In mehreren Sprachen verkaufen

Kunden auf der ganzen Welt freuen sich, wenn Inhalte in ihrer Muttersprache angezeigt werden. Wenn du die Inhalte deines Shops übersetzt, kann dies zu mehr Verkäufen führen, da deine internationalen Kunden dein Marketing, die Produktdetails sowie die Versand- und Rückgaberichtlinien besser verstehen können. Mehr Informationen zum grenzüberschreitenden Verkauf.

Du kannst mehrere Sprachen in deinem Shopify-Adminbereich aktivieren, um separate URLs für deine übersetzten Inhalte zu erstellen. Wenn Kunden auf einer übersetzten URL landen, zeigt dein Shop automatisch die übersetzte Version an, wenn Übersetzungen vorhanden sind.

Wenn keine Übersetzungen vorhanden sind, zeigt dein Onlineshop Inhalte in deiner primären Sprache an. Du kannst den Inhalt deines Onlineshops übersetzen, indem du deine eigenen Übersetzungen mit CSV-Dateien hinzufügst oder eine kompatible Drittanbieter-App verwendest. Nach der Übersetzung des Shops können Kunden in deinem Shop stöbern, auschecken und Benachrichtigungen in ihrer eigenen Sprache erhalten.

Anforderungen

Um in mehreren Sprachen zu verkaufen, benötigst du Folgendes:

  • Einen Shopify-Plan, der die Option bietet, in mehreren Sprachen zu verkaufen.

  • Ein Theme, das mit dem Verkauf in mehreren Sprachen kompatibel ist. Alle kostenlosen Themes von Shopify sind kompatibel. Möglicherweise musst du dein Theme aktualisieren, damit es mit dem Verkauf in mehreren Sprachen kompatibel ist. Wenn du ein Theme eines Drittanbieters verwendest, kannst du dich an die Entwickler deines Themes wenden, um zu erfahren, ob es kompatibel ist.

  • Ein Theme, das eine Sprachauswahl hat. Wenn du ein anderes Theme oder eine ältere Version des Themes verwendest, dann kannst du mit der Geolocation-App von Shopify eine Sprachauswahl hinzufügen.

Neue Sprachen hinzufügen

Bevor du beginnst, stelle sicher, dass dein Shop den Anforderungen entspricht. Hier findest du die Anforderungen für den Verkauf in mehreren Sprachen.

Schritte:

  1. Klicke auf Shop-Sprachen.

  2. Klicke in Übersetzte Sprachen auf Sprachen hinzufügen.

  3. Wähle eine Sprache aus dem Dropdown-Menü aus und klicke dann auf Hinzufügen.

  4. Klicke auf Shopify App Store besuchen und halte dich an die Schritte zur Installation einer Übersetzungs-App in deinem Shop.

  5. Folge den Schritten in der App, um die Inhalte deines Onlineshops zu übersetzen und neue Sprachen zu veröffentlichen.

  6. Klicke auf Vorschau, um verschiedene Sprachen in deinem Onlineshop anzuzeigen. Du kannst die Vorschau sowohl für veröffentlichte als auch unveröffentliche Sprachen anzeigen.

Sprachen verwalten

Nachdem Sie weitere Sprachen hinzugefügt haben, können Sie verwalten, welche in Ihrem Shopify-Adminbereich veröffentlicht werden. Sie können auch die Veröffentlichung einer Sprache aufheben, in der die Sprache von Kunden ausgeblendet wird. Alle Links zum Shop in dieser bestimmten Sprache führen zu einer 404 Fehlermeldung "Seite nicht gefunden".

Wenn du sicher bist , dass du keine Übersetzungen in dieser Sprache benötigst, kannst du die Sprache auch löschen. Durch das Löschen der Sprache werden nicht die Übersetzungen der Sprache gelöscht. Wenn die Sprache zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktiviert wird, werden die Übersetzungen wiederhergestellt.

Schritte:

  1. Klicke auf Shop-Sprachen.

  2. Klicke in Übersetzte Sprachen auf Sprache veröffentlichen, um eine deiner Übersetzungen in deinem Shop verfügbar zu machen. Klicke auf Veröffentlichung für Sprache rückgängig machen, um eine Sprache zu entfernen, die nicht in deinem Shop verfügbar sein soll. Klicke auf Löschen, um alle übersetzten Inhalte einer Sprache aus deinem Onlineshop zu löschen.

  3. Klicke auf Speichern.

Wenn du für deinen Shopify-Shop den Shopify-Plan, den Advanced Shopify-Plan oder den Shopify Plus-Plan abonniert hast, musst du in deinem Onlineshop neu veröffentlichte Sprachen zu einer Domain zuweisen, damit diese in deiner Storefront angezeigt werden. Du musst diese Aufgabe abschließen, auch wenn du nur eine Domain verwendest.

Sprachübersetzungen mit CSV-Dateien hinzufügen

Du kannst übersetzte Inhalte in CSV-Dateien importieren. Durch das Importieren deiner eigenen Übersetzungen mittels CSV-Dateien kannst du deine Sprachübersetzungen verwalten, ohne eine Übersetzungs-App eines Drittanbieters verwenden zu müssen.

Beschränkungen:

  • Du kannst Ressourcen-Tags nicht übersetzen.
  • Wenn du eine Drittanbieter-App verwendest, kann es sein, dass die App den Verkauf in mehreren Sprachen nicht standardmäßig unterstützt. Wenn du dir bei deiner App nicht sicher bist, wende dich an den Entwickler der App.
  • Wenn du den Handle eines Produkts änderst, wird die URL-Weiterleitung für dieses Produkt für sprachspezifische URLs nicht unterstützt.
  • Du kannst die Produkt-URLs nicht übersetzen. Produkt-URLs bleiben in der Sprache, in der sie erstellt wurden, auch wenn ein Kunde deine Website in einer anderen veröffentlichten Sprache sieht.

In den folgenden Schritten wird der Prozess zum Exportieren, Ändern und Importieren von Sprachübersetzungen mit CSV-Dateien allgemein beschrieben.

Schritt 1: Füge eine Sprache hinzu

Füge eine neue Sprache in deinem Shop hinzu.

Schritt 2: Exportiere deine CSV-Datei

Exporte eine CSV-Datei mit allen übersetzten Inhalten für eine Sprache.

Schritt 3: Übersetzungen hinzufügen

Füge deine Sprachübersetzungen direkt zur Spalte Übersetzter Inhalt der exportierten CSV-Datei hinzu und speichere dann deine Änderungen. Du musst die Werte in den anderen Spalten in der CSV-Datei nicht ändern.

Schritt 4: Importe deine CSV-Datei

Importe deine geänderte CSV-Datei in deinen Shopify-Adminbereich.

CSV mit Übersetzungen exportieren

Du kannst eine CSV-Datei aus deinem Shopify-Adminbereich exportieren, die die aktuelle Liste der Übersetzungen für die von dir ausgewählten Sprachen enthält. Die CSV-Datei wird per E-Mail an dich gesendet.

Die CSV-Datei enthält die folgenden Spalten:

  • Typ – der Ressourcentyp, z. B. Produkte, Artikel, Kategorien, Seiten oder Blogs.
  • Identifikation – die Ressourcen-ID.
  • Feld – Das Feld, z. B. Titel, body_html oder meta_title.
  • Sprachvariante – die Sprache, in die der Inhalt übersetzt wird.
  • Status – identifiziert, ob die Übersetzung veraltet ist.
  • Standardinhalt – der ursprüngliche Inhalt, der übersetzt werden soll.
  • Übersetzter Inhalt – der übersetzte Inhalt. Du kannst deinen übersetzten Inhalt zu dieser Zeile hinzufügen.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen.

  2. Klicke auf Shop-Sprachen.

  3. Klicke auf Exportieren.

  4. Wähle die Sprache aus, die du exportieren möchtest. Du kannst alle Sprachen auswählen, um die Übersetzungen für alle von dir unterstützten Sprachen zu exportieren.

  5. Wähle eine der folgenden Optionen aus:

  • Wähle alle Inhalte aus, um alle Übersetzungen zu exportieren.
  • Wähle Metafelder aus, wenn du Metafelder zum Hinzufügen von Inhalten zu deinem Shop verwendest.
  • Wähle veraltet aus, wenn du bereits Übersetzungen zu deinem Shop hinzugefügt hast und Übersetzungen in deiner Standardsprache exportieren möchtest, die veraltet sind.
  • Wähle nicht übersetzten Inhalt aus, um nur den Inhalt zu exportieren, der derzeit nicht übersetzt ist.
  1. Klicke auf Exportieren. Die exportierte CSV-Datei wird per E-Mail an dich gesendet.

CSV mit Übersetzungen importieren

Nachdem du deine CSV-Datei für Sprachübersetzungen exportiert und bearbeitet hast, kannst du sie in deinen Shopify-Adminbereich importieren, um den übersetzten Inhalt in deinem Onlineshop zu aktualisieren.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen.

  2. Klicke auf Shop-Sprachen.

  3. Klicke auf importieren.

  4. Klicke auf Datei hinzufügen und navigiere dann zu deiner CSV-Übersetzungsdatei.

  5. Wähle Überschreiben vorhandener Übersetzungen, wenn der übersetzte Sprachinhalt in deiner CSV-Datei alle vorhandenen Übersetzungen ersetzen soll. Wähle Überschreiben vorhandener Übersetzungen ab, wenn du nur den neuen übersetzten Inhalt importieren und keine vorhandenen Übersetzungen ersetzen möchtest.

  6. Klicke auf Hochladen und fortfahren.

  7. Überprüfe die Information Sprache anhand einer CSV-Datei importieren und klicke dann auf Importieren. Wenn deine CSV-Datei Fehler enthält, wird der Import angehalten und die Fehler werden auf der Seite Sprache anhand einer CSV-Datei importieren aufgelistet.

  8. Eine Bestätigung wird per E-Mail an dich gesendet, die eine Liste aller übersetzten Inhalte enthält, die fehlgeschlagen sind oder übersprungen wurden.

Übersetzte Ressourcentypen und Felder

Informationen zu den Arten von Ressourcen, die übersetzt werden können, stehen im Referenzdokument TranslatableResourceType zur Verfügung.

Tags, z. B. Produkt-Tags, Artikel-Tags und Blog-Tags, können nicht übersetzt werden.

Checkout-und E-Mail-Benachrichtigungen

Nachdem du eine Sprache hinzugefügt und veröffentlicht hast, werden die übersetzten Inhalte beim Checkout und in allen E-Mail-Benachrichtigungen an deinen Kunden angezeigt. Der Checkout wird in der gleichen Sprache angezeigt, in der Kunden deinen Onlineshop durchsuchen. Der Checkout bietet Standardübersetzungen für einige Sprachen, aber du kannst alle übersetzten Inhalte mit einer kompatiblen Übersetzungs-App eines Drittanbieters anpassen oder deine eigenen Übersetzungen mit CSV-Dateien importieren.

Wenn Übersetzungen für eine E-Mail-Benachrichtigung verfügbar sind, erhält ein Kunde automatisch E-Mail-Benachrichtigungen in der Sprache, in der er seine Bestellung aufgegeben hat. Du kannst Übersetzungen für E-Mail-Benachrichtigungen für die Sprachen, die du zu deinem Shop hinzugefügt hast, hinzufügen oder bearbeiten

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen.

  2. Klicke auf Benachrichtigungen.

  3. Klicke auf die E-Mail-Benachrichtigung, die du übersetzen möchtest.

  4. Wähle im Dropdown-Menü Übersetzen die Sprache aus, für die du Übersetzungen hinzufügen möchtest.

  5. Füge Übersetzungen für deine E-Mail-Benachrichtigungen in den bearbeitbaren Feldern hinzu oder bearbeite sie.

  6. Klicke auf Speichern.

Vorschau der E-Mail-Benachrichtigungen

Du kannst dir eine Vorschau der E-Mail-Benachrichtigungen anzeigen lassen, die du übersetzt hast.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen.

  2. Klicke auf Benachrichtigungen.

  3. Klicke auf die E-Mail-Benachrichtigung, deren Vorschau du sehen möchtest.

  4. Klicke auf Vorschau.

  5. Klicke auf der Seite Vorschau auf das Sprachen-Dropdown-Menü und wähle dann die Sprache aus, deren Vorschau du sehen möchtest.

URLs und SEO

Ein wichtiger Aspekt beim Verkauf in mehreren Sprachen ist die Sicherstellung, dass Kunden und Suchmaschinen die richtige Sprachversion Ihrer Website finden können. Wenn Sie eine Sprache veröffentlichen, werden für jede übersetzte Seite in Ihrem Shop eindeutige URLs erstellt. Dies geschieht, indem Sie den Sprachcode zu den URLs hinzufügen.

Nehmen wir zum Beispiel an, deine primäre Domain ist shop.com. Wenn du zwei weitere Sprachen veröffentlichst (Französisch (fr) und Deutsch (de)), ändern sich deine Shop-URLs zu shop.com/fr und shop.com/de.

Der Rest der Domain bleibt in allen Sprachen gleich. Wenn du für deinen Shopify-Shop den Shopify-Plan, den Advanced Shopify-Plan oder den Shopify Plus-Plan nutzt, dann kannst du verschiedene Sprachen auf verschiedenen Domains haben, indem du die Funktion für internationale Domains nutzt.

Es ist wichtig, dass Suchmaschinen deine Seite in allen übersetzten Sprachen indizieren können. Shopify fügt automatisch Meta-Tags und hreflang-Tags hinzu und schließt alle veröffentlichten Sprachen in Sitemaps ein, die den Suchmaschinen helfen, die verschiedenen Sprachen in deinem Shop zu erkennen.

Übersetzungen in Apps

Wenn du Apps von Drittanbietern verwendest, ist es möglich, dass diese Apps den Verkauf in mehreren Sprachen standardmäßig nicht unterstützen. Um zu erfahren, ob eine App mehrere Sprachen unterstützt, wende dich an den Entwickler der App.

Einschränkungen beim Verkauf in mehreren Sprachen

  • Nur kompatible Übersetzungs-Apps von Drittanbietern werden von dieser Funktion unterstützt.

  • Tags (wie Produkt-Tags, Artikel-Tags und Blog-Tags) können nicht übersetzt werden.

  • Produkt-URLs, wie z. B. /products/large-white-t-shirt, werden nicht übersetzt und bleiben in der Sprache, in der sie erstellt wurden, auch wenn ein Kunde die Website in einer anderen veröffentlichten Sprache aufruft.

Mehrsprachigkeit für Entwickler

Um Shopify-Partnern zu helfen, ein vollständiges mehrsprachiges Erlebnis zu bieten und App-Workflows zu lokalisieren, startet Shopify eine Reihe neuer Plattformfunktionen für den Verkauf in mehreren Sprachen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren