Produkte mit dem Amazon-Vertriebskanal auflisten

Mit dem Amazon-Vertriebskanal kannst du Angebote erstellen und verwalten, um deine Produkte auf Amazon zu verkaufen. Deine Shopify-Produkte werden nicht automatisch auf Amazon aufgelistet, wenn du den Amazon-Vertriebskanal aktivierst. Stattdessen kannst du Shopify mit deinen bestehenden Amazon-Angeboten verknüpfen, ein Angebot für ein Produkt erstellen, das du verkaufst, das bereits auf Amazon verkauft wird, oder ein neues Angebot für ein Produkt erstellen, das bei Amazon neu ist.

Nachdem du ein Listing erstellt hast, wird dieses zur Genehmigung an Amazon gesandt. Die meisten erfolgreichen Listings werden innerhalb weniger Stunden genehmigt. Wenn dein Listing genehmigt wurde, wird es im Amazon Marketplace angezeigt. Du kannst in deinem Shopify-Adminbereich deine Listings im Amazon-Vertriebskanal verwalten.

Für den Verkauf in einer Kategorie genehmigt werden

Einige Produktkategorien müssen vor dem Verkauf von Amazon genehmigt werden. Wenn für dein Produkt eine Genehmigung erforderlich ist, wirst du aufgefordert, eine solche zu beantragen, bevor du dein Listing senden kannst.

Zu diesem Zeitpunkt kannst du nur Angebote für neue Produkte erstellen, wenn du den Amazon-Vertriebskanal für die folgenden Kategorien verwendest:

  • Kleidung, Schuhe & Schmuck
  • Kunst, Handwerk und Nähen
  • Haus und Küche
  • Terrasse, Rasen und Garten
  • Sport und Freizeit
  • Gesundheit und Haushalt
  • Spielzeug und Spiele
  • Beauty
  • Elektronik

Hinweis: In der Elektronikkategorie von Amazon werden keine Varianten unterstützt. Das Hinzufügen einer Variante zu einem Listing in der Elektronikkategorie über den Amazon-Vertriebskanal erstellt ein separates Listing.

Du kannst weiterhin neue Angebote für Produkte in anderen Kategorien direkt in Amazon Seller Central erstellen und diese dann mit Shopify verknüpfen.

Ein neues Angebot für ein Produkt erstellen

Wenn du ein Markeninhaber bist oder ein Produkt verkaufst, das noch nicht bei Amazon gelistet ist, musst du ein neues Listing für dein Produkt erstellen.

Hinweis: In der Elektronikkategorie von Amazon werden keine Varianten unterstützt. Das Hinzufügen einer Variante zu einem Listing in der Elektronikkategorie über den Amazon-Vertriebskanal erstellt ein separates Listing.

Ehe du ein Listing mit dem Amazon-Vertriebskanal erstellst, benötigst du für jede Produktvariante, die du auflisten möchtest, einen UPC- oder EAN-Code, sofern du nicht als Marke registriert bist. Amazon verwendet den UPC oder die EAN, um einen ASIN zu erstellen, der dein Produkt auf Amazon identifiziert.

Hinweis: Wenn du noch nie auf Amazon verkauft hast, kannst du möglicherweise nicht alle deine Produkte gleichzeitig auflisten. Amazon begrenzt die Anzahl neuer ASINs, die du in einer bestimmten Woche erstellen kannst, bis du einen Verkaufsverlauf nachgewiesen hast.

Schritte:

  1. Klicke auf Listing erstellen.

  2. Wähle das Produkt aus deinem Shopify-Katalog aus, das du bei Amazon auflisten möchtest, und klicke dann auf Produkt auswählen.

  3. Klicke auf der Seite Suchen auf Angebot erstellen:

  4. Wählen Sie in der Liste Kategorie die Kategorie aus, die Ihrem Produkt entspricht:

Nachdem du eine Kategorie ausgewählt hast, musst du deine Produktdetails vor der Veröffentlichung in Amazon bearbeiten. Einige Produktdetails werden automatisch synchronisiert und die zugehörigen Felder in den Angebots-Details werden für dich ausgefüllt. Details, die du auf der Seite Amazon-Angebots-Details eingibst, wirken sich nirgendwo anders in Shopify auf deine Produkt Details aus.

So bearbeiten Sie Ihre Produkt Details:

  1. Fülle die Felder in den Amazon-Angebotsdetails aus:

  2. Wähle im Abschnitt Varianten die Produktoptionen aus, die für dein Produkt gelten. Wenn du zum Beispiel ein weißes T-Shirt in verschiedenen Größen verkaufst, wählen die Größe aus. Du kannst die Produktoptionen nicht ändern, nachdem du das Listing auf Amazon veröffentlicht hast. Du kannst jedoch weitere Varianten innerhalb der ausgewählten Optionen hinzufügen.

Hinweis: Wenn du eine einzelne Produktoption auswählst, musst du trotzdem für alle anderen Optionen, die für die Produktkategorie gelten, einen Wert eingeben, wenn du die Varianten hinzufügst. Wenn du zum Beispiel ein weißes T-Shirt in verschiedenen Größen verkaufst, gib für jede Variante white in das Farbfeld ein.

  1. Fülle die Felder Details (einschließlich der Produktkennung) aus, wähle die Einstellungen für die Bestandsverwaltung aus, gib gegebenenfalls die Produktionszeit ein und wähle ein Bild für deine Variante aus. Wiederhole diesen Schritt für alle Varianten, die du dem Listing hinzufügen möchtest.

  2. Klicke auf Veröffentlichen.

Einen UPC- oder EAN-Code hinzufügen

Amazon erfordert, dass alle neuen Listings eine GTIN (Global Trade Item Number) haben, eine eindeutige Produkt-ID für jede Produktvariante, die zum Erstellen einer ASIN (Amazon Standard-Informationsnummer) verwendet wird. Wenn du ein Listing über den Amazon-Vertriebskanal erstellst, kannst du deinen Produktvarianteninformationen einen UPC- oder EAN-Code hinzufügen, um diese Anforderung zu erfüllen. Die von dir hinzugefügte Produkt-ID wird beim Erstellen eines Amazon-Angebots automatisch eingefügt.

Weitere Informationen zur Verwendung von GTIN-Produkt-IDs findest du im Amazon Help Center. Es ist wichtig, keine falschen GTIN-Informationen für deine Produkte zu erfinden. Erfahre mehr über Barcodes und GTINs.

Hinweis: Wenn du Markeninhaber bist, kannst du deine Marke bei Amazon registrieren und dann Angebote ohne GTINs erstellen, indem du den Amazon-Vertriebskanal verwendest.

Du kannst den UPC- oder EAN-Code im Feld Barcode für eine Produktvariante hinzufügen, wenn du im Amazon-Vertriebskanal ein neues Listing erstellst.

Barcode durch Bearbeiten eines Produkts hinzufügen

Schritte:

  1. Gehe in Shopify auf eine Produktseite.

  2. Klicken im Abschnitt Inventar neben einer Variante auf Bearbeiten.

  3. Gib im Feld Barcode die GTIN für die Produktvariante ein.

  4. Klicke auf Speichern.

Ihre registrierte Marke hinzufügen

Wenn du bei Amazon registriert bist, kannst du Angebote ohne GTINs erstellen. Du kannst auf der Seite Konto eine registrierte Marke zum Amazon-Vertriebskanal hinzufügen. Du musst den gleichen Markennamen verwenden, den du bei Amazon Seller Central verwendest.

Schritte:

  1. Klicke auf Konto.

  2. Klicke im Abschnitt Amazon Brand Registry auf registrierte Marke hinzufügen.

  3. Gib deinen Markennamen ein und wähle dann die Listing-Kategorie und das Attribut für die Marke aus.

  4. Klicke auf Marke hinzufügen.

Nachdem Sie Ihre registrierte Marke hinzugefügt haben, können Sie Sie beim Erstellen eines listings auswählen. Sie müssen für das Listing keine GTIN hinzufügen.

Hinweis: Wenn du als Marke registriert bist, kannst du weiterhin Angebote für Produkte anderer Marken erstellen und eine GTIN zur Verfügung stellen, indem du in den Angebots-Details die Option andere Marke auswählst.

Erstellen Sie ein Angebot für ein Produkt auf Amazon

Wenn du ein Produkt verkaufen möchtest, das bereits auf Amazon vorliegt, kannst du ein Angebot erstellen.

Hinweis: Wenn du noch nie auf Amazon verkauft hast, kannst du möglicherweise nicht alle deine Produkte gleichzeitig auflisten. Amazon begrenzt die Anzahl neuer Angebote die du in einer bestimmten Woche erstellen kannst, bis du einen Verkaufsverlauf nachgewiesen hast.

Du kannst den Amazon-Vertriebskanal verwenden, um das Produkt bei Amazon zu finden, es dann einem Produkt in deinem Shopify-Adminbereich zuordnen und die Details für das Angebot bearbeiten.

Hinweis: der Verkauf von Produkten in bestimmten Kategorien erfordert möglicherweise eine Genehmigung. Stellen Sie sicher, dass Sie mit den Kategorien und Produkten vertraut sind, die eine Genehmigung von Amazon erfordern.

Schritte:

  1. Klicke auf Listing erstellen.

  2. Wähle das Produkt aus deinem Shopify-Katalog aus, das du bei Amazon auflisten möchtest, und klicke dann auf Produkt auswählen.

  3. Klicke auf der Seite Suchen auf Produkt suchen.

Dadurch wird eine Liste ähnlicher Produkte im Amazon-Katalog angezeigt. Sie können auf Amazon Anzeigen klicken, um die vollständigen Produkt Details anzuzeigen. Wenn Ihr Shopify-Produkt mit keinem dieser Produkte übereinstimmt, müssen Sie ein neues Listing in Amazon erstellen.

  1. Finden Sie die Produkte auf Amazon, die Ihrem Produkt entsprechen, und klicken Sie auf Auswählen.

Nachdem du dein Produkt einem Produkt auf Amazon zugeordnet hast, musst du auswählen, welche Varianten angeboten und bearbeitet werden sollen:

  1. Wähle auf der Seite Angebot bearbeiten aus, welche Varianten du deinem Angebot hinzufügen möchtest, indem du die Amazon-Varianten deinen Shopify-Produktvarianten zuordnest. Wenn du deinem Angebot keine bestimmte Variante hinzufügen möchtest, wähle Keine Variante anbieten in der Dropdown-Liste SHOPIFY VARIANTS (SHOPIFY-VARIANTEN) aus.

  2. Gib für jede Variante, die du dem Angebot hinzufügst, einen Listenpreis ein und wähle Inventar-Einstellungen.

  3. Wenn du fertig bist, klicke auf Veröffentlichen.

Shopify mit deinen bestehenden Amazon-Angeboten verknüpfen

Wenn du bereits auf Amazon verkaufst, kannst du deine vorhandenen Amazon-Angebote mit deinen Shopify-Produkten verknüpfen. Wenn du deine Shopify-Produkte mit deinen Amazon-Angeboten verknüpfst, kannst du deine vorhandenen Listings über deinen Shopify-Adminbereich verwalten. Indem du deine vorhandenen Listings verknüpfst, kannst du auch verhindern, dass du versehentlich zwei Angebote für dasselbe Produkt erstellst.

Schritte:

  1. Wenn verknüpfbare Produkte vom Amazon-Vertriebskanal erkannt werden, wird ein Banner angezeigt. Produkte, die mit Fulfillment by Amazon in Amazon Seller Central ausgeführt werden, können nicht mit deinen Shopify-Produkten verknüpft werden, da der Amazon-Vertriebskanal keine FBA-Angebote unterstützt. Klicke auf Produkte verknüpfen auf der Seite Angebote.

  2. Klicken Sie neben dem Produkt, das Sie mit Ihrem Shopify-Produkt verknüpfen möchten, auf Produkte durchsuchen.

  3. Klicke im Dialogfeld Produkt auswählen auf das Produkt, mit dem du verlinken möchtest, und klicke dann auf Produkt auswählen.

  4. Wähle aus, wie du das Inventar für die Produkte verwalten möchtest, die du verlinkst.

  5. Gib ggf. eine Produktionszeit ein. Wenn du die Option Not required for these products (Für diese Produkte nicht erforderlich) auswählst, wird die Standardproduktionszeit auf 2 Tage festgelegt. Wenn du mehr Zeit benötigst, um den Artikel vor dem Versand zu produzieren, musst du die Anzahl der Tage beim Verlinken eingeben. Dies gilt auch dann, wenn du in Amazon Seller Central bereits eine andere Produktionszeit festgelegt hast. Andernfalls wird die Produktionszeit in Amazon auf den Standardwert von 2 Tagen festgelegt.

  6. Wähle die Variante aus, die du mit deinem Amazon-Angebot verknüpfen möchtest.

  7. Klicke auf Link products (Produkte verknüpfen), um dein bestehendes Amazon-Angebot mit deinem Shopify-Produkt zu verknüpfen.

Nachdem du ein Produkt mit einem Angebot verknüpft hast, wird es auf der Seite Angebote in deinem Shopify-Adminbereich angezeigt.

Du kannst die Verknüpfung aller verknüpften Varianten für ein Produkt auf der Seite Angebot bearbeiten aufheben.

Hinweis: Nachdem du dein Amazon-Konto mit deinem Shopify Onlineshop verknüpft hast, kann es einige Minuten dauern, bis Shopify verknüpfbare Produkte identifiziert. Nach der ersten Verbindung sucht Shopify alle 6 Stunden nach verknüpfbaren Produkten.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren