Kurzanleitung für den Facebook-Kanal

Mit dem Facebook-Kanal kannst du auf Facebook und Instagram verkaufen, während du gleichzeitig wichtige Einblicke in deine Anzeigenleistung und Kunden erhältst.

Damit du den Facebook-Kanal verwenden kannst, musst du für deinen Shop mindestens den Basic Shopify-Plan abonniert haben. Bevor du mit der Nutzung des Facebook-Kanals beginnen kannst, musst du einen Facebook Business Manager einrichten, der sowohl mit der Facebook-Seite deines Unternehmens als auch einem Werbekonto verbunden ist, das eine Administrator-Rolle für den Business Manager hat.

Voraussetzungen und Zulässigkeit

Bevor du den Facebook-Kanal installierst, musst du sicherstellen, dass dein Shop diese Voraussetzungen erfüllt.

  • Um den Facebook-Kanal zu installieren, brauchst du ein Facebook-Konto und einen Onlineshop. Wenn du vor der Installation des Vertriebskanals in deinem Shopify-Adminbereich noch kein Facebook-Konto hast, wirst du aufgefordert, ein Konto anzulegen.
  • Richte einen Facebook Business Manager und eine Facebook-Seite für dein Unternehmen ein. Die Facebook-Seite muss öffentlich sein.
  • Jede Facebook-Unternehmensseite kann nur im Besitz von einem einzelnen Facebook Business Manager sein. Du kannst aber auf mehreren Facebook-Seiten Administrator sein und mit einem einzigen Facebook Business Manager auf sie zugreifen. Du musst sowohl der Administrator des Facebook Business Managers sein, der eine bestimmte Facebook-Seite besitzt, als auch der Facebook-Seite selbst, um ein Unternehmen mit dem Facebook-Kanal in Shopify zu verbinden.
  • Wenn du noch nie Anzeigen mit deinem persönlichen Werbekonto geschaltet hast, musst du ein neues Werbekonto in Business Manager erstellen, bevor du Facebook-Anzeigenkampagnen erstellen kannst.

Richtlinien und Verfahren von Facebook

Alle Produkte, die auf Facebook, Instagram und WhatsApp verkauft werden, müssen den Handelsrichtlinien von Facebook entsprechen. Wenn du Werbung für deine Produkte machen möchtest, musst du auch die Werberichtlinien von Facebook einhalten.

Alle Produkte, die auf den Facebook-Kanal hochgeladen werden, müssen den Überprüfungsprozess von Facebook durchgehen. Wenn dein Produkt gegen die Richtlinien von Facebook verstößt, wird dein Produkt möglicherweise aus dem Facebook-Kanal entfernt.

Um auf Facebook zu verkaufen, musst du einen guten Feedback-Score erzielen. Dein Feedback-Score wird anhand von Kundenfeedback ermittelt, die Produkte auf Facebook, einschließlich Instagram, und dem Audience Network erwerben.

Wenn dein Unternehmen schlechte Feedback-Scores zu Themen wie Zustellgeschwindigkeit, Produktqualität oder Kundenservice erhält, werden von dir in Auftrag gegebene Anzeigen eventuell seltener geschaltet.

Wenn dein Unternehmen viel negatives Feedback erhält, schaltet Facebook deine Anzeigen zu Facebook Commerce-Produkten eventuell seltener.

Erste Schritte mit dem Facebook-Kanal

Wenn du die Zulässigkeitsvoraussetzungen erfüllst, kannst du den Facebook-Kanal einrichten.

Es gibt drei Funktionen, mit denen du dein Geschäft mithilfe des Facebook-Kanals weiter entwickeln kannst:

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren