Eine Drittanbieter-Domain zu Shopify transferieren

Wenn du bereits eine benutzerdefinierte Domain besitzt und alle Domain-Einstellungen in deinem Shopify-Adminbereich verwalten möchtest, kannst du deine Domain zu Shopify übertragen. Nachdem du deine Domain zu Shopify übertragen hast, musst du den Domain-Service des Drittanbieters, bei dem du die Domain ursprünglich gekauft hast, nicht mehr verwenden.

Anforderungen und Überlegungen zum Transfer einer Domain zu Shopify

Bevor du beginnst, solltest du die folgenden Anforderungen und Überlegungen beachten:

  • Du musst die Domain besitzen, die du transferieren möchtest. Wenn du sie nicht besitzt und sie für die Registrierung zur Verfügung steht, kannst du sie kaufen.
  • Bevor du deine Domain übertragen kannst, musst du 60 Tage warten, und zwar nach der Registrierung deiner Domain, nach dem Übertragen deiner Domain an einen anderen Domain-Provider oder nach dem Ändern deiner Registrar-Informationen. Weitere Informationen dazu findest du bei der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN).
  • Du musst die Registrierungsgebühr bezahlen, um deine Domain für weitere 12 Monate zu verlängern. Diese 12 Monate werden zum aktuellen Ablaufdatum deiner Domain hinzugefügt.
  • Möglicherweise ist das Übertragen deiner Domain mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wende dich an deinen Domain-Provider, um Informationen zu den Übertragungskosten zu erhalten.
  • Du musst Zugriff auf dein ursprüngliches Domain-Provider-Konto und das E-Mail-Konto haben, das du für die Anmeldung verwendest.
  • Du musst sicherstellen, dass deine E-Mail-Adresse nicht zu der Domain gehört, die du transferieren möchtest. Während des Domaintransfers musst du auf E-Mails antworten, die du unter dieser E-Mail-Adresse erhältst. Wenn deine aktuelle E-Mail-Adresse mit deiner Domain verbunden ist, ist sie während des Transfers deaktiviert. Wenn du beispielsweise die Domain johns-apparel.com transferieren möchtest, verwende nicht die E-Mail-Adresse info@johns-apparel.com.
  • Du musst Bestätigungs-E-Mails überwachen und beantworten, um den Übertragungsprozess abzuschließen.
  • Du musst einen externen E-Mail-Hosting-Service verwenden, der eine E-Mail-Weiterleitung von Shopify bereitstellt. Shopify stellt keine E-Mail-Hosting-Services zur Verfügung, bietet jedoch unbegrenzte E-Mail-Weiterleitungskonten an.
  • Der Transfer deiner Domain kann bis zu 20 Tage dauern. Deine Domain funktioniert während des Transferprozesses weiterhin.

Bevor du beginnst

Bevor du mit dem Transfer deiner Domain beginnst, musst du überprüfen, ob deine Domain für den Transfer zu Shopify berechtigt ist, und die Transferrichtlinie deines Domain-Providers überprüfen.

Überprüfe die Zulässigkeit deiner Domain für den Transfer

Über deinen Shopify-Adminbereich kannst du überprüfen, ob deine Domain für den Transfer geeignet ist. Einige Domains, wie z. B. .ca- und .co.uk-Domains, sind nicht für den Transfer geeignet.

Schritte:

  1. Klicke in deinem Shopify-Adminbereich auf Onlineshop > Domains.
  2. Klicke auf Bestehende Domain verbinden.
  3. Klicke auf der Seite Bestehende Domain verbinden auf Übertragung deiner Domain.
  4. Gib im Dialogfeld Domain übertragen die Domain ein, die du zu Shopify übertragen möchtest. Gib nicht das www. am Anfang der Domain ein.
  5. Klicke auf Weiter.

Wenn die Domain nicht für den Transfer geeignet ist, wird ein Banner angezeigt, das besagt, dass deine Domain-Erweiterung derzeit nicht unterstützt wird. Stattdessen kannst du deine Drittanbieter-Domain mit Shopify verbinden.

Überprüfen der Transferrichtlinie deines Domain-Providers

Bevor du mit dem Transferprozess beginnst, überprüfe die Transferrichtlinie deines Domain-Providers, um sicherzustellen, dass Domain-Transfers unterstützt werden. Die meisten Domain-Provider unterstützen den Transfer von Domains, einige jedoch nicht. Du findest die Transferrichtlinie deines Domain-Providers, indem du in seinem Help Center nach transfer domain suchst:

Schritt 1: Verbinden deiner Domain mit Shopify

Um Störungen beim Service zu vermeiden, musst du deine Domain mit Shopify verbinden. Wenn du deine Domain vor dem Transfer nicht verbindest, treten bei Besuchern deiner Domain während des Transferprozesses möglicherweise Verbindungsfehler auf.

Schritt 2: Vorbereiten deiner Domain auf die Übertragung

Bevor du deine Domain zu Shopify transferieren kannst, musst du deine Domain entsperren und einen Autorisierungscode für den Transfer von deinem Domain-Provider anfordern.

Wenn du eine Domain an Shopify überträgst, werden der zugehörige A-Eintrag und der CNAME-Eintrag auf die Standard-Domain-Einträge von Shopify gesetzt. Wenn vor der Übertragung weitere Einträge für deine Domain vorhanden waren, musst du diese nach der Übertragung im Abschnitt Domains im Shopify-Adminbereich hinzufügen, z. B. einen MX-Eintrag, um die Domain wieder mit einem E-Mail-Hosting-Service zu verbinden.

Schritte:

  1. Melde dich im Konto deines externen Domain-Providers an.
  2. Bestätige, dass die mit deinem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse auf dem neuesten Stand ist und nicht zur Domain gehört, die du transferieren möchtest.
  3. Erstelle eine Kopie aller Domain-Einträge, die du möglicherweise nach dem Transfer konfigurieren musst.
  4. Klicke neben der Domain, die du transferieren möchtest, auf Entsperren. Du musst diese Auswahl möglicherweise bestätigen, indem du in einer E-Mail-Bestätigung auf einen Link klickst.
  5. Klicke auf Diese Domain transferieren und Transferieren oder Ähnliches, um einen Autorisierungscode für den Transfer von deinem Provider zu erhalten.

Schritt 3: Transferieren deiner Domain zu Shopify

Nachdem du deine Domain für den Transfer vorbereitet hast, kannst du den Domain-Transferprozess in deinem Shopify-Adminbereich starten.

Schritte:

  1. Klicke in deinem Shopify-Adminbereich auf Onlineshop > Domains.
  2. Klicke auf Domain übertragen.
  3. Gib die Domain ein, die du zu Shopify übertragen möchtest. Gib nicht das www. am Anfang der Domain ein.
  4. Klicke auf Weiter und dann auf Domain verifizieren.
  5. Je nachdem, welche Nachricht angezeigt wird, führe einen der folgenden Schritte aus: - Wenn DOMAIN FREIGEGEBEN angezeigt wird, klicke auf Weiter, um fortzufahren.

  6. Gib im Dialogfeld Bestätigungscode den Autorisierungscode oder EPP-Code ein, den du von deinem Domain-Provider erhalten hast.

  7. Klicke auf Weiter.

  8. Klicke auf Kaufen und übertragen.

  9. Überprüfe das mit deiner Domain verbundene E-Mail-Konto. Je nach Domain-Provider erhältst du möglicherweise eine E-Mail, in der du gebeten wirst, diese Änderungen zu bestätigen. Die E-Mail-Nachricht variiert je nach Domain-Provider. Du musst jedoch die Domain-Übertragung genehmigen, indem du auf einen in der E-Mail enthaltenen Link klickst, z. B. Übertragung bestätigen oder Übertragung genehmigen.

Der Transfer deiner Domain kann bis zu 20 Tage dauern. Nachdem sie transferiert wurde, erhältst du eine E-Mail-Bestätigung von Shopify. Du kannst auf deine Domain-Einstellungen auf der Seite Domains in deinem Shopify-Adminbereich zugreifen. Wenn der Domaintransfer nicht erfolgreich war, wird dir die einjährige Verlängerungsgebühr zurückerstattet.

Schritt 4: Verwalten der Einstellungen für die Zustimmung zur Datennutzung

Nachdem du deine Domainübertragung abgeschlossen hast, erhältst du eine E-Mail mit der Betreffzeile Freigabe von Daten steuern. Die E-Mail wird dich auf die Einstellungen für die Datennutzung von Tucows Inc. leiten. Tucows ist die Muttergesellschaft von OpenSRS, dem Dienst, den Shopify für den Wiederverkauf von Domains an Händler verwendet. Die Einwilligung hierzu ist freiwillig. Sobald sie erteilt wurde, kannst du sie jederzeit widerrufen.

Nächste Schritte

Nachdem du deine Domain zu Shopify übertragen hast, kannst du die folgenden Aufgaben ausführen:

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren