Erstellen von Blog-Beiträgen

Mit Blog-Beiträgen kannst du Einblicke in deinen Shop oder deine Produkte geben. Blog-Beiträge sind umgangssprachlicher als ein Produktangebot oder eine E-Mail und bieten dir mehr Flexibilität beim Erstellen von Inhalten. Möglicherweise möchtest du die Geschichte deines Shops erzählen, Hintergrundinformationen zu deinen Produkten teilen oder die Personen hinter den Kulissen vorstellen.

Bevor du mit dem Schreiben beginnst, empfiehlt es sich, den Beitrag zu planen. Welche Informationen möchtest du teilen? Was ist das Hauptziel deines Beitrags? Wenn du mit Blogs noch nicht vertraut bist, kannst du die Blog-Vorlagen verwenden, um mit deinen ersten Beiträgen loszulegen.

Blog-Beiträge zu Geschenkratgebern

Mit Geschenkratgebern kannst du deine Zielgruppe daran erinnern, dass ein Anlass für Geschenke vor der Tür steht und deine Produkte eine tolle Auswahl dafür bieten. Diese Beiträge können auf verschiedene Arten für Traffic in deinem Shop sorgen. Geschenkratgeber können zu einer teilbaren Wunschliste werden, die deine Zielgruppe an Freunde und Familie senden kann, und über Suchmaschinen werden sie vor Festtagen von Käufern gefunden.

So strukturierst du deinen Geschenkratgeber-Beitrag.

Formeln für den Titel

Beginne mit einem Titel, der einen Kontext für den Beitrag angibt. Wenn du zum Beispiel genau das verkaufst, was Großmütter brauchen, schreibe diese Information direkt in den Titel. Wenn deine Zielgruppe im Titel des Blog-Beitrags enthalten ist, erreichst du leichter die Personen, für die deine Inhalte gedacht sind. Hier sind einige Beispiele für Titelideen:

  • Ein Leitfaden für einen bestimmten Anlass und eine bestimmte Zielgruppe, z. B. Ratgeber für Valentinstaggeschenke für Mütter.
  • Geschenkideen für eine Altersgruppe, z. B. 10 tolle Geschenkideen zum bestandenen Examen.
  • Ein Geschenkratgeber für eine bestimmte Person, z. B. Ein Geschenkratgeber für deine besten Freunde.

Einführung

Im ersten Absatz deines Blog-Beitrags solltest du den Anlass oder das Thema des Beitrags erklären. Du kannst dafür eine Frage, Geschichte oder Anekdote wählen oder das erwähnen, was für deine Zielgruppe relevant ist, z. B.:

  • Warum ist es nicht so einfach, für diese Zielgruppe etwas zu kaufen?
  • Was erwartet diese Zielgruppe von einem Geschenk?
  • Wofür interessiert sich diese Zielgruppe zur Zeit?

Geschenkideen

Wiederhole die folgenden Schritte für jeden Artikel in deinem Ratgeber:

  • Bild des Produkts
  • Produktdetails
  • Name des Produkts
  • Preis des Produkts
  • Link zum Produkt in deinem Shop
  • eine kurze Beschreibung, warum dieses Produkt eine gute Wahl für die Zielgruppe ist.

Zusammenfassende Blog-Beiträge

Zusammenfassende Beiträge bündeln Ressourcen zu einem bestimmten Thema oder einer Aktivität, die für deine Community interessant sind. Du kannst mit diesen Beiträgen den Traffic für deinen Shop steigern, ohne viele neue Inhalte zu erstellen.

Denke bei zusammenfassenden Beiträgen an deine idealen Kunden. Gibt es etwas, wofür sie sich besonders interessieren oder mit dem sie Probleme haben? Du kannst einen Beitrag mit allen Ressourcen zusammenstellen, die für diese Zielgruppe relevant oder wichtig sein können. Ein zusammenfassender Beitrag eignet sich perfekt für Inhalte dieser Art.

Formeln für den Titel

  • Eine Reihe von Möglichkeiten, um die Zielgruppe bei etwas zu unterstützen, z. B. 10 Wege, wie du dein Kleinkind beim Aufbauen von sozialen Fähigkeiten unterstützen kannst.
  • Möglichkeiten, wie die Zielgruppe etwas ausführen kann, z. B. 15 Möglichkeiten, deine Speisekammer zu organisieren.

Die Einführung im Beitrag kann persönliche Geschichten oder Anekdoten enthalten, die für die Liste der Ressourcen relevant sind. Schreibe, welche Absicht du mit dem Beitrag verfolgst. Stelle dir beim Schreiben der Einleitung die folgenden Fragen:

  • An wen richtet sich der Beitrag?
  • Was lernt deine Zielgruppe oder wie profitiert sie von den Ressourcen?
  • Warum sind die enthaltenen Informationen wertvoll für deine Zielgruppe?

Ressource

Wiederhole die folgenden Informationen für jede Ressource im Beitrag:

  • ein Bild für jede Ressource
  • ein Link zu jeder Ressource
  • eine kurze Beschreibung jeder einzelnen Ressource, z. B. warum sie die perfekte Wahl ist
  • ggf. ein Preis für jede Ressource.

Blog-Beiträge mit Anleitungen

Blog-Beiträge mit Anleitungen erläutern die schrittweise Vorgehensweise für ein Projekt oder eine Aktivität. Du kannst sie nutzen, um Besucher für deinen Onlineshop zu gewinnen, indem du ihnen etwas Neues vermittelst. Wenn du deine Produkte in den Schritten oder in der Materialliste einfügst, kannst du so auch deine Verkäufe fördern.

Ein zusammenfassender Beitrag mit Rezepten ist eine gute Idee, aber ein Beitrag mit der Anleitung für ein köstliches eigenes Rezept ist noch besser – nicht nur für Shops, die Lebensmittel verkaufen. Deine Zielgruppe sucht nach Informationen und du hast tolle Ideen, die du teilen möchtest. Du kannst für fast alles Anleitungen schreiben, z. B. darüber, wie ein guter Blog-Beitrag aufgebaut ist. Das brauchst du für Blog-Beiträge mit Anleitungen:

Formeln für den Titel

  • Eine Anleitung, wie eine bestimmte Aufgabe in kurzer Zeit erfolgreich gelöst wird, z. B. So wirst du vor dem Abschlussball in 10 Minuten zum Tanzprofi.
  • Wie eine Aufgabe in einem bestimmten Zeitraum zu schaffen ist, z. B. So reparierst du deine Heizung in 3 Stunden selbst.
  • Wie eine Aufgabe mit einer begrenzten Anzahl von Ressourcen oder in kurzer Zeit zu schaffen ist, z. B. So gelingt dir ein köstliches Gericht mit nur 4 Zutaten.
  • Wie eine bestimmte Aufgabe zu lösen ist, z. B. Wie du den Saum deiner Lieblingsjeans ausbesserst.

Einführung

Die Einführung in einem Blog-Beitrag mit einer Anleitung sollte deutlich erkennen lassen, was das Ziel ist. Stelle dir beim Schreiben der Einleitung die folgenden Fragen:

  • Warum benötigt die Zielgruppe diese Kompetenz oder wünscht sie sich?
  • Was kann die Zielgruppe anschließend besser oder was muss sie anschließend nicht mehr tun?
  • Wie viel Zeit oder Aufwand wird dadurch gespart?
  • Warum zeigst du anderen, wie etwas funktioniert? Wenn deine Ergebnisse sich sehen lassen können, dann präsentiere sie!

Liste der Schritte

Unterteile deine Anleitung in Schritte:

  • liste jeden einzelnen Schritt auf
  • führe lieber mehr einzelne Anweisungen auf, damit die Schritte einfacher und besser durchführbar sind.

Wenn du deine schrittweise Anleitung formulierst, solltest du davon ausgehen, dass deine Zielgruppe keine Vorkenntnisse für das Projekt hat. Stelle dir vor, du machst es zum ersten Mal – Schritte, die für dich selbstverständlich sind oder die du intuitiv machst, sollten für die Zielgruppe eindeutig formuliert werden. Nachdem du die Schritte aufgeschrieben hast, führe sie nacheinander aus, um sicherzustellen, dass sie richtig und verständlich sind. Füge jede nötige Aktion hinzu, bevor der nächste Schritt beginnt.

Was enthalten sein sollte

Du kannst folgende Informationen zu deinem Blog-Beitrag mit einer Anleitung hinzufügen:

  • Formuliere die Voraussetzungen für das Projekt. Wenn du die Zielgruppe aufforderst, zuerst das benötigte Material zusammenzustellen, sparen die Leser Zeit und sie bleiben dabei, um auch die nächsten Schritte auszuführen.
  • Füge einen Überblick oder Leitfaden für die einzelnen Schritte hinzu.
  • Füge bei Bedarf Bilder ein. Sie sind nicht für jeden Schritt nötig, um ihn zu erläutern, aber einige gut platzierte Bilder machen deinen Beitrag ansprechender und besser lesbar.

Blog-Beiträge mit Interviews

Interview-Beiträge sind eine hervorragende Möglichkeit für einen Blog-Beitrag, ohne dass du eigene Ideen benötigst. Experten dazu zu bringen, über ihre Leidenschaft zu sprechen, kann für dich und deine Zielgruppe unterhaltsam und nützlich sein. Beiträge mit Interviews erreichen zudem nicht nur deine Zielgruppe. Die interviewte Person wird den Beitrag wahrscheinlich mit ihrer Zielgruppe teilen, wenn er veröffentlicht wurde. Dadurch kommen neue Besucher in deinen Onlineshop.

Das Interview vorbereiten

Wende dich an jemanden in der Community oder in der Branche, der einen Bezug zu deinem Shop oder deinen Produkten hat, um ein Interview zu vereinbaren. Beachte Folgendes, wenn du dich an die Person wendest:

  • Sprich die Person mit dem Vornamen an
  • Gib deinen Namen und Informationen zu deinem Unternehmen an
  • Warum möchtest du die Person interviewen?
  • Beschreibe die Details deines Projekts und den Bezug zu deiner Zielgruppe
  • Warum möchtest du gerade diese Person interviewen?
  • Wie lange wird das Interview dauern?

Wenn das Interview vereinbart wurde, überlege dir die Themen.

Erstelle eine Liste mit Interviewfragen

Stelle offene Fragen, die Antworten auslösen. Beginne sie mit wer, was, wo, wann oder wie, z. B.:

  • Wie bist du in diese Branche gekommen?
  • Was inspiriert dich?

Bilder

Mit Bildern kannst du den Beitrag persönlicher gestalten. Verwende Bilder, die sich direkt auf das Interview oder das Thema beziehen. Dadurch wird der Text aufgelockert und visuell ansprechender.

Ressourcen

Diese Arten von Blog-Beiträgen sind nur einige Beispiele für mögliche Posts. Du kannst ein beliebiges Thema wählen, aber du wirst mehr Erfolg haben, wenn sich deine Beiträge direkt auf deinen Shop oder dein Unternehmen beziehen. Informiere dich im Internet über andere Blogs in deiner Branche, um herauszufinden, was andere schreiben. Diese nützlichen Ressourcen helfen dir beim Einstieg:

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren