Einrichten der E-Mail-Weiterleitung für deine Shopify-Domain

Die E-Mail-Weiterleitung ist ein Dienst, mit dem du eine E-Mail von deiner benutzerdefinierten Domain an ein vorhandenes E-Mail-Konto weiterleiten kannst. Wenn du eine Domain über Shopify kaufst oder deine Domain zu Shopify überträgst, kannst du kostenlos eine unbegrenzte Anzahl von E-Mail-Weiterleitungsadressen einrichten. Wenn deine von Shopify verwaltete Domain z. B. johns-apparel.com ist, kannst du die E-Mail-Weiterleitungsadresse info@johns-apparel.com einrichten.

Shopify stellt kein E-Mail-Hosting bereit. Wenn du eine E-Mail von der Weiterleitungsadresse deiner benutzerdefinierten Domain versenden möchtest, musst du einen externen E-Mail-Hosting-Dienst verwenden. Wenn du Zoho Mail oder Google Workspace verwendest, kannst du in Shopify den Hosting-Dienst mit deiner Domain verbinden. Wenn du einen anderen E-Mail-Hosting-Dienst verwendest, kannst du einen MX-Eintrag hinzufügen. Anschließend musst du diesen Eintrag durch Bearbeitung deiner DNS-Einstellungen mit deiner Domain verbinden.

Hinweis: Wenn du deine Domain von einem Drittanbieter erwirbst, wird die Einrichtung deiner E-Mail-Weiterleitung anders durchgeführt.

E-Mail-Weiterleitung einrichten

Alle neuen E-Mail-Adressen, die du in Shopify erstellst, müssen an eine vorhandene E-Mail-Adresse weitergeleitet werden, z. B. über Gmail oder Outlook. Du kannst mehrere E-Mail-Weiterleitungen einrichten, um unterschiedliche E-Mail-Adressen zu verwenden.

Schritte:

  1. Klicke unter von Shopify-verwaltete Domains auf die Domain, für die du die E-Mail-Weiterleitung einrichten möchtest.

  2. Klicke auf E-Mail-Weiterleitungsadresse hinzufügen.

  3. Gib im Textfeld Shop-E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse ein, die du für deine benutzerdefinierte Domain erstellen möchtest. Du musst das @-Zeichen und alles, was darauf folgt, nicht eingeben.

  4. Gib im Textfeld E-Mail-Weiterleitungsadresse deine vollständige Ziel-E-Mail-Adresse ein.

  5. Klicke auf Speichern.

Mit dieser Methode kannst du so viele E-Mail-Weiterleitungsadressen für deinen Shop erstellen, wie du möchtest.

E-Mail-Weiterleitung testen

Um deine E-Mail-Weiterleitung zu testen, sende eine Test-E-Mail von einer anderen E-Mail-Adresse an jede von dir erstellte Weiterleitungsadresse.

Antworten auf Kunden-E-Mails

Du kannst Kunden nicht über die E-Mail-Adresse deiner benutzerdefinierten Domain antworten. Wenn du auf eine Kunden-E-Mail antworten möchtest, musst du die E-Mail-Adresse verwenden, an die du deine E-Mails weitergeleitet hast. Das ist die Adresse, die im Posteingang deines Kunden angezeigt wird.

E-Mails von deiner Weiterleitungsadresse aus senden

E-Mail-Hosting wird nicht bereitgestellt, wenn du eine Domain über Shopify kaufst. Wenn du eine E-Mail von der Weiterleitungsadresse deiner benutzerdefinierten Domain versenden möchtest, musst du einen externen E-Mail-Hosting-Service verwenden.

Die folgenden Dienste sind zwei Beispiele für E-Mail-Hosting-Dienste von Drittanbietern, mit denen du E-Mails von deiner Weiterleitungsadresse senden kannst:

  • Zoho Mail bietet E-Mail-Konten für deine benutzerdefinierte Domain

  • Google Workspace stellt eine Verbindung zur Gmail-Plattform mit E-Mails für deine benutzerdefinierte Domain her

E-Mail-Hosting von Zoho Mail oder Google Workspace mit deiner Domain verbinden

Bevor du deinen E-Mail-Dienst mit Shopify verbinden kannst, musst du deine Domain verifizieren und deine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse in Zoho Mail oder Google Workspace erstellen.

Schritte:

  1. Klicke im Abschnitt Von Shopify verwaltete Domains auf den Namen der Domain, die du verbinden möchtest.

  2. Klicke auf Externen Hosting-Service verwenden.

  3. Wähle deinen Anbieter aus und gib die Informationen ein, die dir bei der Verifizierung deiner Domain zur Verfügung gestellt wurden:

- Wenn du Google Workspace verwendest, gib den TXT-Code oder das Meta-Tag ein. - Wenn du Zoho Mail verwendest, gib den Zoho-Code ein.

  1. Klicke auf Speichern.

Um die Konfiguration deiner E-Mail-Einstellungen abzuschließen, musst du möglicherweise einen SPF-Eintrag zu den Einstellungen deines externen E-Mail-Anbieters hinzufügen. Wenn du den SPF-Eintrag von Shopify hinzufügst, wird verhindert, dass deine E-Mails als Spam markiert oder nicht zugestellt werden. Der SPF-Eintrag von Shopify ist v=spf1 include:shops.shopify.com ~all. Wenn dein E-Mail-Host bereits einen SPF-Eintrag hat, füge ihn vor ~allhinzu. Beispielsweise ist der SPF-Eintrag für Google Workspace v=spf1 include:shops.shopify.com include:_spf.google.com ~all.

Nachdem du den SPF-Eintrag aktualisiert hast, kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis Änderungen wirksam werden.

Hinweis: Der Shopify Support kann nicht auf deine E-Mail-Einstellungen bei Drittanbietern zugreifen, auch wenn du deine Zustimmung erteilst. Wenn du Hilfe bei der Konfiguration deiner E-Mail-Einstellungen in Zoho Mail oder Google Workspace benötigst, wende dich an deinen externen E-Mail-Hosting-Anbieter.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren