Terminologie zu Domains

Eine Domain oder ein Domain-Name ist die Adresse (oder URL), mit der Nutzer deiner Website im Internet besuchen. Sie erscheint in der Adressleiste deines Webbrowsers (z. B. Chrome, Firefox, Internet Explorer oder Safari).

Standardmäßig sieht deine primäre Domain (auch als .myshopify.com-URL bezeichnet) so aus: your-store-name.myshopify.com. Du verwendest deine .myshopify.com-URL, um sich bei deinem Shop anzumelden.

Du kannst deine .myshopify.com-URL nicht ändern. Aber du kannst einen eigenen Domain-Namen über Shopify oder einen externen Registrar für Domains kaufen und diesen als primäre Domain festlegen.

Wenn du eine Domain kaufst, kannst du eine Root-Domain auswählen und Subdomains für deinen Online-Shop erstellen.

Um dir dabei zu helfen, die Terminologie besser zu verstehen, haben wir dir Definitionen gebräuchlicher Begriffe zu Domains zur Verfügung gestellt.

A-Eintrag

Ein A-Eintrag ist eine DNS-Einstellung, die überprüft, ob einem Domain-Namen eine bestimmte IP-Adresse zugeordnet ist. In diesem Fall soll dein A-Eintrag auf die IP-Adresse von Shopify verweisen.

Andere Begriffe: Address record, A record, Host record

CNAME-Eintrag

Ein CNAME-Eintrag ist eine DNS-Einstellung, die deine Subdomains auf einen anderen Domain-Namen verweist. In diesem Fall soll dein CNAME-Eintrag mithilfe von shops.myshopify.com Copy auf deine von Shopify gehostete Domain verweisen.

Andere Begriffe: CNAME Resource Record, Alias

DNS

Domain Name Systems (DNS) ist eine Datenbank mit Domain-Namen. Jede Domain hat ihren eigenen DNS-Eintrag. Es organisiert Domain-Namen und übersetzt sie von Wörtern (z. B. shopify.com) in Nummern (z. B. die IP-Adresse von Shopify 23.227.38.65). So kannst du eine Website besuchen, ohne sich die IP-Adresse merken zu müssen. In der Regel läuft dieser Prozess schnell im Hintergrund ab. Wenn du jedoch deine Domain mit deinem Shopify-Shop verbindest, musst du möglicherweise deine DNS-Einstellungen ändern.

Andere Begriffe: DNS-Einträge, DNS-Einstellungen, Ressourceneinträge, DNS-Datei-Zone

Domain-Namen

Ein Domain-Name ist die Adresse, die Nutzer verwenden, um deine Website im Internet zu besuchen. Er erscheint in der Adressleiste deines Webbrowsers und ist mit einer bestimmten IP-Adresse verknüpft.

Andere Begriffe: Domain

Domain-Provider

Ein Domain-Provider ist eine Firma, die deiner Domain-Namen für dich registriert. In der Regel kaufst du eine Domain auf Abonnementbasis und zahlen eine regelmäßige Gebühr an deinen Domain-Provider, um weiterhin deinen Domain-Namen zu verwenden.

Andere Begriffe: Domain-Registrar, Domain-Host

E-Mail-Weiterleitung

E-Mail-Weiterleitung ist ein Dienst, mit dem du eine E-Mail von deiner benutzerdefinierten Domain an ein vorhandenes E-Mail-Konto mit Gmail, Outlook, Yahoo oder einem anderen Anbieter weiterleiten kannst. Wenn du zum Beispiel den Domain-Namen johns-apparel.com besitzt,kannst du die E-Mail info@johns-apparel.com für deine Kunden erstellen. Wenn Kunden eine E-Mail an info@johns-apparel.com senden, werden deine Nachrichten an dein bestehendes persönliches Konto weitergeleitet, zum Beispiel john@gmail.com.

ICANN

The Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ist eine Organisation, die DNS (Domain Name Systems) und andere Internetprotokolle reguliert und verwaltet.

IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist eine einmalige Zeichenfolge, die den Standort eines Computers oder Geräts im Internet angibt und diese von anderen unterscheidet. Sie ist erforderlich, dass ein Computer mit einem anderen über das Internet kommunizieren kann.

Die IP-Adresse von Shopify lautet 23.227.38.65

Andere Begriffe: Internet Protocol Adresse

MX-Eintrag

Ein MX-Eintrag ist eine DNS-Einstellung, die einen Domain-Namen auf einen Mailserver verweist und zum Verarbeiten von E-Mails über deine benutzerdefinierte Domain verwendet wird. Du kannst mehr als einen MX-Eintrag einrichten und eine Ersatz-E-Mail-Adresse hinzufügen, wenn du sicherstellen möchtest, dass E-Mails dich erreichen, selbst wenn dein Haupt-E-Mail-Server ausgefallen ist.

Andere Begriffe: Mail Exchange Record, Mail eXchanger Record, Mail-Server-Datensatz

Primäre Domain

Bei Shopify ist eine primäre Domain der Domain-Name, den Kunden in der Adressleiste sehen, während sie deinen Onlineshop durchsuchen. Du kannst deine Stamm-Domain oder eine Subdomain als primäre Domain verwenden, du kannst jedoch nur eine primäre Domain haben.

Stamm-Domain

Eine Stamm-Domain ist der Domain-Name, den du von deinem Domain-Provider erwirbst. Sie enthält kein Präfix wie www., hat aber eine Top-Level-Domain (TLD)-Endung wie .com. .org oder .net. Ein Beispiel für eine Stamm-Domain ist shopify.com.

Andere Begriffe: Basis-Domain, Top-Level-Domain und Second-Level-Domain

SSL-Zertifikat

Ein SSL-Zertifikat ist ein Sicherheitsprotokoll, das eine sichere Verbindung zwischen einem Server und einem Browser herstellt, um deine und die Informationen deiner Kunden sicher zu halten. In Shopify kannst du ein SSL-Zertifikat aktivieren, um den Inhalt deines Onlineshops zu verschlüsseln und ihn sicher mit HTTPS anstelle von HTTP zu veröffentlichen. Wenn du SSL aktivierst, wird das SSL-Vorhängeschloss neben der URL deines Onlineshops in der Adressleiste angezeigt.

Andere Begriffe: Secure Sockets Layer

Unterverzeichnis

Ein Unterverzeichnis ist ein Abschnitt deiner Hauptwebsite. Es ist durch ein / am Ende des Domain-Namen definiert, zum Beispiel, shopify.com/pricing, wobei /pricing das Unterverzeichnis ist. Ein Unterverzeichnis unterscheidet sich von einer Subdomain, da es hauptsächlich für die Organisation deiner Website verwendet wird, während eine Subdomain dich zu einer völlig anderen Website führen kann. Ein Beispiel für ein Unterverzeichnis in deinem Onlineshop ist /collections.

Subdomain

Eine Subdomain ist eine Unterteilung deiner Stamm-Domain, die du als Präfix für deine Stamm-Domain siehst. In der URL help.shopify.com zum Beispiel ist shopify.com die Stamm-Domain und help. die Subdomain. Du kannst Subdomains verwenden, um deine Website zu organisieren und Besuchern die Suche nach Informationen zu erleichtern.

Time to Live

Der Wert Time to Live (TTL) deiner Domain bestimmt, wie häufig deine DNS-Einträge aktualisiert werden. Alle Domain-DNS-Einträge haben einen TTL-Wert. Wenn beispielsweise ein Eintrag eine TTL von 86.400 Sekunden hat, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis sie wirksam wird. Das Ändern der TTL eines Eintrags hat Auswirkungen darauf, wie viel Zeit eine spätere Änderung benötigt.

Top-Level- und Second-Level-Domains

Eine Top-Level-Domain (TLD) und eine Second-Level-Domain sind Komponenten der Stamm-Domain, die der Domain-Struktur eine Rangordnung geben. In der Stamm-Domain shopify.com zum Beispiel ist die Top-Level-Domain .com und die Second-Level-Domain shopify.

TXT-Eintrag

Ein TXT-Eintrag ist eine DNS-Einstellung. Es enthält Textinformationen, die von Diensten außerhalb deiner Domain verwendet werden können. Du kannst z. b. einen Textdatensatz hinzufügen, den du von einem Drittanbieter erhalten hast, um zu bestätigen, dass du die Domain besitzt.

Andere Begriffe: Text Aufzeichnung

WHOIS Datenschutz

WHOIS (ausgesprochen "who is") ist ein Service, mit dem du Informationen über den Inhaber eines Domain-Namens nachschlagen kannst.

WHOIS Datenschutz ist ein Service, der deine Domain-Informationen vor einer WHOIS-Suche verbirgt und deine Kontaktinformationen durch contactprivacy.com Kontaktinformationen ersetzt. Dadurch bleiben deine persönlichen Kontaktinformationen vor der Öffentlichkeit verborgen. Du kannst WHOIS-Datenschutz von deinem Domain-Provider gegen eine zusätzliche Gebühr erwerben. Der WHOIS-Datenschutz ist inbegriffen, wenn du deine Domain über Shopify erwirbst.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren