Mit Shopify Payments in mehreren Währungen verkaufen

Hinweis: Nur Shops, die Shopify Payments verwenden, können diese Funktion verwenden. Eine Liste der unterstützten Länder findest du unter Anforderungen für Shopify Payments.

Wenn du in mehrere Länder und Regionen verkaufst, können deine Kunden ihre Landeswährung nutzen, wenn sie die Preise in deinem Shop anzeigen, ihre Bestellungen am Checkout bezahlen und Rückerstattungen erhalten. Du kannst auswählen, dass Preise automatisch mit dem aktuellen Marktwechselkurs umgerechnet oder manuell mit einem von dir angegebenen Wechselkurs umgerechnet werden.

Wenn du für deinen Shop den Shopify-Plan oder höher hast, kannst du auch Preise in verschiedenen Ländern oder Regionen mit internationaler Preisgestaltung steuern.

Wenn dein Theme keine Währungsauswahl hat, kannst du eine Währungsauswahl hinzufügen, damit Kunden ihr jeweiliges Land oder ihre Region auswählen können. Du kannst auch die Geolocation-App von Shopify verwenden, um Kunden aufzufordern, zu ihren lokalen Preisen zu wechseln.

Einschränkungen

In der folgenden Liste sind die Einschränkungen und Ausnahmen aufgeführt, die beim Verkauf in mehreren Währungen gelten:

  • Der Verkauf in mehreren Währungen wird nur von Shopify Payments unterstützt, zu denen Apple Pay und Google Pay gehören. Bestellungen, die über andere Zahlungsanbieter von Drittanbietern platziert werden, werden in der Standardwährung deines Shops verarbeitet.

  • Das Verkaufen in mehreren Währungen wird in deinem Online-Shop und in einer Headless-Umgebung mithilfe der Storefront-API unterstützt. Shopify POS unterstützt nur deine Shop-Währung. Du kannst auf anderen Kanälen nicht in mehreren Währungen verkaufen.

  • Bei Bestellentwürfen sind nur für Bestellentwurfrechnungen mehrere Währungen verfügbar. Die Optionen Als bezahlt markieren, Als ausstehend markieren und Mit Kreditkarte bezahlen sind nur in der Währung deines Shops verfügbar.

  • Einige Banken und Aussteller von Kreditkarten berechnen Kunden möglicherweise zusätzliche Gebühren für internationale Transaktionen, auch wenn die Kreditkarte in der Landeswährung belastet wird.

  • Du kannst deine Berichte nur in der Währung deines Shops anzeigen.

  • Einige Apps zur Währungsumrechnung im Shopify App Store sind nicht mit dem Verkauf in mehreren Währungen mit Shopify Payments kompatibel. Einige Apps können dazu führen, dass Preise in einer von den Kunden gewählten Währung angezeigt werden, beim Checkout die Währung aber wieder auf die Standardwährung des Shops zurückgestellt wird. Du solltest die Geolocation-App von Shopify verwenden, damit Kunden deinen Shop mit ihren lokalen Preisen sehen können.

Standortbasierte Steuereinstellungen

Wenn du auf internationaler Ebene verkaufst, kannst du je nach Standort deiner Kunden Steuern in deine Produktpreise einbeziehen oder ausschließen. Kunden in einigen Ländern wie Großbritannien erwarten Preise inklusive Steuern, während Kunden in anderen Ländern wie den Vereinigten Staaten erwarten, dass Steuern beim Checkout hinzugefügt werden.

Um deine Preise so anzuzeigen, wie sie Käufer aus verschiedenen Ländern erwarten, aktiviere standortbasierte Steuereinstellungen in deinem Adminbereich.

Wenn du die Steuerregistrierung für ein Land oder eine Region eingerichtet hast, fügt Shopify automatisch den lokalen Steuersatz in deinen Storefront-Preisen für die folgenden Länder und Regionen hinzu. Für alle anderen Länder und Regionen werden Preise ohne Steuern angezeigt.

Länder und Regionen mit Preisen inklusive Steuer
Ålandinseln Griechenland Neuseeland
Albanien Grönland Niue
Andorra Guadeloupe Norwegen
Armenien Guernsey Polen
Australien Ungarn Portugal
Österreich Island Réunion
Weißrussland Indien Republik Moldawien
Belgien Indonesien Rumänien
Bosnien und Herzegowina Irland Saint-Barthélemy
Brasilien Isle of Man San Marino
Bulgarien Italien Senegal
China Japan Serbien
Cookinseln Jersey Singapur
Kroatien Kosovo Slowakei
Zypern Lettland Slowenien
Tschechische Republik Liechtenstein Spanien
Dänemark Litauen Spitzbergen und Jan Mayen
Estland Luxemburg Schweden
Färöer Malta Schweiz
Falkland-Inseln (Malvinen) Mauritius Die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
Finnland Mayotte Türkei
Frankreich Monaco Ukraine
Gambia Montenegro Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
Georgia Marokko Vanuatu
Deutschland Niederlande
Gibraltar Niederländische Antillen

Weitere Informationen zum Ein- oder Ausschließen von Steuern basierend auf dem Standort deines Kunden.

Mehr erfahren

Unterstützte Währungen

Du kannst Zahlungen in den folgenden Währungen akzeptieren und zurückerstatten:

ISO-Ländercodes für Währungen, die bei Shopify Payments mit mehreren Währungen akzeptiert werden
AED GTQ PEN
AFN GYD PGK
ALL HKD PHP
AMD HNL PKR
ANG HRK PLN
AOA HTG PYG
ARS HUF QAR
AUD IDR RON
AWG ILS RSD
AZN INR RUB
BAM ISK RWF
BBD JMD SAR
BDT JPY SBD
BGN KES SCR
BIF KGS SEK
BMD KHR SGD
BND KMF SHP
BOB KRW SLL
BRL KYD SRD
BSD KZT STD
BWP LAK SZL
BZD LBP THB
CAD LKR TJS
CDF LRD TOP
CHF LSL TRY
CLP MAD TTD
CNY MDL TWD
COP MGA TZS
CRC MKD UAH
CVE MMK UGX
CZK MNT USD
DJF MOP UYU
DKK MUR UZS
DOP MVR VND
DZD MWK VUV
EGP MXN WST
ETB MYR XAF
EUR MZN XCD
FJD NAD XOF
FKP NGN XPF
GBP NIO YER
GEL NOK ZAR
GIP NPR ZMW
GMD NZD
GNF PAB

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren