Rückerstattungen beim Verkauf in mehreren Währungen

Hinweis: Nur Shops, die Shopify Payments verwenden, können diese Funktion verwenden. Eine Liste der unterstützten Länder findest du unter Anforderungen für Shopify Payments.

Rückerstattungen für Kunden werden immer in der Währung ausgestellt, in der sie ihre Bestellungen bezahlt haben.

Wenn du Rückerstattungen vornimmst, gelten die folgenden Regeln:

  • Rückerstattung werden über dieselbe Zahlungsmethode vorgenommen, die zur Bezahlung der Bestellung verwendet wurde. Du kannst keine Rückerstattung auf eine andere Karte oder ein anderes Bankkonto vornehmen.
  • Rückerstattungen werden in derselben Währung vorgenommen, die der Kunde für die Zahlung der Bestellung verwendet hat. Wenn der Kunde in Euro bezahlt hat, erhält er eine Rückerstattung in Euro.
  • Wenn die Währung für die Rückerstattung umgerechnet werden muss, wird der aktuelle Wechselkurs (und nicht der Wechselkurs zum Zeitpunkt der Bestellung) für die Umrechnung verwendet. Bei der Umrechnung der Zahlung wird eine Währungsumrechnungsgebühr in Rechnung gestellt, jedoch nicht, wenn eine Rückerstattung ausgegeben wird. In den USA und in Schweden werden Währungsumrechnungsgebühren und Kreditkartengebühren jedoch nicht an den Händler zurückerstattet.
  • Wenn du einen manuellen Wechselkurs verwendest, werden Rückerstattungen mit Live-Marktpreisen berechnet.

Risiken bei der Währung

Da die Wechselkurse für Währungen schwanken, unterscheidet sich der Kurs zum Zahlungszeitpunkt häufig vom Kurs zum Zeitpunkt der Erstattung. Daher entspricht der umgerechnete Betrag, den du für die Bestellung erhältst, normalerweise nicht dem umgerechneten Betrag, den du bei der Rückerstattung zurückzahlst. Du kannst durch Währungsumrechnungen Geld verlieren oder hinzugewinnen.

Beispiel

Du betreibst einen Shop, in dem Produkte in USD und EUR verkauft werden, und deine Auszahlungswährung ist US-Dollar. Ein Kunde, dessen bevorzugte Währung Euro ist, bestellt ein Hemd, das 85 EUR kostet. Zum Zeitpunkt der Zahlung gilt folgender Wechselkurs: 1 EUR = 1,15 USD. Nachdem der Kunde das Hemd bezahlt hat, wird der EUR-Betrag für die Auszahlung in 100 USD umgerechnet.

Beispiel für eine Transaktion mit Wechselkurs
Produkt Erhaltener Betrag in der Landeswährung (Darstellungswährung) des Kunden Erhaltener Betrag, umgerechnet in deine Auszahlungswährung
Shirt €85 EUR $100 USD

Einige Wochen später beschließt der Kunde, das Hemd zurückzugeben. Du erstattest deinem Kunden den ursprünglich bezahlten Betrag in Höhe von EUR 85. Es gab Währungsschwankungen und nun gilt folgender Wechselkurs: 1 EUR = 1,25 USD. Deshalb werden 110 USD in EUR umgerechnet. Das sind 10 USD mehr als der Betrag (100 USD), den du ursprünglich von deinem Kunden erhalten hast:

Beispiel für eine Rückgabe mit einem anderen Wechselkurs
Produkt Betrag, der deinem Kunden in seiner Währung erstattet wird Erstatteter Betrag, umgerechnet aus deiner Auszahlungswährung
Shirt €85 EUR $110 USD

In diesem Beispiel hast du aufgrund der Schwankungen der Wechselkurse Geld verloren. Wenn sich der Wechselkurs in die andere Richtung bewegt hätte (zum Beispiel 1 EUR = 1,05 USD), hättest du Gewinn gemacht.

Mehr erfahren

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren