PayPal Wallet für Frankreich

Wenn du deinen Shopify-Shop erstellen und Shopify Payments für Frankreich einrichtest, erhältst du automatisch ein PayPal Wallet-Konto. Mit PayPal Wallet kannst du deine PayPal-Transaktionen über deinen Shopify-Adminbereich verwalten.

Um PayPal Wallet zu nutzen, musst du Shopify Checkout verwenden. Wenn du den Shopify Plus-Plan nutzt, musst du Checkout Extensibility verwenden.

Wichtigste Vorteile und Funktionen von PayPal Wallet

Im Folgenden findest du einige der wichtigsten Funktionen von PayPal Wallet:

  • Alle PayPal-Einstellungen und -Transaktionen, einschließlich Anfechtungen und Rückerstattungen, können im Shopify-Adminbereich verwaltet werden.
  • Auszahlungen werden gebündelt und auf dein bevorzugtes Bankkonto überwiesen.
  • PayPal-Kartentransaktionen und PayPal Wallet-Transaktionen werden in einer einzelnen Auszahlung überwiesen.
  • PayPal Wallet unterstützt neue Abonnements und wiederkehrende Zahlungen.

PayPal Wallet in Frankreich

PayPal Wallet ist direkt mit Shopify Payments verbunden und fungiert als Zahlungsmethode in Shopify Payments, was die Verwaltung deiner Transaktionen erleichtert.

Wenn dein Unternehmen in Frankreich seinen Sitz hat und du Shopify Payments nutzt, kannst du PayPal über die PayPal Wallet-Integration anbieten. Wenn du Gateways von Drittanbietern wie Adyen, Braintree oder Stripe verwendest, kannst du zusätzlich zu diesen Integrationen weiterhin PayPal Express-Checkout anbieten.

Weitere Informationen zu PayPal findest du in den Rechtsvereinbarungen für PayPal-Dienste, die für Händler in Frankreich gelten.

Unzulässige oder inkompatible Funktionen bei der Verwendung von PayPal Wallet

PayPal Wallet bietet viele Vorteile, aber es gibt einige Funktionen, die du nicht verwenden kannst:

  • PayPal Express: Diese Option ist im Abschnitt Zusätzliche Zahlungsmethoden unter den Einstellungen für Zahlungen nicht verfügbar, wenn Shopify Payments aktiviert ist. Wenn Shopify Payments aktiv ist, kann PayPal nur über die Shopify Payments Wallet integriert werden.
  • Shopify Checkout: Um PayPal Wallet zu nutzen, musst du Shopify Checkout verwenden. Wenn du den Shopify Plus-Plan nutzt, ist Checkout Extensibility erforderlich.
  • Rückerstattungen: Es werden nur vollständige Rückerstattungen ohne Rückgaben unterstützt.
  • Einspruch: Gegen Entscheidungen, die in Bezug auf Anfechtungen getroffen wurden, kann kein Einspruch eingereicht werden.

Anfechtungen von PayPal Wallet-Transaktionen verwalten

Wenn ein Kunde im Konfliktlösungs-Center ein Problem meldet, beginnt die Anfragephase. Du hast 20 Tage Zeit, um das Problem direkt mit dem Kunden zu lösen, ohne dass PayPal eingreift. In diesem Fall werden dir keine Gebühren oder Gelder von deinem Konto abgezogen.

Schritte:

  1. Über den Shopify-Adminbereich kommunizieren: Die gesamte Kommunikation mit Kunden sollte in deinem Shopify-Adminbereich passieren.
  2. Konfliktlösungsoptionen:

    • Vollständige Rückerstattung veranlassen: Wenn du die Reklamation des Kunden für berechtigt hältst, kannst du eine vollständige Rückerstattung vornehmen, um die Anfrage abzuschließen.
    • Diskutieren und überzeugen: Wenn du der Meinung bist, dass der Kauf keine weiteren Maßnahmen rechtfertigt, solltest du dies mit dem Kunden besprechen. Wenn der Kunde einverstanden ist, kann er die Anfrage schließen oder sie nach 20 Tagen ablaufen lassen.
  3. Auf Eskalation achten: Kunden können die Anfrage jederzeit innerhalb von 20 Tagen zu einer Forderung eskalieren und den Lösungsprozess zu PayPal übertragen, ähnlich wie bei Rückbuchungen und Anfragen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen