Erstellen von Google Smart Shopping-Kampagnen

Nachdem Sie Ihr Google Ads-Konto mit der Google Shopping-App verbunden haben, können Sie in Shopify Automatisierungen für Google Smart Shopping-Kampagnen erstellen.

Google Smart Shopping-Kampagnen können Ihnen dabei helfen, Ihre Produkte zu bewerben und den Traffic zu Ihrem Onlineshop zu steigern, indem Sie Ihnen z. B. das Remarketing Ihrer Produkte für bestehende Kunden ermöglichen. Außerdem können Sie damit Ihre Produkte neuen Kunden präsentieren und sich über eine Vielzahl von Google-basierten Plattformen und Anzeigenformaten mit neuen Kunden verbinden. Smart Shopping-Kampagnen nutzen maschinelles Lernen, das auf den Verkäufen in Ihrem Shop basiert, sodass sie am besten für Shops mit konstantem Umsatz funktionieren. In der Google Ads-Hilfe erfahren Sie mehr über Google Smart Shopping-Kampagnen.

Hinweis: Lesen Sie vor der Erstellung einer Google Shopping-Kampagne die Nutzungsbedingungen für Google Ads sorgfältig durch.

Sie können Ihre Smart Shopping-Kampagnen über die Seite Marketing in Shopify verwalten und überwachen. Um Ihre Google Shopping-Einstellungen zu bearbeiten oder neue Produkte zu synchronisieren, müssen Sie jedoch die Seite der Google Shopping-App aufrufen.

Google Smart Shopping-Kampagne erstellen

Nachdem Sie die Google Shopping-App eingerichtet haben, ist eine der Marketingautomatisierungen, die Sie in Shopify einrichten können, eine Google Smart Shopping-Kampagne.

Wenn Sie eine Marketingaktivität oder Automatisierung in Shopify erstellen, haben Sie die Möglichkeit, sie als Entwurf zu speichern und zu veröffentlichen, wenn sie fertig ist. So können Sie Ihre Marketingmaßnahmen im Voraus planen und vorbereiten.

Schritte:

Aktivitätsdetails für Google Smart Shopping-Kampagnen

Tägliches Kampagnenbudget – Das durchschnittliche Tagesbudget in USD. Ihr Budget hängt von Ihren Produktkategorien ab (teurere Artikel haben tendenziell höhere Kosten pro Conversion).

Ihre Google Shopping-Kampagne verwalten

Sie können die Auswirkungen Ihrer Google Shopping-Kampagne auf der Seite Marketing > Automatisierungen in Shopify überprüfen. Dort finden Sie die folgenden Informationen:

  • Verkäufe insgesamt – die Gesamtzahl der Verkäufe aus Ihrer Google Shopping-Kampagne
  • Impressionen insgesamt – die Gesamtzahl der Impressionen einer Google Shopping-Anzeige in Google
  • Klicks insgesamt – die Gesamtzahl der Klicks auf Ihre Anzeigen
  • Bestellungen insgesamt – die Gesamtzahl der Bestellungen aus Ihrer Google Shopping-Kampagne
  • Cost-per-Click – der durchschnittliche Geldbetrag, der für einen einzelnen Klick auf Ihre Anzeige gezahlt wird
  • Cost-per-Acquisition – die Gesamtkosten für Anzeigen geteilt durch die Gesamtzahl der Bestellungen

Sie können den Geldbetrag bearbeiten, den Sie Ihrem durchschnittlichen Tagesbudget zugewiesen haben, oder Ihre Kampagne pausieren, indem Sie auf Kampagne verwalten klicken.

Sie können auch Ihre Rendite für Anzeigenausgaben (Return on Ad Spend, ROAS) manuell berechnen, indem Sie Ihren Gesamtumsatz aus der Anzeigenkampagne durch Ihre gesamten Anzeigenausgaben teilen. Wenn Ihre ROAS größer als null ist, weist Ihre Anzeigenkampagne positive Ergebnisse auf.

Hinweis: Wenn Sie Google Smart Shopping-Kampagnen durchführen, empfiehlt Google, sämtliche Remarketing- oder Standard-Shopping-Kampagnen für dieselben Produkte zu pausieren, damit Ihre Anzeigen nicht miteinander konkurrieren.

Kampagnen verwenden maschinelles Lernen. Dies benötigt Zeit, um die Kampagne für ein bestimmtes Budget, ein bestimmtes Produkt und eine bestimmte Zielgruppe zu optimieren. Um sicherzustellen, dass genügend Daten vorhanden sind, führen Sie eine Kampagne mindestens 14 Tage lang durch, ohne Änderungen daran vorzunehmen, bevor Sie mit der Bewertung der Leistung beginnen. In der Google Ads-Hilfe erfahren Sie, wie Sie den Erfolg Ihrer Kampagne messen können.

Google Smart Shopping-Kampagnen bearbeiten, anhalten oder entfernen

Sie können Entwürfe von Automatisierungen und veröffentlichte Automatisierungen bearbeiten, anhalten oder löschen, damit Sie Ihre Google Smart Shopping-Kampagnen in Shopify verwalten können.

Wenn Sie den Entwurf einer Marketingaktivität oder Automatisierung bearbeiten, können Sie Ihre Änderungen speichern oder veröffentlichen. Entwürfe von Marketingaktivitäten und Automatisierungen werden in Shopify auf der Seite Marketing mit der Bezeichnung Entwurf angezeigt.

Wenn Sie eine Aktivität oder Automatisierung in Shopify löschen, wird Ihnen diese nicht mehr in Rechnung gestellt. Shopify synchronisiert mit dem entsprechenden Dienst, um Ihr Konto mit allen von Ihnen vorgenommenen Änderungen zu aktualisieren. Während die Aktivität oder Automatisierung außerhalb von Shopify gelöscht wird, wird auf der Seite Marketing in Shopify der Status Werden gelöscht angezeigt. Nachdem die Aktivität außerhalb von Shopify vollständig gelöscht wurde, wird sie von der Seite Marketing entfernt. Das Löschen einer Marketingaktivität oder -automatisierung ist dauerhaft.

Hinweis: Wenn Sie eine Marketingaktivität oder Automatisierung außerhalb von Shopify löschen, z. B. indem Sie eine Facebook-Anzeige aus dem Werbemanager löschen, müssen Sie sie in Shopify löschen, damit sie von der Seite Marketing entfernt wird.

Marketing Aktivitäten, die außerhalb von Shopify erstellt wurden, müssen aus dem Dienst gelöscht werden, in dem Sie erstellt wurden.

Unterstützung bei Google Ads

Wenden Sie sich an die Google Ads-Hilfe, um Hilfe zu den folgenden Themen zu erhalten:

  • Abrechnung und Fakturierung für Google Ads
  • Richtlinien, Anzeigenbewertungen und Kampagnenoptimierung
  • Einrichtung von Anzeigentypen, die die Google Shopping-App nicht unterstützt, wie z. B. Videokampagnen
  • Google Merchant Center
  • Google Analytics

Hinweis: Sie können den Genehmigungsstatus einer Anzeige prüfen oder eine abgelehnte Anzeige aus Google Ads korrigieren. Erfahren Sie mehr über den Genehmigungsprozess für Google-Anzeigen.

Sie können sich an den Shopify Support wenden, um Hilfe bei der Einrichtung oder Verwendung der Google Shopping-App zu erhalten.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren