Google-Kanal-Anforderungen

Um den Google-Kanal von Shopify zu verwenden, muss dein Shopify-Shop einige Voraussetzungen erfüllen.

Shop-Anforderungen

Um den Google-Kanal nutzen zu können, musst du sicherstellen, dass dein Onlineshop die Anforderungen des Google Merchant Center erfüllt:

  • Du musst einen Shopify-Onlineshop haben, und der Shop darf nicht passwortgeschützt sein.
  • Du musst einen gültigen Zahlungsanbieter im Shopify-Adminbereich hinzufügen.
  • Du musst deinem Onlineshop eine Rückerstattungsrichtlinie und Allgemeine Geschäftsbedingungen hinzufügen. Erfahre mehr darüber, wie du deine Shop-Richtlinien zu Shopify hinzufügst. Diese Richtlinien müssen in deinem Fußzeilen-Navigationsmenü zur Verfügung stehen. Wenn du deine Shop-Richtlinien nicht zum Fußzeilen-Navigationsmenü hinzugefügt hast, klicke in der Setup-Checkliste auf Die Rückerstattungsrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Fußzeilen-Navigationsmenü hinzufügen.
  • Du musst deine Kontaktinformationen zu einer Seite in deinem Onlineshop hinzufügen, und die Informationen müssen für Kunden sichtbar sein. Du musst mindestens zwei Kontaktmethoden wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Postanschrift angeben. Kontaktformulare werden von Google nicht als Kontaktmethode gezählt. Erfahre mehr über das Hinzufügen deiner Kontaktinformationen.
  • Du musst in eines der unterstützten Länder versenden und in einer Währung verkaufen, die dem Land entspricht. Der Google-Kanal unterstützt keine Google-Beta-Länder.

Je nachdem, in welches Land du deine Produkte versendest, musst du möglicherweise auch deine Versandtarife festlegen, um die Anforderungen vom Google Merchant Center zu erfüllen.

Während des Setups kannst du eine Checkliste mit Aufgaben anzeigen, die du erledigen musst, damit dein Shop die Anforderungen des Google Merchant Center erfüllt. Du kannst auf den Link neben einer Anforderung klicken, um zur Seite in Shopify zu gelangen, auf der du die zugehörigen Aufgaben erledigen kannst.

Hinzufügen deiner Kontaktinformationen

Im Google Merchant Center gelten strenge Richtlinien für die Anzeige deiner Kontaktinformationen auf deiner kundenseitigen Website. Wenn du bereits eine Kontaktseite auf deiner Website eingerichtet hast, stelle sicher, dass mindestens zwei der folgenden Informationen zu deinem Unternehmen für deine Kunden sichtbar sind:

  • Postanschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Kontaktformulare werden von Google nicht als Kontaktmethode gezählt.

Wenn diese Informationen in deinem Geschäft nicht verfügbar sind und du dir nicht sicher bist, wo diese Informationen angezeigt werden sollen, findest du unter Seiten eine Anleitung zum Hinzufügen einer Über uns-Seite zu deinem Geschäft.

Anforderungen an das Google-Konto

Um den Google-Kanal einzurichten, benötigst du ein Google-Konto und ein Google Merchant Center-Konto. Google Merchant Center ist ein Tool, mit dem du deine Shop-und Produktdaten in Google hochladen und für Google Smart Shopping-Kampagnen und andere Google-Services zur Verfügung stellen können. Erfahre mehr über Google Merchant Center.

Wenn du Smart Shopping-Kampagnen erstellen möchtest, dann benötigst du auch ein Google Ads-Konto. Wenn du noch keine Google-Konten hast, kannst du diese erstellen, wenn du den Google-Kanal einrichtest.

Ein Google Merchant Center-Konto muss mit einer verifizierten Domain verknüpft sein, die keinem anderen Konto zugeordnet ist. Wenn du ein Google Merchant Center-Konto mit dem Google-Kanal verbindest, wird die Domain deines Shopify-Shops automatisch beansprucht, es sei denn, sie ist mit einem anderen Google-Konto verknüpft. Wenn deine Domain mit einem anderen Google Merchant Center-Konto verknüpft ist, kannst du den Domain-Anspruch an das Google Merchant Center-Konto übertragen, das du mit Shopify verbunden hast.

Überlegungen vor Synchronisierung eines vorhandenen Google Merchant Center-Kontos mit Shopify

Wenn du den Google-Kanal einrichtest und ein bestehendes Google Merchant Center-Konto verbindest, werden die folgenden Informationen von deinem Shopify-Shop mit Google synchronisiert:

  • Domain deines Onlineshop
  • Produktinformationen zu den Produkten, die in deinem Onlineshop verfügbar sind
  • relevante Einstellungen für den Shopify-Shop wie Versand und Steuern

Alle Änderungen, die du an deinen Einstellungen im Google Merchant Center vornimmst, können sich auf die Synchronisierung deiner Konten mit dem Google-Kanal und alle von dir durchgeführten Google Smart Shopping-Kampagnen auswirken.

Der Google-Kanal synchronisiert deine Produkte in einem separaten Schritt, nachdem dein Merchant Center-Konto verbunden ist. Wenn du bereits einen Produkt-Feed eingerichtet hast, wird dieser überschrieben, um Konflikte zwischen deinem Shopify-Shop und deinem Merchant Center-Konto zu vermeiden. Weitere Informationen zum Verwalten der synchronisierten Produkte findest du unter Synchronisieren deiner Produkte.

Versandanforderungen

Je nachdem, wohin du deine Produkte versendest, musst du möglicherweise deine Versandtarife festlegen, um die Anforderungen des Google-Kanals zu erfüllen, bevor du die App verwenden kannst. Mehr Informationen über die erforderlichen Versandeinstellungen findest du im Hilfebereich von Google Merchant Center.

Der Google-Kanal unterstützt nur die vom Versanddienstleister berechneten Versandtarife für bestimmte Versanddienstleister und Dienste in Australien, Deutschland und den USA. Stelle im Google Merchant Help Center fest, welche Versanddienstleister und Dienste Google unterstützt. Wenn du einen nicht unterstützten Versanddienstleister verwendest oder in einem anderen Land oder einer anderen Region wohnst, musst du benutzerdefinierte Versandkostenpauschalen verwenden.

Wenn du Versandtarife für den Google-Kanal hinzufügen möchtest, kannst du die Versandeinstellungen automatisch aus deinem Shopify Shop importieren oder deine Versandtarife manuell im Google Merchant Center festlegen. Überprüfe die folgenden Aspekte, bevor du die Versandeinstellungen deines Shops in den Google-Kanal importierst:

  • Du kannst Tarife importieren, um deine Produkte nur in das Zielland in deinem Google-Kanal zu versenden.
  • Du musst eine Versandzone in deinem allgemeinen Versandprofil für das Land eingerichtet haben, in das du Produkte versendest.
  • Um sicherzustellen, dass deine Produktangebote genaue voraussichtliche Lieferdaten haben, berechnet Google die Versandzeit und Bearbeitungszeit für deine Versandtarife auf der Grundlage der folgenden Kriterien:
    • Wenn dein Shop benutzerdefinierte Flat Rates mit Versandgeschwindigkeiten hat, basiert die Versandzeit im Google Merchant Center auf den Versandgeschwindigkeiten, die in deinen Versand- und Zustellungseinstellungen festgelegt sind.
    • Wenn du keine benutzerdefinierten Flat Rates mit Versandgeschwindigkeiten verwendest, basiert die Versandzeit auf den typischen Versandzeiten in deiner Region.
    • Standardmäßig basiert deine Bearbeitungszeit auf der durchschnittlichen Bearbeitungszeit für Shopify-Händler.

Versandeinstellungen automatisch aus deinem Shop importieren

Wenn du eine Versandzone für das Land eingerichtet hast, in das du Produkte versendest, kannst du die Versandeinstellungen automatisch aus deinem Shop importieren.

Schritte:

  1. Gehe von deinem Shopify-Adminbereich aus zum Google-Kanal > Übersicht und klicke dann auf Einstellungen.
  2. Klicke im Abschnitt Produkt-Feed neben Versandeinstellungen auf Auswählen.
  3. Wähle unter Versandeinstellungen konfigurieren die Option Einstellungen automatisch importieren. Shopify testet, ob deine Versandeinstellungen aus deinem Shop importiert werden kann:
    • Wenn die Versandeinstellungen deines Shops die Bedingungen erfüllen, werden sie aus deinem Shop importiert.
    • Wenn die Versandeinstellungen deines Shops die Bedingungen nicht erfüllen, können sie nicht importiert werden und du musst deine Versandtarife manuell im Google Merchant Center einstellen.

Jedes Mal, wenn die Versandeinstellungen deines Shops aktualisiert werden, werden die Änderungen automatisch ins Google Merchant Center importiert.

Produktanforderungen

Google benötigt spezifische Informationen zu deinen Produkten, bevor du sie in Google veröffentlichen kannst. Der Google-Kanal importiert deine vorhandenen Produktdaten von Shopify, aber möglicherweise musst du einige zusätzliche Informationen hinzufügen, bevor du Produkte mit Google Merchant Center synchronisieren kannst.

Für die meisten Produkte müssen nur die folgenden Informationen hinzugefügt werden:

  • Google-Produktkategorie
  • Eindeutige Produktkennungen

Google hat auch spezielle Anforderungen in den folgenden Produktkategorien:

  • Bekleidung & Accessoires
  • Medien
  • Bücher

Produktoptionen, einschließlich Varianten, müssen auf Englisch verfasst sein, damit sie mit Google synchronisiert werden können.

Google-Produktkategorie

Um sicherzustellen, dass deine Produkte bei Google genau kategorisiert werden, solltest du eine Google-Produktkategorie zu Produkten hinzufügen. Wenn du keine Produktkategorie hinzufügst, weist Google dem Produkt automatisch eine Kategorie zu, allerdings können dabei Fehler auftreten. Weitere Informationen findest du im Leitfaden von Google zu Produktkategorien.

Eindeutige Produktkennungen

Google verlangt, dass jedes deiner Produkte über eine eindeutige Produktkennungen verfügt. Anhand dieser Kennungen kann Google dein Produkt mit ähnlichen Produkten in Google Shopping abgleichen. Wenn diese Kennungen nicht korrekt sind, veröffentlicht Google deine Produkte nicht und dein Konto kann gesperrt werden. Weitere Informationen zu eindeutigen Produktkennungen findest du in der Google Merchant Center-Hilfe.

Wenn ein Produkt über eine GTIN (Global Trade Item Number) verfügt, musst du diese hinzufügen, bevor du das Produkt veröffentlichen kannst. Du kannst eine GTIN in den Details einer Produktvariante hinzufügen.

Produkten ohne GTIN musst du in den Produktdaten im Google-Kanal eine Herstellerteilenummer (Manufacturer Part Number – MPN) und Marke hinzufügen.

Spezifische Anforderungen für die Google-Produktkategorien

Google stellt besondere Anforderungen an Produkte, in den Google-Produktkategorien Apparel & Accessories (Bekleidung & Accessoires), Media (Medien) oder Books (Bücher). Wenn du im Google-Kanal eine Kategorie für ein Produkt auswählst, musst du diese zusätzlichen Produktinformationen hinzufügen.

Produktanforderungen für Bekleidung & Accessoires

Für Produkte in der Kategorie „Bekleidung & Accessoires“ sind möglicherweise bestimmte Produktdaten erforderlich, bevor sie veröffentlicht werden können. Um zu ermitteln, ob du die Produktdaten angeben musst, lies folgende Informationen in den Richtlinien der Google Merchant Center-Hilfe:

Produktanforderungen für Medien

Produkte in den Kategorien Musik, Filme oder Videospiele müssen als eindeutige Produktkennung eine UPC, EAN oder JAN haben. In der Google Merchant Center-Hilfe erfährst du mehr über die eindeutigen Produktkennungen von Google.

Produktanforderungen für Bücher

Produkte in der Kategorie „Bücher“ müssen eine ISBN als eindeutige Produktkennung haben. In der Google Merchant Center-Hilfe erfährst du mehr über die eindeutigen Produktkennungen von Google.

Wenn deine Shopify-Produkte in Google-Anzeigen erscheinen, konvertiert das Google Merchant Center den Produktpreis automatisch in die Landeswährung eines Kunden. Kunden, die auf eine Google-Anzeige klicken, werden zu einer Produktseite weitergeleitet, die die Währung und den Preis anzeigt, die der Anzeige entsprechen. Weitere Informationen über die Währungsumrechnung für den Google-Kanal findest du in der Google Merchant Center-Hilfe.

Deine Versandeinstellungen manuell im Google Merchant Center einrichten

Wenn du deine Versandtarife manuell im Google Merchant Center einrichten möchtest, musst du deine Versandeinstellungen in deinem Google-Vertriebskanal auf manuell setzen.

Schritte:

  1. Gehe von deinem Shopify-Adminbereich aus zum Google-Kanal > Übersicht und klicke dann auf Einstellungen.
  2. Klicke im Abschnitt Produkt-Feed neben Versandeinstellungen auf Auswählen.
  3. Wähle unter Versandeinstellungen konfigurieren die Option Manuelle Versandeinstellungen im Google Merchant Center.

Nachdem du deine Versandeinstellungen in deinem Google-Kanal geändert hast, kannst du deine Versandtarife manuell im Google Merchant Center einrichten. Wenn du das voraussichtliche Lieferdatum aus den Google-Produktangeboten entfernen möchtest, stelle sicher, dass das Feld Bearbeitungszeit leer ist.

Unterstützung bei Google Ads

Wende dich an die Google Ads-Hilfe, um Hilfe zu den folgenden Themen zu erhalten:

  • Abrechnung und Fakturierung für Google Ads
  • Richtlinien, Anzeigenbewertungen und Kampagnenoptimierung
  • Einrichten von Anzeigentypen, die der Google-Kanal nicht unterstützt, wie beispielsweise Videokampagnen
  • Google Merchant Center
  • Google Analytics

Du kannst dich an den Shopify Support wenden, um Hilfe bei der Einrichtung oder Verwendung des Google-Kanals zu erhalten.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen