Bearbeitung der Checkout-Formularoptionen

Sie können einige der Felder auf Ihren Checkout-Seiten als erforderlich, optional oder ausgeblendet festlegen.

Zum Beispiel möchten einige Kunden während eines Online-Checkouts ihre Telefonnummer nicht angeben. In einem solchen Fall kann es passieren, dass Kunden den Warenkorb verlassen (und den Einkauf abbrechen), wenn Sie die Telefonnummer als Pflichtfeld festlegen. In einigen Fällen verlangt Ihr Zahlungsanbieter oder Ihr Versanddienstleister möglicherweise, dass ein Kunde zum Abschluss des Checkout-Vorgangs eine Telefonnummer angibt.

Hinweis: Nimmt ein Kunde eine Eingabe im Feld Firmenname vor, hat er Zugriff auf Versandoptionen, die nur für Geschäftsadressen verfügbar sind. Für den Fall, dass Sie nicht an Unternehmen verkaufen, können Sie das Feld durch Auswahl von Verborgen in den Checkout-Formularoptionen entfernen.

Schritte:

  1. Scrollen Sie nach unten zum Header Formularoptionen

    Shopify – Einstellungen für die Felder im Checkout-Formular

  2. Hier können Sie folgende Optionen festlegen:

  • Vollständiger Name – entweder ist sowohl der Vor- als auch der Nachname oder nur der Nachname erforderlich.
  • Firmenname – soll in Ihrem Checkout-Formular enthalten sein (durch "ausgeblendet" lässt sich diese Option entfernen).
  • Wohnung, Gebäude usw. – soll in Ihrem Checkout-Formular enthalten sein (durch "ausgeblendet" lässt sich diese Option entfernen).
  • Telefonnummer – soll ausgeblendet, optional oder ein Pflichtfeld sein.

Schutz vor Bots

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus