Verkauf von Produkten über Online-Vertriebskanäle

Mit Shopify können Sie Ihre Produkte über verschiedene Online-Vertriebskanäle verkaufen. Vertriebskanäle stellen die verschiedenen Marktplätze dar, auf denen Sie Ihre Produkte verkaufen. Indem Sie jeden Vertriebskanal mit Shopify verbinden, haben Sie Ihre Produkte, Bestellungen und Kunden an einem Ort im Blick.

Nachdem Sie einen Vertriebskanal hinzugefügt haben, wird dieser bei Shopify unter Vertriebskanäle aufgeführt.

Hinweis: Sie können ebenso persönlich mit der Shopify POS-Applikation, einem Kartenlesegerät oder anderer Retail-Hardwareverkaufen.

Verfügbare Online-Verkaufskanäle

Shopify unterstützt mehrere Online-Vertriebskanäle:

Online Store Verkaufen Sie über Ihren Onlineshop und Checkout. Zu Ihrem Shopify Plan gehört eine von Shopify gehostete Domain bei einer myshopify.com-Adresse. Wenn es Ihnen lieber ist, können Sie Ihre eigene Domain einrichten.
Facebook Veröffentlichen und verkaufen Sie Ihre Produkte direkt über die Registerkarte Shop auf der Facebook-Seite Ihres Shops.
Amazon Verwalten Sie Ihre Amazon-Angebote und Shopify-Produkte von einem einzigen Ort aus.
Buy Button Verkaufen Sie von Ihrer eigenen Website oder Ihrem eigenen Blog (einschließlich WordPress und Squarespace), indem Sie die mit Ihrem Spotify-Checkout verbundenen Kaufen-Buttons einbetten.
Pinterest Aktivieren Sie Produkt-Pins auf Pinterest für alle Produkte Ihres Shopify-Shops, die auf Pinterest gepinnt wurden.
Messenger Verkaufen Sie direkt beim Chat mit Kunden, senden Sie Bestell- und Versandbenachrichtigungen und beantworten Sie Kundenfragen.
Instagram Verkaufen Sie Ihre Produkte auf Instagram, indem Sie sie in Ihren Instagram-Posts markieren.

Hinweis: Für Shopify sind weitere Online-Vertriebskanäle von Drittanbietern verfügbar und können im Shopify App Store hinzugefügt werden. Wenn Sie Hilfe bei der Nutzung eines von einem Dritten entwickelten Vertriebskanals benötigen, wenden Sie sich am besten an den Kundensupport des Herstellers.

Kanal-Berechtigung

Möglicherweise müssen Sie die Einstellungen Ihres Shops ändern, bevor Sie aufgrund bestimmter Berechtigungsanforderungen einen Vertriebskanal hinzufügen können.

Wenn Ihr Shop nicht für einen Verkaufskanal berechtigt ist, wird der Kanal in Ihrem Adminbereich als Nicht verfügbar angezeigt. Klicken Sie auf Details anzeigen , um zu sehen, warum Ihr Shop nicht berechtigt ist.

Überprüfen Sie die Nutzungsbedingungen für neue Vertriebskanäle, bevor Sie diese nutzen. Einige Vertriebskanäle verlangen oder verbieten bestimmte Informationen in Ihren Produktlisten, andere verlangen, dass Sie die Bestellungen Ihrer Kunden innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen versenden.

So fügen Sie Ihrem Shopify-Adminbereich einen Online-Vertriebskanal hinzu:

So fügen Sie Ihrem Shopify-Adminbereich einen Online-Vertriebskanal hinzu:

Schritte:

Hinweis: Wenn Sie einen Verkaufskanal in Shopify hinzufügen, sind alle Ihre vorhandenen Produkte automatisch im Kanal verfügbar. Wenn ein Produkt in einem bestimmten Kanal nicht verkauft werden soll, müssen Sie den Kanal aus der Verfügbarkeit des Produkts entfernen. Weitere Informationen zur Produktverfügbarkeit finden Sie unter Produkte auf Ihren Vertriebskanälen verfügbar machen.

So fügen Sie Ihrem Admin-Bereich einen Online-Vertriebskanal hinzu:

Schritte:

Dashboards für Vertriebskanäle in Ihrem Shopify Home anzeigen lassen

Jeder Vertriebskanal verfügt über ein Dashboard, auf dem Sie eine detaillierte Übersicht über die letzten Verkäufe und den Traffic des Kanals einsehen können. Die Performance eines bestimmten Vertriebskanals können Sie einsehen, indem Sie ihn aus dem Dropdown-Menü in Ihrem Shopify Home auswählen:

Vertriebskanäle - Shopify Home

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus