Großhandelskanal

Über den Großhandelskanal können Sie Ihr Geschäft auf den Großhandel ausweiten, indem Sie einen separaten, passwortgeschützten Shop erstellen, der eine Erweiterung Ihres Onlineshops darstellt. Alle Ihre Großhandelskunden und Bestellungen können im Shopify-Adminbereich Ihres aktuellen Shops verfolgt werden.

Ihr Großhandelsshop basiert auf Ihrem Onlineshop, sodass Sie Ihren Großhandelskäufern (hier Großkunden genannt) dieselben Produkte anbieten können, die Sie Ihren Onlineshop-Kunden anbieten, jedoch zu unterschiedlichen Preisen. Sie können auch reine Großhandelsprodukte hinzufügen, die nur in Ihrem Großhandelsshop verfügbar sind.

Separates Schaufenster

Ihr Großhandelsshop hat ein anderes Schaufenster als Ihr Onlineshop (und erfordert andere Anmeldedaten). Kunden können nicht aus Ihrem Großhandelsshop auf Ihren Onlineshop zugreifen.

In Ihrem Großhandelsshop kann ein Kunde nur Produkte in Preislisten sehen und bestellen, denen sie zugeordnet sind. Sie können dieselben Produkte in Ihrem Großhandelsshop wie in Ihrem Onlineshop verkaufen, indem Sie diese Produkte zu einer Preisliste hinzufügen und dieser Liste einen Kunden zuordnen.

Seiten und Produkte in Ihrem Großhandelsshop werden von Suchmaschinen wie Google oder Bing nicht indiziert. Daher werden sie nicht in den Online-Suchergebnissen angezeigt.

Kundenspezifische Preisgestaltung

Sie können die Preise, die Sie Ihren Großhandelskunden anbieten, wie folgt anpassen:

  • legen Sie prozentuale Rabatte für Ihren gesamten Shop oder für verschiedene Kategorien fest
  • legen Sie feste (pauschale) Preise für Produkte und Varianten in Preislisten fest
  • bieten Sie verschiedenen Großkunden unterschiedliche Preise an
  • Legen Sie volumenabhängige Preisgestaltungsregeln für Produkte und Varianten fest

Bestellabwicklung

Nachdem Sie einen Kunden zur Aktivierung eines Großhandelskontos eingeladen haben, kann er sich anmelden und Bestellungen erstellen. Diese Bestellungen werden in Ihrem Shopify-Adminbereich als Bestellentwürfe angezeigt. Wenn Sie einen Bestellentwurf erhalten, können Sie ihn folgendermaßen verarbeiten:

  • Senden einer Rechnung, die über den in Ihrem Shopify-Adminbereich eingerichteten Zahlungsanbieter bezahlt werden muss.
  • Senden einer benutzerdefinierten Rechnungs-E-Mail, die ermöglicht, dass die Rechnung mit einer anderen Zahlungsart, beispielsweise durch Überweisung, bezahlt werden kann
  • Markieren Sie die Rechnung als bezahlt oder teilweise bezahlt, während Sie Zahlungen erhalten

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus