Verwenden des Volumengewichts für die berechneten Versandkosten

Viele Versandunternehmen berechnen Versandkosten heutzutage basierend auf dem Volumen- bzw. Raumgewicht Ihrer Sendungen. Das Volumengewicht wird nach einer Formel berechnet, die Ihre Standardversandabmessungen verwendet.

Wenn Sie eine Standardpaketgröße für das Versenden von Bestellungen verwenden, generieren Ihre Standardversandmaße korrekt berechnete Versandtarife. Wenn Sie Pakete in verschiedenen Größen versenden, sollten Sie eine App für größere Genauigkeit verwenden.

So funktionieren auf Abmessungen basierende Versandkosten

Ihre Standard-Paketmaße werden zusammen mit dem Gewicht Ihrer Bestellung an Ihren Versanddienstleister gesandt, um die Versandkosten für Ihren Kunden zu berechnen. Das Volumengewicht wird vom Versanddienstleister basierend auf Höhe, Breite und Tiefe Ihrer Pakete bestimmt.

Wenn Ihr Volumengewicht größer als das Gewicht Ihrer Bestellung ist, wird Ihrem Kunden das Volumengewicht seiner Bestellung in Rechnung gestellt. Wenn Sie der Meinung sind, dass die generierten Versandkosten zu hoch oder zu niedrig sind, können Sie Ihre berechneten Versandkosten entsprechend anpassen.

Volumengewichtsberechnungen variieren je nach Versanddienstleister. Wenden Sie sich an Ihr entsprechendes Versandunternehmen, um Details zu den Richtlinien für das Volumengewicht zu erhalten.

Versandunternehmen mit Richtlinien für Volumengewicht:

Versandunternehmen ohne Richtlinien für Volumengewicht:

Konfigurieren Sie Ihre Standardpaketmaße

Schritte:

  1. Klicken Sie im Abschnitt Pakete auf den Titel des Pakets neben der Standard bezeichnung:

  2. Geben Sie einen Titel, die Dimensionen und das Gewicht Ihres Standardlieferpakets ein:

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus