Shopify Local Delivery-App

Die lokale Lieferungs-App von Shopify macht die Zustellung von lokalen Bestellungen von dir oder deinen Mitarbeitern effizienter. Die App kann über den Shopify-Adminbereich oder über die Shopify Mobile App verwendet werden.

Verwende die lokale Delivery-App von Shopify, um Bestelllisten zu erstellen, Lieferstandorte zuzuordnen und Lieferrouten zu optimieren. Außerdem kannst du die Mobile App von Shopify verwenden, während du Bestellungen lieferst, damit du den Bestellstatus in Echtzeit aktualisieren kannst.

Bevor du die Shopify Local Delivery-App verwenden kannst, musst du die lokale Zustellung in deinem Shop einrichten.

Verwende die zugehörige mobile App "Shopify Local Delivery" für iOS und Android, um lokale Zustellungen zu verwalten, egal ob du eine eigene Fahrerflotte hast oder selbst Bestellungen auslieferst. Diese App verbindet sich mit der "Local Delivery"-App in Shopify, so dass deine Fahrer Zugriff auf optimierte Routen für all deine lokalen Zustellungen haben und du den Lieferstatus über Shopify verfolgen kannst.

Informationen zur Shopify Local Delivery-App

Mitarbeiterzugriff

Bevor deine Mitarbeiter auf die Shopify Local Delivery-App zugreifen können, müssen sie ein aktives Login für deinen Shopify-Shop und die erforderlichen Mitarbeiterberechtigungen aktiviert haben. Die Mitarbeiter deines Shops benötigen folgende Berechtigungen:

  • Bestellungen
  • Apps
  • Standorte verwalten

Weitere Informationen findest du in der Beschreibung der Berechtigungen für Mitarbeiter.

Workflow und Bestellstatus:

Hinweis: Wenn du die Shopify Local Delivery-App verwendest, steht dir ein detaillierterer Bestellstatus für lokale Bestellungen zur Verfügung, als wenn du nur den Shopify-Adminbereich oder POS verwendest, um deine lokalen Zustellungsaufträge zu erfüllen.

Während du deine lokalen Zustellungsaufträge mit der Shopify Local Delivery-App ausführst, werden die folgenden Phasen des Bestellstatus durchlaufen:

  • Nicht ausgeführt: Vorbereitungen und Fulfillment der Bestellung haben noch nicht begonnen. Als Nächstes musst du Bestellungen für die Zustellung vorbereiten, indem du die Artikel kommissionierst und verpackst. Du kannst auch Lieferscheine drucken, die in der Bestellung beigelegt werden. Als letzten Schritt markiere die Bestellung als Bereit für die Zustellung.

  • Bereit für die Zustellung: Die Bestellung ist gepackt und bereit, abgeholt und zugestellt zu werden. Nachdem eine Bestellung als „Bereit für die Zustellung“ markiert wurde, sollte die Bestellung zu einer Zustellungsliste hinzugefügt werden. Du kannst jedoch auch Bestellungen zu einer Zustellungsliste hinzufügen, wenn sie nicht ausgeführt werden.

  • Zustellung läuft: Du oder ein Mitarbeiter haben mit der Zustellung der Liste begonnen, der die Bestellung zugeordnet ist.

  • Versuchte Zustellung: Bestellungen haben diesen Status, wenn die Zustellung versucht wurde, die Bestellung jedoch nicht erfolgreich zugestellt wurde.

  • Geliefert: Die Bestellung wurde erfolgreich zugestellt. Nachdem du die Bestellung als zugestellt markiert hast, ändert sich der Bestellstatus zu Ausgeführt und der Fulfillment-Prozess ist abgeschlossen.

Kundenbenachrichtigungen

Während du den Bestellstatus über die Shopify Local Delivery-App aktualisierst, werden Benachrichtigungen an deine Kunden gesendet, damit sie wissen, wann sie ihre Bestellung erwarten können.

Wenn du die Shopify Local Delivery-App verwendest, erhalten Kunden, die beim Checkout „lokale Zustellung“ ausgewählt haben, die folgenden Benachrichtigungen:

  • Bestellbestätigung
  • Zustellung läuft
  • Versuchte Zustellung
  • Bestellung zugestellt

Du kannst die Vorlagen anpassen für: E-Mails und SMS-Textnachrichten, die Kunden erhalten nachdem sie eine Bestellung mit lokaler Zustellung aufgegeben haben.

Installiere die Shopify Local Delivery-App

Wenn die Shopify Local Delivery-App für deinen Shop verfügbar ist, kannst du die App vom Shopify-Adminbereich aus installieren. Um die App zu installieren, klicke auf eine der folgenden Seiten:

  • den Shopify App-Store
  • das Banner auf deiner Start-Seite
  • den Abschnitt Lokale Zusellung auf der Seite Versand und Zustellung

Erstellung einer Zustellungsliste mit einer optimierten Route

Nachdem du Bestellungen für die lokale Zustellung erhalten hast, kannst du Zustellungslisten erstellen, Bestellungen hinzufügen und deine Zustellungsrouten optimieren.

Du kannst mehrere Zustellungslisten erstellen und dann deine Listen verwalten oder mit der Zustellung von einer Liste beginnen.

Schritt 1: Erstellung einer Zustellungsliste

  1. Klicke im Shopify-Adminbereich auf Apps > Shopify lokale Zustellung.

  2. Klicke auf Zustellungsliste erstellen

  3. Optional: Gib unter Beschreibung der Zustellungsliste eine Beschreibung ein, die dich bei der Identifizierung der Liste unterstützt. Du kannst beispielsweise eingeben Zustellungen für den 1. Mai.

  4. Wähle unter LOKALER ZUSTELLUNGSSTANDORT den Standort aus, von dem aus du zustellst.

Hinweis: Es wird empfohlen, den richtigen Zustellungsstandort auszuwählen, bevor du der Liste Bestellungen hinzufügst. Du kannst den Standort ändern, aber dadurch werden alle Bestellungen aus der Liste entfernt

Schritt 2: Hinzufügen von Bestellungen zu einer Zustellungsliste

Nachdem du einen Standort für die Zustellungsliste ausgewählt hast, werden die Bestellungen von diesem Standort unter dem Tab Nicht zugewiesene Bestellungen aufgelistet. Wenn keine lokalen Bestellungen für den Standort vorliegen, kannst du den lokalen Zustellungsstandort ändern.

Standardmäßig zeigt der Tab Nicht zugewiesene Bestellungen alle lokalen Bestellungen an, die keiner anderen Zustellungsliste zugewiesen sind und den Bestellstatus Nicht ausgeführt oder Bereit für die Zustellung haben.

Hinweis: Die maximale Anzahl nicht zugeordneter Bestellungen, die in der Shopify Local Delivery-App angezeigt werden können, beträgt 100. Wenn es mehr als 100 nicht zugeordnete Bestellungen gibt, werden nur die 100 ältesten Bestellungen für lokale Zustellung angezeigt, bis die Bestellungen einer Zustellliste zugeordnet und gespeichert werden.

Wenn du eine Bestellung zu einer Zustellungsliste hinzufügst, wird sie vom Tab Nicht zugewiesene Bestellungen zum Tab In dieser Lieferung verschoben.

Wenn der Zustellungsstandort eines Kunden nicht von Google verifiziert werden kann, kann die Bestellung nicht zu einer Zustellungsliste hinzugefügt werden. Öffne die Seite mit den Bestelldetails, um die Adresse zu bearbeiten oder deinen Kunden zu kontaktieren.

Schritte:

  1. Klicke unter dem Tab Bestellungen in Zustellung auf Nicht zugewiesene Bestellungen anzeigen.

  2. Füge der Liste Bestellungen folgendermaßen hinzu:

- Um alle nicht zugewiesenen Bestellungen hinzuzufügen, wähle Alle auswählen aus und klicke auf Zur Zustellungsliste hinzufügen. - Klicke auf der Karte auf die Bestellnummern, die du hinzufügen möchtest. Die von dir eingegebenen Bestellungen werden zur Registerkarte Bestellungen in Zustellung hinzugefügt. - Klicke auf den Tab Nicht zugewiesene Bestellungen und wähle die Bestellungen aus, die du zu deiner Zustellungsliste hinzufügen möchtest. Klicke auf Zur Zustellungsliste hinzufügen.

- Klicke auf den Tab Nicht zugewiesene Bestellungen und bewege den Mauszeiger über eine Bestellung. Klicke auf Hinzufügen.

  1. Klicke auf Speichern.

Schritt 3: Anpassen von Startstandorten und Endstandorten

Standardmäßig sind die Start- und Endpunkte deiner Zustellroute auf den Shop-Standort eingestellt. Du kannst sowohl den Start- als auch den Endpunkt ändern. Die von dir ausgewählten Punkte werden zur Berechnung der Zustellroute und der geschätzten Lieferzeiten verwendet.

Schritte:

  1. Im Abschnitt Routen-Optimierung auf Anpassen klicken.

  2. Klicke auf benutzerdefinierte Adresse, um den Startpunkt der Route oder den Endpunkt der Route festzulegen.

  3. Gib eine Adresse ein

  4. Klicke auf Fertig.

Schritt 4: Optimierung von Zustellungsrouten

Nachdem du einer Liste Bestellungen hinzugefügt hast, kannst du die Lieferroute optimieren. Dadurch wird die effizienteste Lieferroute zugeordnet und die Bestell-Reihenfolge neu angeordnet. Du kannst Routen mit bis zu 100 Stops optimieren. Der Startstandort und der Endstandort zählen als zwei Stops.

Die Shopify Local Delivery-App verwendet Google Maps, um die schnellste Zustellungsroute zu berechnen. Zur Optimierung deiner Zustellungsroute werden die Tageszeit, das durchschnittliche Verkehrsaufkommen und die Anzahl der Zustellungsstopps verwendet.

Du solltest die Zustellungsroute optimieren, bevor du mit der Lieferung beginnst, falls sich irgendwelche dieser Faktoren ändern.

Du solltest die Route auch nach dem Hinzufügen oder Entfernen von Bestellungen optimieren.

Schritte:

  1. Klicke in der Zustellungsliste auf Route optimieren.

  2. Überprüfe die Routendetails und klicke auf Bestätigen.

  3. Klicke auf Speichern.

Bestellungen in einer Zustellungsliste verwalten

Nachdem du eine Zustellungsliste erstellt und Bestellungen hinzugefügt hast, kannst du Bestellungen entfernen .

Bestellungen entfernen

Bestellungen, die du entfernst, kehren zurück zum Tab Nicht zugewiesene Bestellungen. Du kannst die Route optimieren, nachdem du Bestellungen entfernt hast.

Schritte:

  1. Klicke in der Zustellungsliste auf den Tab Bestellungen in Zustellung.

  2. Du hast folgende Möglichkeiten, um Bestellungen zu entfernen:

- Bewege den Mauszeiger über die Bestellung und klicke auf Entfernen. - Wähle die Bestellungen aus, die du entfernen möchtest, und klicke auf Aus Liste entfernen.

  1. Klicke auf Speichern.

Zustellungslisten verwalten

Verwalte deine Zustellungslisten, um sie zu aktualisieren und zu organisieren.

Status der Zustellungsliste

Wenn du die Shopify Local Delivery-App öffnest, steht dir ein Index deiner lokalen Zustellungslisten zur Verfügung. In der Spalte Status erfährst du mehr über den Fortschritt deiner Zustellungslisten. Zustellungslisten durchlaufen folgende Phasen:

  • Bereit für die Zustellung: Du hast der Liste Bestellungen hinzugefügt, aber noch keine Zustellung aus der Liste gestartet .
  • Zustellung läuft: Du hast die Zustellung von Bestellungen in der Liste begonnen. Einige Bestellungen werden möglicherweise bereits zugestellt.
  • Abgeschlossen: Alle Bestellungen in der Liste werden als zugestellt markiert

Zustellungslistenstandort ändern

Bestellungen werden basierend auf dem für die Zustellungsliste ausgewählten Zustellungsstandort angezeigt. Wenn du den Zustellungsstandort änderst, werden alle Bestellungen in der Liste entfernt, und du erhältst eine Liste der nicht zugewiesenen Bestellungen für den neuen Standort.

Schritte:

  1. Klicke in der Shopify Local Delivery-App auf die Zustellungsliste, die du öffnen möchtest.

  2. Klicke neben dem LOKALEN ZUSTELLUNGSSTANDORT auf Ändern.

  3. Klicke auf das Dropdown-Menü und wähle einen Standort aus.

  4. Klicke auf Fertig.

Aus einer Liste zustellen

Nachdem du eine Zustellungsliste erstellt hast, kannst du mit der Zustellung von der aus App beginnen, die Liste und Route drucken oder die Liste mit einem Mitarbeiter oder Fahrer teilen, sodass diese mit einer Zustellung beginnen können.

Zustellungsliste teilen

Du kannst einen Link erstellen, um eine Lieferliste mit deinen Mitarbeitern oder deinem Fahrer zu teilen, damit diese mit der Zustellung beginnen können. Der Link zur Lieferliste ist für jeden zugänglich und kann ohne weitere Authentifizierung geöffnet werden. Generierte Links laufen nach 48 Stunden ab, können aber bei Bedarf erneut erstellt werden.

Wenn du einen Link teilen möchtest, kopiere ihn aus der Shopify local delivery-App und füge ihn in eine E-Mail, SMS oder eine Instant Messaging-App ein.

Schritte:

  1. Klicke in der Shopify Local Delivery-App auf die Liste, die du teilen möchtest.

  2. Klicke auf Zustellungsliste teilen

  3. Klicke auf Link erstellen.

  4. Den Link kopieren und dort einfügen, wo du ihn teilen möchtest.

Hinweis: Der Link ist nur 48 Stunden lang gültig. Du kannst auf Link deaktivieren klicken, um den Zugriff auf die Lieferliste jederzeit zu widerrufen.

  1. Klicke auf der Seite Zustellungsroute teilen auf Schließen.

Zustellungsliste und Zustellungsroute drucken

Wenn der Fahrer während der Zustellung von Bestellungen keinen Zugriff auf den Shopify-Adminbereich oder die Shopify Mobile-App hat, kannst du eine Zustellungsliste und eine Zustellungsroute drucken.

Wenn du ein gedrucktes Papierexemplar der Zustellungsliste verwendest, kannst du den Bestellstatus nicht in Echtzeit über die Shopify Local Delivery-App aktualisieren. Du musst Bestellungen in der Zustellungsliste als zugestellt markieren.

Um eine Zustellungsliste zu drucken, nutze die Shopify Local Delivery-App, öffne eine Zustellungsliste und klicke auf Drucken.

Lieferung über die App starten

Wenn du die Zustellung über eine Zustellungsliste in der App startest, ändert sich der Status aller Bestellungen, die der Liste zugewiesen sind, zu Zustellung läuft und Kunden erhalten eine Benachrichtigung.

Während du Bestellungen zustellst, markiere jede Bestellung als zugestellt (oder als Zustellung versucht) und dein Kunde erhält eine weitere Benachrichtigung.

Wenn alle Bestellungen in der Lieferliste als zugestellt markiert sind, ändert sich der Status der Zustellungsliste zu Abgeschlossen.

Schritte:

  1. Klicke in der Shopify Local Delivery-App auf die Liste, mit der du die Zustellung beginnen möchtest.

  2. Klicke auf Zur Fahreransicht wechseln.

  3. Klicke auf Mit Zustellung beginnen.

  4. Klicke auf Start.

  5. Während der Zustellung einer Bestellung, klicke auf die Bestellung in der Zustellungsliste.

  6. Optional: Um den Zustellungsstandort des Kunden über die Zuordnungs-App deines Geräts anzuzeigen, klicke auf In Maps öffnen.

  7. Optional: Unter Zustellungsanweisungen kannst du alle Anweisungen lesen, die dein Kunde beim Checkout hinterlassen hat.

  8. Aktualisiere den Bestellstatus folgendermaßen:

- Wenn du die Bestellung erfolgreich zugestellt hast, klicke auf Als zugestellt markieren. Du kannst einen internen Hinweis mit Details zur Zustellung eingeben. Diese Notiz ist für Kunden nicht sichtbar. Klicke auf Zustellung bestätigen - Wenn du die Bestellung nicht zustellen kannst, klicke auf Weitere Optionen > Versuchte Zustellung. Du kannst einen internen Hinweis eingeben, um zu erklären, warum du die Bestellung nicht zustellen kannst. Dieser Hinweis ist für Kunden nicht sichtbar. Klicke auf Nicht zugestellt.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren