Fehlerbehebung

Wenn Sie Probleme mit dem Theme-Editor haben, überprüfen Sie, ob das Problem unten aufgeführt wird.

Häufige Probleme

Problem: Seite konnte nicht geladen werden

Primäre Domain ist nicht richtig konfiguriert

Die Seite leitet zu einer nicht unterstützten URL weiter

Wenn Ihre Shop Code enthält, der Benutzer zu URLs umleitet, die nicht mit Ihrem Shop verbunden sind, überprüfen Sie, ob die Umleitung deaktiviert wurde, wenn Sie den Theme-Editor aufrufen.

Diese Art der Weiterleitung kann beispielsweise einem Shop hinzugefügt werden, um Käufer je nach Standort an verschiedene Shopify-Shops weiterzuleiten. Diese Art von Weiterleitungscode kann entweder in Ihrer Theme oder in einer von Ihnen installierten App vorhanden sein.

Um sicherzustellen, dass Ihre Weiterleitung keine Auswirkungen auf die Arbeit im Editor hat, ersetzen Sie window.location.href = im JavaScript-Code Ihres Themes durch window.parent.location.href =. Falls das nicht möglich ist, verwenden Sie eine Referenz auf die Variable window.Shopify.designMode in JavaScript, um die Weiterleitung zu deaktivieren, wenn Sie den Theme-Editor aufrufen. Diese Variable wird auf true gesetzt, wenn Ihr Shop im Editor geladen wird, und auf false, wenn dies nicht der Fall ist.

Seite konnte aufgrund eines Fehlers nicht geladen werden

Es kann viele Gründe haben, dass eine Seite nicht geladen wird. Möglicherweise treten Netzwerkverbindungsprobleme auf, oder Ihr Theme enthält möglicherweise ungültigen Liquid Code. Wenn Sie überprüft haben, dass die beiden oben genannten Probleme diesen Fehler nicht verursachen, besuchen Sie Ihren Shop mit dem preview theme aus dem Dropdown-Menü "Theme-Aktionen" in der Seitenleiste des Theme-Editors. Wenn die Seite nicht geladen werden kann, wenden Sie sich an den Shopify Support, um Hilfe zu Ihrem Shop zu erhalten.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus