Übersicht zur Kontosicherheit

Schützen Sie sich selbst vor Risiken. Hier erfahren Sie, wie Sie eindeutige Passwörter für Ihre Konten festlegen, die Sicherheit eine kompromittierten Kontos wiederherstellen und Blacklists mit Anmeldeinformationen zurücksetzen.

Individuelle Passwörter mit einem Passwort-Manager erstellen

Viele Benutzer verwenden dasselbe Passwort für mehrere Konten. Oft werden sie mit demselben Benutzernamen oder derselben E-Mail-Adresse verknüpft. Ohne individuelle Passwörter erhält ein Angreifer, wenn ein Benutzername/Kennwort-Paar offen gelegt wird, möglicherweise Zugriff auf ein anderes Konto, das diese Anmeldeinformationen verwendet.

Die Verwendung von Passwort-Manager-Software ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Passwörter zu erstellen und zu verwalten. Wenn Sie einen Passwort-Manager verwenden, müssen Sie sich nur das Hauptkennwort für den Manager merken. Ihre anderen Passwörter sind automatisch generierte Zufallskombinationen aus Buchstaben, Zahlen und Symbolen. Beliebte Passwort-Manager sind LastPass, Dashlane und 1password.

Schutz vor Phishing

Phishing-Angriffe versuchen, Sie dazu zu bringen, schädliche Software auf Ihrem Gerät zu installieren oder vertrauliche Informationen preiszugeben. Erfahren Sie, wie Sie sich schützen können.

Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Sie können für Ihr Shopify-Konto die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass jemand, der Ihr Passwort erworben hat, Schaden verursachen kann. Ihre Mitarbeiter können auch für ihre Konten eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten.

Es empfiehlt sich, die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Ihren anderen Konten zu verwenden, wann immer dies möglich ist. Zu den wichtigsten Diensten, die eine Zwei-Faktor-Authentifizierung unterstützen, gehören:

Ein kompromittiertes Konto sichern

Wenn Ihr Konto kompromittiert wurde, ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihre Daten sofort zu schützen.

Schritte:

  1. Melden Sie sich bei dem E-Mail-Konto an, mit dem Sie sich bei Shopify anmelden, und ändern sie das Passwort.
  2. Melden Sie sich bei Shopify an und ändern Sie das Passwort Ihres Shopify-Kontos. Wenn Sie sich nicht anmelden können, setzen Sie Ihr Passwort zurück. Wenn Sie keine E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts erhalten, wenden Sie sich an den Shopify-Support.
  3. Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit bei der Anmeldung. Wenn die Zwei-Faktor-Authentifizierung bereits konfiguriert ist und ein Angreifer sie erfolgreich bezwingen konnte — beispielsweise weil Ihr Gerät gestohlen wurde — wechseln Sie das Gerät und richten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung erneut ein.
  4. Überprüfen Sie Ihre Bankdaten für Shopify Payments und aktualisieren Sie diese bei Bedarf.
  5. Überprüfen und aktualisieren Sie Ihre Bankdaten für PayPal und alle anderen von Ihnen konfigurierten Zahlungsanbieter.
  6. Überprüfen Sie Ihre allgemeinen Kontoeinstellungen, um sicherzustellen, dass alle anderen Informationen richtig sind.
  7. Befolgen Sie die Richtlinien der Regierung, um Ihre Identität und vertrauliche Informationen zu schützen.

Schwarzgelistete Anmeldeinformationen zurücksetzen

Da viele Benutzer dasselbe Passwort für mehrere Konten verwenden und es mit demselben Benutzernamen oder derselben E-Mail-Adresse koppeln, erhält ein Angreifer, wenn ein Benutzername/Kennwort-Paar offengelegt ist, möglicherweise Zugriff auf andere Konten, für die dieselben Anmeldeinformationen verwendet werden.

Um solch ein Risiko für Sie zu verringern, beschaffen und analysieren wir Informationen aus öffentlichen Datenlecks. Wenn Ihre Anmeldeinformationen in einem dieser Datenlecks gefunden werden, sperren wir Ihr Konto. Wenn Sie versuchen, sich anzumelden, wird eine Fehlermeldung angezeigt, bis Sie Ihr Passwort auf ein Passwort zurücksetzen, das nicht kompromittiert wurde.

Hinweis: Sie können unter Wurde ich kompromittiert überprüfen, ob Anmeldeinformationen von Ihnen in einem Datenleck kompromittiert wurden.

Wir empfehlen außerdem, sämtliche Konten mit einer zweistufigen Authentifizierung und mit Passwort-Manager-Software so sicher wie möglich zu machen.

Verdächtige Anmeldeaktivität

Um Anmeldedaten für Shopify-Konten vor Angreifern zu schützen, erkennen die Sicherheitssysteme von Shopify ungewöhnliche Aktivitäten und sperren den Zugriff auf das Konto. In diesem Fall müssen Sie im Rahmen des Anmeldeprozesses Ihre Identität bestätigen.

Ein zehnstelliger Code wird an die E-Mail-Adresse Ihres Kontos gesendet. Geben Sie diesen Code ein, um Ihre Identität zu bestätigen und sich anzumelden.

Schritte:

  1. Geben Sie auf der Seite Identität bestätigen den Code ein, den Sie per E-Mail erhalten haben, und klicken Sie auf Login.

  2. Nachdem Sie Ihre Identität erfolgreich bestätigt haben, prüfen Sie die Informationen zur vorherigen verdächtigen Anmeldung. Geben Sie an, ob die Anmeldung durch Sie erfolgt ist oder nicht, indem Sie auf Ja, das war ich bzw. Nein, das war ich nicht klicken.

  3. Wenn Sie auf Nein, das war ich nicht klicken, dann müssen Sie Ihr Passwort zurücksetzen, damit Ihr Konto geschützt ist, bevor Sie sich in Ihr Konto einloggen.

Bei einem inaktiven Konto anmelden

Wenn Sie sich drei Monate oder länger nicht bei Ihrem Konto angemeldet haben, müssen Sie als Teil des Anmeldevorgangs Ihre Identität bestätigen.

Ein zehnstelliger Code wird an die E-Mail-Adresse Ihres Kontos gesendet. Geben Sie diesen Code ein, um Ihre Identität zu bestätigen und sich anzumelden.

E-Mail zu inaktivem Konto mit Login-Code

Schritte:

  1. Geben Sie auf der Anmeldeseite den Code ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.
  2. Klicken Sie auf Anmelden.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus