Übergabe von Development Shops an Kunden

Nachdem Sie die Arbeit an einem Development Shop für einen Kunden abgeschlossen haben, besteht der nächste Schritt in der Regel darin, die Inhaberschaft des Shops auf den Kunden zu übertragen. Nachdem Sie die Inhaberschaft eines Development Shops übertragen haben, wird der Shop auf der Seite Shops in Ihrem Partner Dashboard auf der Registerkarte Verwaltet angezeigt.

Für Development Shops gelten Einschränkungen, damit sichergestellt ist, dass sie wirklich nur für die Entwicklung verwendet werden. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Funktionen in einem Development Shop einrichten, die nur für Shops mit einem bezahlten Plan verfügbar sind.

Sie können die Inhaberschaft eines Development Shops mit aktivierter Vorschau für Entwickler nicht übertragen.

Wann sollte man die Inhaberschaft eines Shops übertragen?

Es gibt zwei Hauptgründe, einen Shop online zu stellen und auf einen bezahlten Plan zu übertragen:

  • Die Arbeit am Shop ist abgeschlossen und der Shop ist bereit, Produkte zu verkaufen.
  • Die Arbeit am Shop ist nicht abgeschlossen, aber der Shop braucht eine Funktion, die nur bei einem bezahlten Shopify-Plan verfügbar ist. Weitere Informationen dazu, welche Funktionen nicht für Development Shops verfügbar sind, finden Sie unter Funktionen und Einschränkungen von Development Shops.

Bei der Übertragung auf einen aktiven Abonnement-Plan muss der Shop-Inhaber Informationen zur Rechnungsstellung für den Shop angeben.

Inhaberschaft eines Development Shops übertragen

Bevor Sie die Inhaberschaft eines Development Shops an Ihren Kunden übertragen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn als Mitarbeiter hinzufügen und dass er die Einrichtung des Mitarbeiterkontos abschließt. Nachdem Sie die Inhaberschaft an Ihren Kunden übertragen haben, bleiben Sie externer Mitarbeiter im Shop, haben jedoch keinen Zugriff mehr auf Finanzinformationen.

Sie sollten auch die Adresse Ihres Kunden zu den Shop-Einstellungen hinzufügen, bevor Sie die Inhaberschaft übertragen, insbesondere wenn Ihr Kunde in einem anderen Land ansässig ist als Sie. In einigen Fällen kann die Übertragung eines Shops mit der falschen Adresse dazu führen, dass Ihr Kunde für seine Shopify-Rechnung zusätzliche Steuern bezahlen muss. Weitere Informationen zum Ändern der Adresse eines Shops finden Sie unter Offiziellen Geschäftsnamen und Geschäftsadresse festlegen oder ändern.

Wenn Sie einen Development Shop in einen aktiven Plan umwandeln möchten, jedoch der Kontoinhaber sind, erstellen Sie erst ein Mitarbeiterkonto für Sie selbst im Development Shop und übertragen Sie dann die Inhaberschaft auf dieses Konto, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritte:

  1. Loggen Sie sich bei Ihrem Partner-Dashboard ein und klicken Sie auf Shops.

  2. Klicken Sie neben dem Development Shop, den Sie übertragen möchten, auf Inhaberschaft übertragen.

  3. Wählen Sie im Dialog Shop-Inhaberschaft übertragen den neuen Inhaber aus der Liste der berechtigten neuen Inhaber aus. Wenn Sie Ihren Kunden noch nicht als Mitarbeiter hinzugefügt haben, klicken Sie auf Mitarbeiterkonto hinzufügen und erstellen Sie ein neues Konto für Ihren Kunden, bevor Sie fortfahren. Ihr Kunde muss die Einrichtung des Mitarbeiterkontos abgeschlossen haben, bevor Sie die Inhaberschaft des Shops an ihn übertragen können.

  4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Shop übertragen. Der Shop wird jetzt auf der Seite Shops in Ihrem Partner Dashboard auf der Registerkarte Verwaltet angezeigt. Der neue Inhaber erhält eine E-Mail mit Anweisungen zum Anlegen eines Kontos und Auswählen eines Plans. Der Shop wird so lange pausiert, bis Ihr Kunde die Übertragung akzeptiert. Nachdem der Kunde mit der Bezahlung eines Shopify-Plans beginnt, erhalten Sie Ihre monatlich wiederkehrende Umsatzbeteiligung.

Nachdem Sie einen Shop an Ihren Kunden übertragen haben, können Sie ihm auch das Merchant Handoff Kit senden. Stellen Sie dem Kunden die folgenden Informationen zur Verfügung:

  • Wie er auf den Shop zugreifen kann, einschließlich URL (client-store.myshopify.com/admin)
  • Den von Ihnen empfohlenen Shopify-Plan
  • Alles andere, was Sie empfehlen würden (z. B. Apps, Webinare oder andere Ressourcen, die beim Aufbau des Geschäfts helfen)

Ein externes Theme übertragen

Wenn Sie einen Shop für einen Kunden erstellt haben und dieser ein Theme eines Drittanbieters enthält, müssen Sie das Theme auf den Kunden übertragen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Übertragung. Welche die beste ist, hängt davon ab, ob für das Theme nach Übertragung des Development Shops an Ihren Kunden noch Code-Änderungen vorgenommen werden müssen oder nicht:

  • Wenn für das Theme noch Code-Anpassungen vorgenommen werden müssen, kaufen Sie das Theme im Namen des Kunden, stellen Sie dem Kunden die Kosten des Themes in Rechnung und übergeben Sie den Development Shop, damit Ihre Kreditkarte von seinem Konto entfernt wird.

  • Wenn für das Theme keine Code-Anpassungen mehr vorgenommen werden müssen, behalten Sie die kostenlose Testversion des Themes. Ihr Kunde muss erst für das Theme bezahlen, wenn er es veröffentlichen möchte (oder wenn er den Code des Themes anpassen will). Das ist nach Übertragung des Development Shops möglich.

Hinweis: Wenn Sie ein Theme aus dem Shopify Theme Store kaufen, wird dieses Theme nur für den Store lizenziert, für den Sie es ursprünglich gekauft haben. Wenn Sie eine Theme-Lizenz in einen anderen Shop übertragen möchten, müssen Sie sich an den Shopify-Support wenden.

Nicht lizenzierte Themes sind nicht für Support oder Updates berechtigt, wenn neue Funktionen veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Lizenzierung finden Sie in den Shopify-Nutzungsbedingungen.

Einen pausierten Shop aktivieren

Wenn ein Shop pausiert ist, befindet er sich in einem inaktiven Status. Ein Inhaber des Shops muss erst die Informationen für die Rechnungsstellung eingeben. Um den Zugriff auf den Shop zu aktivieren, muss sich der Shop-Inhaber anmelden und aktuelle Rechnungsinformationen bereitstellen, damit der Shop zu einem aktiven Abonnement wechseln kann.

Shopify berechnet Gebühren anteilig. Jede eingegebene Kreditkarte wird sofort mit der Abonnementgebühr belastet.

Sobald der Shop-Inhaber Rechnungsinformationen eingibt, können Sie sich mit Ihren Kontoanmeldeinformationen für diesen Shop anmelden und haben vollen Zugriff für die Bearbeitung und die Weiterentwicklung des Shops.

Wenn Sie nicht mehr als Kontoinhaber aufgeführt sind, haben Sie keinen Zugriff mehr auf die Finanzinformationen des Shops, z. B. Rechnungsdaten und Zahlungsdetails von Shopify Payments.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus