Überblick über benutzerdefinierte Daten

Benutzerdefinierte Daten tragen dazu bei, die Datenmodelle von Shopify zu erweitern und deine eigenen Datenmodelle zu erstellen, indem du Metafelder und Metaobjekte verwendest.

Arten von Metafeldern

Du kannst die folgenden Arten von Metafeldern erstellen:

  • Metafelder mit Definitionen: Dies können Standard- oder benutzerdefinierte Definitionen sein.

    • Standard: Diese Definitionen werden automatisch für dich konfiguriert und so konzipiert, dass sie für alle in Shopify kompatibel sind. Da Standard-Metafeld-Definitionen Standards folgen, die in allen Shopify-Shops verwendet werden, werden sie von Apps, Themes und anderen Teilen deines Shops unterstützt. Du kannst Produktkategorien zu deinen Standard-Produkt-Metafeldern hinzufügen, sodass diese Metafelder nur bei Produkten für die spezifische Produktkategorie angezeigt werden. Mehr Informationen zu Standard-Metafeld-Definitionen.
    • Benutzerdefiniert: Diese Definitionen sind einzigartig für deinen Shop. Verwende benutzerdefinierte Definitionen für alle Metafelder, die keine Standarddefinitionen haben, oder wenn du vorhandene unstrukturierte Metafelder zu einer Definition migrieren möchtest.
  • Unstrukturierte Metafelder: Dies sind Metafelder ohne Definitionen. Du kannst Metafelder ohne Definitionen bearbeiten. Erfahre mehr über das Bearbeiten von Metafeldern, die keine Definition haben.

  • App-eigene Metafelder: Diese Definitionen werden mit einer App aus dem Shopify App Store erstellt.

Metafeld-Definition

Metafeld-Definitionen enthalten die folgenden Bestandteile:

  • Name: Wird verwendet, um das Metafeld in deinem Shopify-Adminbereich zu identifizieren, z. B. Color.
  • Namensraum und Schlüssel: Die eindeutige ID für das Metafeld. Du kannst einen Namensraum verwenden, um ähnliche Metafelder zu gruppieren. Jeder Namensraum und jeder Schlüssel muss jedoch einmalig sein. Ein Beispiel hierfür ist custom.color.
  • Beschreibung (optional): Ermöglicht das Hinzufügen beschreibender Informationen, z. B. Informationen darüber, welche Werte für das Metafeld eingegeben werden müssen.
  • Typ: Der Datentyp, den das Metafeld speichert, z. B. Text, Datei oder URL.
  • Kategorien (nur bei Definitionen von Standardprodukt-Metafeldern): Die Standardproduktkategorien, mit denen das Standardprodukt-Metafeld verknüpft ist.
  • Validierungen (optional): Die Regeln für die Eingabe von Werten, z. B. Zeichenbegrenzungen oder Mindest- und Höchstwerte.
  • Optionen: Dient der Festlegung, wo das Metafeld verwendet werden kann.
    • Zugriff: Du kannst dem Metafeld Zugriff auf Storefronts geben. Dies bedeutet, dass das Metafeld über dynamische Quellen in deinem Theme verbunden werden kann. Mehr Informationen über Zugriff.
    • Funktionen: Verwendung als Filter im Adminbereich ermöglicht es dir, das Metafeld zu verwenden, um Produktsuchen im Shopify-Adminbereich zu filtern. Mehr Informationen über das Filtern deiner Produktliste. Verwendung in automatisierten Kollektionen ermöglicht es dir, das Metafeld zu verwenden, um eine automatisierte Kollektion zu erstellen. Mehr Informationen über automatisierte Kollektionen nach Metafeld.

Du kannst dich mit der Verwendung von Metafeldern vertraut machen, indem du Produktpflegeanweisungen und ein Pop-up-Fenster zu deinen Produktseiten hinzufügst.

Deine schreibgeschützten App-Metafelder suchen

Du kannst in einer bestimmten Ressource auf eine Liste deiner Metafelder zugreifen, die im Besitz von Apps sind.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu einer Ressource mit Metafeldern. Du kannst beispielsweise zu einer Produktseite gehen.
  2. Klicke im Abschnitt Metafelder auf Alle anzeigen.
  3. Klicke auf Weitere Aktionen> Schreibgeschützte App-Metafelder anzeigen.

Arten von Metaobjekten

Metaobjekte enthalten zwei Schlüsselkomponenten:

  1. Definition – Die Gruppe der Felder, die die Struktur des Objekts definieren. Dies wird unter Einstellungen > Benutzerdefinierte Daten in deinem Shopify-Adminbereich verwaltet.
  2. Einträge – Der Inhalt oder die Daten für das Metaobjekt. Einträge werden in Inhalt > Metaobjekte in deinem Shopify-Adminbereich erstellt und verwaltet.

Es gibt die folgenden Arten von Metatyp-Definitionen:

  • Standard: Diese Definitionen werden automatisch für dich konfiguriert und sind so konzipiert, dass sie in Shopify universell kompatibel sind. Da Standard-Metaobjektdefinitionen Standards einhalten, die in allen Shopify-Shops verwendet werden, werden sie von Apps, Themes und anderen Teilen deines Shops unterstützt.
  • Benutzerdefiniert: Diese Definitionen sind für deinen Shop eindeutig. Erstelle ein benutzerdefiniertes Metaobjekt, wenn keine Standarddefinition deinen Anforderungen entspricht.
  • App-erstellte Metaobjekte: Diese Definitionen werden von einer App erstellt.

Metaobjekt-Struktur

Wenn du eine Metaobjekt-Definition erstellst, musst du die folgenden Informationen angeben:

  • Name: Wird verwendet, um das Metafeld in deinem Shopify-Adminbereich zu identifizieren, z. B. Authors.
  • Typ: Der Datentyp, den das Metafeld speichert, z. B. Text, Datei oder URL.
  • Felder: Dienen der Definition der Inhaltsart, die du im Metaobjekt anzeigen möchtest.

    • Jedes Feld hat einen Namen (erforderlich), eine Beschreibung, einen Typ und Validierungsregeln wie Zeichenbegrenzungen, Mindest- und Höchstwerte oder voreingestellte Werte.
    • Der Anzeigename ist einem einzelnen Feldnamen zugewiesen und wird verwendet, um einen einzelnen Metatyp zu identifizieren. Du kannst das Feld, dem der Anzeigename zugewiesen ist, jederzeit ändern. Der Anzeigename wird automatisch dem ersten Textfeld in einem Metaobjekt-Eintrag zugewiesen oder automatisch generiert, wenn es keine Textfelder in der Metaobjekt-Definition gibt.
    • Du könntest zum Beispiel ein Feld für Text hinzufügen und diesen als Anzeigenamen angeben, ein Feld für ein Bild und ein Feld für eine Farbe.
  • Optionen: wo das Metaobjekt verwendet werden kann.

    • Zugriff: Standardmäßig ist für dein Metaobjekt der Zugriff auf Storefronts aktiviert. Dies bedeutet, dass das Metaobjekt über dynamische Quellen in deinem Theme verbunden werden kann. Du kannst den Zugriff auf Storefronts deaktivieren. Erfahre mehr über Zugriffsoptionen.
    • Funktionen: Du kannst das Metaobjekt verwenden, um Webseiten zu erstellen. Erfahre mehr über das Erstellen von Webseiten mit Metaobjekten.

Du kannst dich mit der Verwendung von Metaobjekten vertraut machen, indem du Produkt-Highlights hinzufügst.

Deine App-erstellten Metaobjekte suchen

Du kannst auf deine App-gesteuerten Metaobjekte in deinem Shopify-Adminbereich zugreifen, indem du deine Metaobjekt-Definitionen filterst.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Inhalt > Metaobjekte.
  2. Führe einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicke auf das Sortiersymbol und sortiere dann nach Hinzugefügt von. Deine Metaobjekte werden alphabetisch nach der Person oder App sortiert, die sie hinzugefügt hat.
    • Klicke auf Filter hinzufügen > Hinzugefügt von und wähle dann den Namen der App aus, um die von ihr hinzugefügten Metaobjekte anzuzeigen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen