Metafelder

Mithilfe von Metafeldern können Sie benutzerdefinierte Felder zu Objekten wie Produkten, Kunden und Bestellungen hinzufügen. Metafelder eignen sich gut zum Speichern von speziellen Informationen wie Teilenummern, Kundentiteln oder Zusammenfassungen von Blog-Beiträgen. Sie können von Apps und Kanälen verwendet werden, um Daten für die interne Verwendung zu verfolgen.

Sie können Metafelder beispielsweise für Folgendes verwenden:

  • Felder zu einer Ressource hinzufügen (z. B. zu einem Produkt, einer Produktvariante oder einem Kunden).
  • Das Erscheinungsbild Ihres Schaufensters individuell einrichten und weitere Informationen anzeigen.
  • Daten zwischen Ihrem Shop und einem anderen E-Commerce-System wie CRM, ERP oder IMS speichern oder übertragen.
  • Interne Daten, die eine App benötigt, verfolgen.

Sie müssen eine App verwenden, um Metafelder zu erstellen und zu verwalten.

Metafelder bestehen aus drei Teilen:

  • Namensraum – Eine Kategorie oder ein Container, der Ihre Metadaten von anderen Metafeldern unterscheidet.
  • Schlüssel – Der Name des Metafelds.
  • Wert – Der Inhalt des Metafelds. In den meisten Fällen wird der Wert im Schaufenster angezeigt oder von der App verwendet.

Die folgenden Metafelder geben beispielsweise die Waschanleitung für ein Kleidungsstück an:

Namensraum Schlüssel Wert
Acme134-Anleitungen Waschen Kaltes Wasser
Acme134-Anleitungen Trocknen Im Trockner trocknen

Weitere Beispiele finden Sie unter Das Metafeld-Objekt.

Erstellen und Verwalten von Metafeldern

Um Metafelder zu erstellen, zu bearbeiten oder zu löschen, müssen Sie eine App verwenden. Der Shopify App Store bietet eine Reihe von Metafeld-Apps an. Sie können auch mit der Metafeld-API eine eigene App erstellen.

Wenn Sie Produkt-Metafelder erstellen, können Sie deren Werte mithilfe des Bulk-Editors im Shopify-Adminbereich bearbeiten.

Sie können eine kleine Teilmenge von Produkt-Metafeldern importieren und exportieren, indem sie eine Produkt-CSV verwenden. Wenn Sie mehr Metafelder als diese importieren oder exportieren müssen, verwenden Sie eine App.

Metafeld-Einschränkungen

Metafelder haben folgende Einschränkungen:

  • Sie können nicht nach Metafeldern suchen oder nach einem Metafeld im Shopify-Adminbereich filtern. Wenn Sie diese Funktionen brauchen, verwenden Sie Tags anstelle von Metafeldern.
  • Die Analysen und Berichte von Shopify enthalten keine Informationen über Metafelder, aber es gibt Apps, die Metafelder in Berichten berücksichtigen.
  • Shopify Scripts und der Großhandelskanal unterstützen keine Metafelder.

Metafelder im Schaufenster anzeigen

Verwenden Sie das Objekt Metafelder auf Ihren Liquid-Theme-Seiten (einschließlich checkout.liquid), um Metafeld-Details in Ihrem Schaufenster und an anderen Stellen, an denen Liquid-Variablen unterstützt werden, anzuzeigen.

Sie können beispielsweise den folgenden Liquid-Code verwenden, um das Beispiel mit den Waschanweisungen auf einer Produktseite anzuzeigen:

{% unless product.metafields.Acme134-instructions.Wash == blank %}
Wash: {{ product.metafields.Acme134-instructions.Wash }}
{% endunless %}

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kunden in Ihrem Onlineshop nach Metafeldern suchen oder filtern können, installieren Sie eine Such-App.

Mehr zu Metafeldern

Weitere Informationen zu Metafeldern finden Sie unter den folgenden Links:

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus