Produktdetails

Die Details, die du für ein Produkt angibst, wirken sich auf die Art und Weise aus, in der das Produkt den Kunden angezeigt wird, erleichtern dir die Organisation deiner Produkte und helfen Kunden, das Produkt zu finden. Du musst nicht jedes Detail für jedes Produkt angeben.

Für Produkte, die keine Varianten haben, werden die Abschnitte Preisgestaltung, Inventar und Versand auf der Produktdetailseite angezeigt. Wenn du Varianten hinzufügst, werden diese Abschnitte nicht mehr auf der Produktdetailseite angezeigt. Informationen zum Ändern der Details für Produktvarianten findest du unter Varianten für ein vorhandenes Produkt bearbeiten.

Hinweis: Obwohl du deine Produktdetails jederzeit ändern kannst, können sich die Änderungen auf deine Berichte auswirken. Informationen dazu, wie sich die Änderungen auf die Art und Weise auswirken können, in der Produkte angezeigt und in deinen Berichten gruppiert werden, findest du unter Änderungen an Produktdetails.

Titel und Beschreibung

  • Titel - Der Name deines Produkts, so wie er deinen Kunden angezeigt werden soll.

  • Beschreibung - Die Beschreibung deines Produkts. In diesem Bereich wird der Rich-Text-Editor verwendet, damit du deinen Text formatieren kannst. Beschreibe deine Produkte ausführlich, um deine potenziellen Kunden zu informieren und zu überzeugen. Wenn du ein Wiederverkäufer bist, verwende nicht die genaue Beschreibung eines Herstellers, da du möchtest, dass deine Produkte für Suchmaschinen einzigartig sind.

Medien

Mit Bildern, 3D-Modellen und Videos kannst du deinen Kunden zeigen, wie dein Produkt aussieht. Informationen zum Hinzufügen von Produktmedien findest du unter Produktmedien.

Preisgestaltung

  • Preis - Der Preis, den du für das Produkt verlangst. Die Währung legst du auf der Einstellungsseite Allgemein fest. Wenn du in mehreren Währungen verkaufst, dann klickst du auf Verfügbar in mehreren Währungen. Währungen verwalten, um die Währungseinstellungen anzuzeigen. Klicke auf Steuern auf dieses Produkt erheben, wenn das Produkt steuerpflichtig ist.

  • Vergleichspreis - Der ursprüngliche Preis für ein Produkt, das zum Verkauf steht. Wenn du einen Vergleichspreis eingibst, zeigt das Produkt einen Verkaufspreis an.

  • Steuercode - Wenn du einen Shopify Plus-Plan abonniert hast, kannst du einen externen Steuerservice verwenden. Wenn du den Service verwendest, wird hier der Steuercode für das Produkt angezeigt.

  • Kosten pro Artikel – Wie viel kostet dich das Produkt oder die Variante? Wenn du beispielsweise ein Produkt weiterverkaufst, kannst du den Preis eingeben, den du dem Hersteller bezahlt hast, ohne Steuern, Versandkosten oder andere Kosten. Wenn du das Produkt selbst produzierst, kannst du einen Wert eingeben, der auf deinen Lohn- und Materialkosten basiert.

    Bei Produkten, für die Produktkosten eingegeben wurden, wird die voraussichtliche Marge unter dem Feld Preis auf der Produktdetailseite angezeigt, sofern im Preis keine Steuern enthalten sind. Die Marge berechnet sich wie folgt: ([Preis - Kosten] / Preis) * 100). Beispiel: Wenn dein Preis 50 EUR beträgt und du Kosten in Höhe von 30 EUR hast, beträgt die Marge (berechnet mit ([50 - 30] / 50) * 100) = 40 %.

    Wenn du für deinen Shop den Shopify-Plan oder höher abonniert hast, kannst du auf Berichte zugreifen, um deine Produktkosten und -margen zu analysieren. Du kannst auch die Kosten der verkauften Waren bestimmen.

    Die Eingabe der Kosten pro Artikel ist optional. Wenn du dich für die Eingabe deiner Kosten entscheidest, füge die Beträge am besten zu allen deinen vorhandenen Produkten hinzu, indem du den Bulk-Editor oder einen CSV-Import verwendest. Wenn du die Informationen gleichzeitig aktualisierst, kannst du deine Gewinnberichte optimal nutzen.

    Die Kosten pro Artikel gelten nicht für Geschenkgutscheinprodukte.

Inventar

  • SKU (Artikelnummer) – Der Code, mit dem das Produkt in deinem Geschäft identifiziert wird. Für effektives Tracking und aussagekräftige Verkaufsberichte muss jede SKU eindeutig sein.

    SKUs sind optional. Du kannst dein eigenes SKU-Format verwenden. Weitere Informationen zu SKUs findest du unter SKU-Formate.

  • Barcode (ISBN, UPC, GTIN usw.) - Strichcodes werden normalerweise von Wiederverkäufern verwendet. Die ID muss eine neue oder vorhandene Global Trade Item Number (GTIN) sein. Manche Vertriebskanäle benötigen eine GTIN, bevor ein Produkt über den Kanal veröffentlicht werden kann.

    GTINs sind eindeutige IDs, die international zum Speichern und Suchen von Produktinformationen verwendet werden. UPC-, EAN- und ISBN-Nummern sind Beispiele für GTINs, die je nach Produkttyp unterschiedlich lang sein können. Du findest die GTIN über oder unter dem Barcode auf der Verpackung deines Produkts.

    Der Barcode wird von Shopify POS in einem Einzelhandelsgeschäft verwendet, um Produkte über den Google-Kanal zu veröffentlichen und um ein Produkt im Amazon-Vertriebskanal aufzulisten.

    Wenn du für dein Produkt keine GTIN hast, kannst du diese beim Hersteller anfordern. Auf der GS1-Standards-Website erfährst du, wie du eine GTIN für ein von dir hergestelltes Produkt erhältst. Erfinde keine falschen GTIN-Informationen für deine Produkte.

    Weitere Informationen zum Eingeben von Strichcodes mit deinem Smartphone findest du unter Scannen eines Strichcodes mit der Kamera deines Geräts.

  • Inventarrichtlinie - Die Einstellung für die Inventarverfolgung.

  • Anzahl - Anzahl der Einheiten auf Lager. Wenn du dein Inventar standortübergreifend verwaltest, wird die Inventarmengen für jeden Standort aufgeführt.

  • Eingehend - Anzahl der eingehenden Einheiten. Siehe Transfers.

Versand

  • Dies ist ein physisches Produkt – Damit stellst du ein, ob ein Produkt verschickt werden muss. Deaktiviere das Kontrollkästchen für digitale Produkte oder Services oder für Produkte, die du nicht verschickst.

  • Gewicht – Das tatsächliche Gewicht des Produktes. Dieses Feld wird nur angezeigt, wenn die Option Dies ist ein physisches Produkt aktiviert ist. Das Produktgewicht muss genau angegebene werden, da es zur Berechnung der Versandkosten verwendet wird. Du kannst eine Versandwaage im Shopify-Hardware-Shop kaufen.

  • Herkunftsland/-region – Das Land oder die Region, in dem bzw. der das Produkt hergestellt oder produziert wurde. Wenn das Produkt aus Materialien aus verschiedenen Ländern besteht, ist das Herkunftsland/die Herkunftsregion das Land/die Region, in dem/der es seine wesentliche Form annimmt. Unterschiedliche Länder/Regionen und internationale Handelsverträge haben unterschiedliche Regeln zur Bestimmung des Herkunftslandes/der Herkunftsregion.

  • HS-Code – Wenn du das Produkt international versenden möchtest, gib den Harmonisierten System (HS)-Code ein. Diese Codes helfen dem Zoll, die korrekten Gebühren für die Bestellung zu ermitteln. Du findest den HS-Code für ein Produkt, indem du mit einem Keyword im Feld "HS-Code" auf der Produktdetailseite suchst. Weitere Informationen über HS-Codes erhältst du bei der World Customs Organization.

  • Fulfillmentdienst – Wähle einen Fulfillmentdienst aus der Liste der von dir verwendeten Fulfillmentdienste aus. Wenn du keinen Fulfillmentdienst verwendest, wähle Shopify.

Varianten

Bei einem Produkt mit Varianten werden in diesem Abschnitt die Optionen für das Produkt angezeigt, z. B. Farbe und Größe. Weitere Informationen zu Varianten findest du unter Varianten.

Suchmaschinen-Vorschau

Eine Vorschau, wie dein Produkt in den Suchergebnissen angezeigt wird. Klicke auf Website-SEO bearbeiten, um Änderungen an der Vorschau vorzunehmen.

Die Vorschau besteht aus dem Produkttitel, seiner URL in deinem Onlineshop und einem Teil der Beschreibung. Weitere Informationen zum Ändern der Vorschau findest du unter Bearbeiten einer Suchmaschinen-Vorschau.

Produktverfügbarkeit

Hier findest du eine Liste deiner aktiven Vertriebskanäle, in denen du das Produkt verfügbar machen kannst. Um die Verfügbarkeit der Vertriebskanäle zu bearbeiten, klicke auf Verwalten. Weitere Informationen zu Produkten und Vertriebskanälen findest du unter Produkte auf deinen Vertriebskanälen verfügbar machen.

Du kannst die Vertriebskanalverfügbarkeit nicht für einzelne Produktvarianten festlegen.

Organisation

  • Produkttyp - Eine Kategorie für das Produkt, mit der du deine Produkte verwalten kannst. Du kannst den Produkttyp beispielsweise als Bedingung für eine automatisierte Kategorie oder zum Filtern deiner Produkte im Shopify-Adminbereich verwenden. Jedem Produkt kann nur ein Produkttyp zugewiesen sein.

    Du kannst einen zuvor definierten Produkttyp auswählen oder einen neuen erstellen. Zur Erstellung eines Produkttyps gib diesen in das Feld Produkttyp ein und speichere dann das Produkt. Produkttypen können auch im Bulk-Editor erstellt und bearbeitet werden.

    Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Produkttypen erstellen. Das Feld Produktart enthält jedoch die ersten 1.000 zwischengespeicherten Produkttypen.

  • Anbieter - Der Hersteller, Großhändler oder andere Anbieter des Produkts. Du kannst deine Produktliste nach Anbieter filtern, wodurch Inventarbestellungen beschleunigt werden können.

  • Kategorien - Die Kategorien, in denen ein Produkt enthalten ist. Du kannst dieses Feld verwenden, um das Produkt direkt zu einer manuellen Kategorie hinzuzufügen. Automatisierte Kategorien enthalten das Produkt, wenn es den Bedingungen der Kategorie entspricht.

  • Tags - Tags sind durchsuchbare Keywords, die du mit deinem Produkt verknüpft kannst. Mithilfe von Tags können Kunden dein Produkt über deine Onlineshop-Suche finden. Du kannst sie auch dazu verwenden, automatisierte Kategorien zu erstellen. Weitere Informationen zu SKUs findest du unter SKU-Formate.

Verwandte Themen

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren