Standortbasierte Steuereinstellungen

Die Einrichtung von Steuern basiert in folgenden Regionen auf Steuerregistrierungen:

Wenn du Steuern erheben musst, aber nicht in einer dieser Regionen ansässig bist, werden Steuern abhängig von deinen lokalen Steuergesetzen auf Landes- oder Regionalebene erhoben.

Standortabhängige Steuersätze einrichten

Viele Länder berechnen Steuern basierend auf dem Versandziel einer Bestellung. das bedeutet, dass du die Mehrwertsteuer zu dem in der Region festgelegten Tarif berechnest, in die dein Produkt geliefert wird. Wenn du dir bei diesen Details nicht sicher bist, wende dich an einen Steuerexperten.

Bevor du Steuern basierend auf dem Versandziel einrichtest, überprüfe, ob du verpflichtet bist, deinen Kunden Umsatzsteuer zu berechnen und ob dein Produkt steuerpflichtig ist.

Schritte:

  1. Überprüfe, dass sich deine Shop-Adresse nicht in einer Region befindet, in der Steuern auf der Basis von Registrierungen erhoben werden, und dass du eine Versandzone für das Zielland eingerichtet hast.
  1. Klicke im Abschnitt Steuerregionen auf den Namen des Landes.

  2. Gib im Abschnitt Basis steuern die für das Land und alle Regionen geltenden Tarife ein. Du kannst wählen, ob eine Steuer in einer Region anstelle einer Bundessteuer verwendet wird, oder zu einer Bundessteuer hinzugefügt oder damit verrechnet wird. Weitere Informationen zu diesen Optionen findest du unter Stelle sicher, dass die Steuern nicht dupliziert werden.

  3. Klicke auf Speichern.

Steuern in Produktpreisen einbeziehen

In einigen Ländern, z. B. Großbritannien, muss für die meisten Warenarten die Mehrwertsteuer in den angezeigten Preisen enthalten sein.

Wenn du diese Funktion aktivierst, wird die Steuer mit der Formel Tax = (Tax Rate X Price) / (1 + Tax Rate)berechnet. Du und deine Kunden sehen die Steuer weiterhin als Einzelposition, auch wenn keine Steuern hinzugefügt werden. Die Zwischensumme und Gesamtsumme sind gleich. Die Höhe der Steuer, die du für eine Bestellung erheben musst, wird jedoch ebenfalls angegeben.

Bestelldetails, Steuer wird als separate Position angezeigt

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Steuern.
  2. Setze einen Haken bei Alle Preise werden inklusive Steuern angezeigt.
  3. Optional: Wenn du den lokalen Steuersatz deines Kunden verwenden möchtest, aktiviere die Option Steuern abhängig vom Land des Kunden einschließen oder nicht. Die Funktion zum Einschließen oder Ausschließen von Steuern basierend auf dem Land deines Kunden befindet sich derzeit in der Beta-Phase und ist möglicherweise nicht für alle Shops verfügbar.
  4. Klicke auf Speichern.

Nachdem du deine Preise so eingerichtet hast, dass sie Steuern enthalten, lasse die Gebühr für dieses Produkt auf deinen Produktseiten aktiviert, damit die Steuern im angezeigten Preis enthalten sind. Kunden sehen beim Checkout den beiliegenden Steuerbetrag neben dem Gesamtbetrag.

Die Konfiguration deiner Preise einschließlich Steuern hat keinen Einfluss auf deine Steuerberichte.

Maya und Gabriel leben beide in der gleichen Region und haben beide Onlineshops. Die Region hat einen Steuersatz von 10 % und erlaubt Unternehmern zu wählen, ob Steuern in ihren Preisen enthalten sind oder nicht.

  • Maya rechnet keine Steuern in ihre Preise ein. Wenn sie ein Produkt für 100 USD auflistet, wird die Steuer auf 10 USD (für einen Gesamtverkaufspreis von 110 USD) berechnet. Die Formel hierfür ist Total = List Price X (1 + Tax Rate):

    $100 X (1 + 0,1) = $100 X 1,1 = $110

  • Gabriel beschließt, alle Steuern in seine aufgeführten Preise aufzunehmen. Um einen aufgeführten Gesamtpreis von 100 USD zu erreichen, der Steuern enthält, wird die Formel für die aufgenommene Steuer zur Berechnung des Steueranteils verwendet. Die Formel hierfür ist Tax = (Tax Rate X Price) / (1 + Tax Rate):

    Steueranteil des Preises = (0,1 X 100 USD)/(1 + 0,1) = 10 USD/1,1 = 9,09 USD

    Produktanteil des Preises = 100 USD-9,09 USD = 90,91 USD

    Diese Berechnungen werden automatisch durchgeführt. Der Steuerbetrag wird in den Details aller Bestellungen angezeigt, so dass sowohl Gabriel als auch seine Kunden den tatsächlich erhobenen Steuerbetrag sehen.

Steuern abhängig vom Land des Kunden einschließen oder nicht

Wenn du auf internationaler Ebene verkaufst, kannst du je nach Standort deines Kunden Steuern bei deinen Produktpreisen einbeziehen oder ausschließen. Wenn du diese Einstellung aktiviert, sehen Kunden in Ländern oder Regionen wie Großbritannien Preise inklusive ihrer lokalen Mehrwertsteuer (MwSt) bzw. in Ländern oder Regionen wie den Vereinigten Staaten, in denen Käufer erwarten, dass Steuern beim Checkout hinzugefügt werden, exklusive Steuern.

Wenn du Steuerüberschreibungen für bestimmte Produkte oder Produktsammlungen verwendest, kann sich dies auf deine Margen auswirken. Hier erfährst du mehr zum Ein- oder Ausschließen von Steuern basierend auf dem Land deines Kunden.

Zum Beispiel wohnt Gabriel in einer Region mit 10 % Steuern, zeigt seine Preise inklusive Steuern an und verkauft in mehrere Regionen außerhalb seiner eigenen. Er aktiviert die Einstellung Steuern abhängig vom Land des Kunden einschließen oder nicht. Er verkauft ein Produkt für 100 USD.

  • In seiner eigenen Region kostet das Produkt 100 USD. Die Formel Tax = (Tax Rate X Price) / (1 + Tax Rate) ergibt einen Produktteil des Preises von 90,91 Euro und einen Steueranteil von 9,09 Euro.
  • In Regionen, in denen Gabriel keine Steuer erheben muss, beträgt der Preis des Produkts beim Checkout 90,91 Euro. Das ist der Produktteil des Preises.
  • In einer Region, in der Gabriel Steuern in Höhe von 20 % erheben muss, beträgt der Preis des Produkts beim Checkout 109,09 Euro. Dieser Preis wird berechnet, indem der Steuersatz der Region – 20 % – auf den Produktteil des Preises angewandt wird.

Deine Shop-Adresse im Shopify-Adminbereich wird verwendet, um deinen lokalen Steuersatz zu bestimmen, der von deinen Preisen inklusive Steuern abgezogen wird, wenn du in ein anderes Land oder eine Region verkaufst, in dem/der die Steuern inklusive sind. Wenn du die Adresse deines Shops im Adminbereich auf ein anderes Land oder eine andere Region änderst, ändert sich dein lokaler Steuersatz.

Überlegungen zum Ein- oder Ausschließen von Steuern nach Land deines Kunden

Bevor du die Option Steuern abhängig vom Land des Kunden einschließen oder nicht aktivierst, solltest du die folgenden Überlegungen beachten.

  • Das Einschließen oder Ausschließen von Steuern basierend auf dem Land oder der Region deines Kunden wird in den folgenden Fällen nicht unterstützt: - Shops mit Shopify Plus-Plan, die die Software Avalara AvaTax verwenden.

    • Shops, die Apps von Drittanbietern verwenden, die Upselling nach dem Kauf anbieten.
    • Beschleunigte Zahlungsmethoden wie Google Pay oder Apple Pay werden nur für Händler unterstützt, die Shopify Payments verwenden. Beschleunigte Zahlungsmethoden werden für Händler, die andere Zahlungs-Gateways verwenden, nicht unterstützt.
    • Dynamische Checkout-Buttons werden nicht für die Verwendung beim Ein- oder Ausschließen von Steuern nach Land deines Kunden unterstützt. Wenn du Steuern basierend auf dem Standort deines Kunden bei deinen Preisen ein- oder ausschließen möchtest, deaktiviere deine dynamischen Checkout-Buttons.
  • Dein heimischer Steuersatz hängt von der Adresse deines Shops ab. Dies kann sich auf deine Steuerüberschreibungen auswirken. Wenn du beispielsweise eine Überschreibung für ein Produkt mit einem Steuersatz von 10 % hast, der heimische Steuersatz für den Shop jedoch höher ist, wird der höhere heimische Steuersatz bei internationalem Versand von diesen Produkten abgezogen. Das kann sich auf deine Margen auswirken. Wenn du verhindern möchtest, dass solche Artikel international versandt werden, kannst du die Funktion der Versandprofile nutzen.

  • Dein heimischer Steuersatz wird verwendet, um den Preis beim Checkout zu berechnen. Das kann zu Ungenauigkeiten führen, wenn du Fulfillment-Standorte in Regionen mit unterschiedlichen Steuersätzen hast.

  • Nachdem du die Einstellung Steuern abhängig vom Land des Kunden einschließen oder nicht aktiviert hast, werden die Preise beim Checkout korrekt angezeigt. Die Produktseiten oder der Warenkorb zeigen die Preise jedoch nicht korrekt an, es sei denn, eine der folgenden Angaben trifft zu: - Du verkaufst in mehreren Währungen und verwendest Shopify Payments. In diesem Fall werden die Preise beim Checkout, auf den Produktseiten und im Warenkorb korrekt angezeigt.

    • Kunden tätigen ihre Käufe über eine Adresse, die sich in einer Region befindet, die für die Preisanpassung geeignet ist, haben Cookies aktiviert, ihren Browser-Cache nicht gelöscht und besuchen den Shop nicht im Inkognito-Modus. In diesem Fall werden die Preise beim Checkout, auf den Produktseiten und im Warenkorb bei nachfolgenden Besuchen des Shops korrekt angezeigt.

Ein- oder Ausschließen von Steuern nach Land deines Kunden zulassen

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Steuern.
  2. Aktiviere das Kontrollkästchen Steuern abhängig vom Land des Kunden einschließen oder nicht.

Steuern auf Versandkosten berechnen

In einigen Regionen musst du Steuern auf den Versand berechnen. Wenn sich dein Shop außerhalb von Kanada, den Vereinigten Staaten, der Europäischen Union oder des Vereinigten Königreichs befindet, führe die folgenden Schritte aus, um Steuern auf deine Versandtarife zu erheben.

Schritte:

  1. Überprüfe die Gebührensteuer auf Versandtarife.

  2. Klicke auf Speichern.

Sicherstellen, dass Steuern nicht dupliziert sind

Wenn du Steuern für ein Land und seine Unterregionen einrichtest, musst du sicherstellen, dass du angibst, ob eine regionale Steuer hinzugefügt oder zu einer Bundessteuer hinzugefügt wird oder anstelle der Bundessteuer verwendet werden soll. Wenn deine Kunden in einem Land zweimal Steuern zahlen, solltest du möglicherweise die Steuer für die Unterregion konfigurieren, um zur Gesamtsteuer für dieses Land hinzugefügt zu werden.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass du einen Artikel hast, der $100,00 kostet. Ein Kunde kauft diesen Artikel in einem Bereich, in dem Länder- und Regional Steuersätze gelten, die beide bei 10% liegen.

  • Wenn du Hinzufügen zu auswählst, werden das Land und die Region aufgeladen und zusammen addiert. In diesem Fall beträgt der Landessteuerbetrag $10,00 und die Regionalsteuer $10,00. Diese werden zusammen zu einem Gesamtpreis von $120,00 hinzugefügt.

  • Wenn du anstelle von auswählst, wird der Regionalsteuerbetrag berechnet und der Landessteuerbetrag nicht. In diesem Fall gibt es keine Landessteuer und eine Regionalsteuer von 10,00 USD. Der Gesamtpreis des Artikels beträgt 110 USD.

  • Wenn du aufgeschlagen auf auswählst, wird der Steuerbetrag für das Land ermittelt und dann der regionale Betrag für diese Zwischensumme berechnet. In diesem Fall ist der Landessteuerbetrag 10,00 USD. Die Regionalsteuer wird dann auf die Zwischensumme von 110,00 USD angewendet, woraus sich ein regionaler Steuerbetrag von 11,00 USD ergibt. Insgesamt ergibt das einen Gesamtpreis von 121,00 USD.

Du kannst deine Steuereinstellungen für eine Region überprüfen oder ändern.

Schritte:

  1. Klicke im Abschnitt Steuerregionen neben dem Namen des Landes auf Bearbeiten. Die Steuern werden für das Land und für die Unterregionen nach Bundesstaat oder Kanton angezeigt.

  2. Wähle eine Option aus dem Dropdown-Menü unter dem Steuersatz unter Region aus, um anzugeben, wie du Steuern erheben möchtest.

  3. Klicke auf Speichern.

Ändern des Standardnamens der Mehrwertsteuer

Für Länder, die eine Mehrwertsteuer haben, ist der für diese Steuer zugewiesene Standardname VAT. Die Kurzform VAT erscheint auf deiner Checkout-Seite, den Kundenbelegen und im Abschnitt Bestelldetails der Bestellungen.

Wenn du dich in einem Land befindest, das eine andere Kurzform für die Steuer verwendet, kannst du den Namen auf der Seite Steuern anpassen. Zum Beispiel verwenden mehrere Länder IVA anstelle von VAT. Du kannst den Namen nur ändern, wenn im Shopify-Adminbereich Teilregionen für das Land enthalten sind, z. B. für Italien und Spanien. Du kannst den Namen nicht ändern, wenn keine Teilregionen enthalten sind, z. B. für Östereich und Norwegen.

Schritte:

  1. Klicke im Abschnitt Steuerregionen auf das Land.

  2. Ändere für jede Region VAT in die Kurzform, die du verwenden möchtest.

    VAT in IVA ändern
    Der Name ist für jede Region spezifisch, daher musst du ihn für jede Region ändern.

  3. Klicke auf Speichern.

Steuern im Vereinigten Königreich und der Brexit

  • Bei Verkäufen im Wert von 135 GBP oder weniger ist es notwendig, dass du dich für die Mehrwertsteuer im Vereinigten Königreich registrierst. In diesem Fall wird die Mehrwertsteuer an der Verkaufsstelle erhoben und vom Händler überwiesen.
  • Im Falle eines Warenverkaufs im Wert von über 135 GBP musst du möglicherweise keine Mehrwertsteuer an der Verkaufsstelle erheben. In diesem Fall werden die Mehrwertsteuer und die Zölle vom Importeur überwiesen. Wenn du möchtest, kannst du deinem Kunden die Mehrwertsteuer und die Zölle zum Zeitpunkt des Verkaufs berechnen und diese Mittel dann dem Versanddienst oder Importeur über ein Versandetikett zur Verfügung stellen. Alternativ kannst du die Bestellungen ohne Mehrwertsteuer und Zollgebühren versenden und dein Kunde zahlt zum Zeitpunkt der Lieferung zusätzliches Geld. Mehr Informationen über die Handhabung von Mehrwertsteuer und Zollgebühren.

Mehr Informationen über die Auswirkungen des Brexit für dein Unternehmen.

Informationen zu Steuerbefreiungen mit Preisen inklusive Steuer

Wenn du Steuern in deine Produktpreise aufnimmst, kannst du für bestimmte Kunden keinen steuerfreien Preis anzeigen, wie z. B. GST-Ausnahmeregelungen für Kunden außerhalb Australiens und Neuseelands.

Wenn du für bestimmte Kunden eine Steuerbefreiung geben musst, solltest du die folgenden Optionen beachten:

  • Preise als Nettopreise (ohne Steuern) angeben.
  • Ändere dein Theme, um steuerbefreite Preise in deinem Shop anzuzeigen, und verwende dann Shopify Scripts, um die 20%ige USt-Befreiung beim Checkout anzuwenden.
  • Verwende einen Erweiterungs-Shop, damit internationale Käufer den Nettopreis zahlen können.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren