US-Steuern

Hinweis: Dieser Leitfaden ist für Händler relevant, die in den USA verkaufen.

Wenn Sie festgestellt haben, wo in den Vereinigten Staaten Sie Steuern erheben müssen, können Sie Ihren Shopify-Shop so einrichten, dass die von Ihnen für Ihre Kunden berechneten Steuersätze automatisch verwaltet werden. Sie können Steuerüberschreibungen für Produkte konfigurieren, für die spezielle Steuersätze gelten.

Mit Shopify können Sie die Berechnung der Mehrwertsteuer automatisieren, aber Shopify überweist oder hinterlegt keine Steuern für Sie. Wenn Sie wissen, wo Sie zur Erhebung von Steuern verpflichtet sind, können Sie diesem Leitfaden folgen, damit Ihr Shopify-Shop so konfiguriert ist, dass die richtigen Steuersätze berechnet werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich bei den Steuerbehörden des jeweiligen US-Bundesstaats und/oder einem Steuerberater zu erkundigen, damit Sie Ihren Kunden die korrekten Umsatzsteuersätze berechnen und Ihre Steuern korrekt erklären und überweisen.

In den Vereinigten Staaten kann die Umsatzsteuer, die Sie berechnen, von mehreren Faktoren beeinflusst werden:

  • Ort, von dem Ihr Produkt versandt wird
  • Ort, an den Ihr Produkt versandt wird
  • Ort, an dem Sie zur Steuererhebung registriert sind
  • Steuerpflichtigkeit des Artikels
  • Befreiungen von Käufern

Für die meisten Händler sind die wichtigsten Überlegungen, wo sie sich registrieren müssen, um Steuer einzuziehen, sowie von wo aus und wohin sie ihre Waren versenden. Weitere Informationen zu Steuerregistrierungen erhalten Sie im Abschnitt Steuer-Nexus. Weitere Informationen dazu, wie sich der Versand durch Sie auf Ihre Steuersätze auswirkt, finden Sie unter Herkunfts- und Bestimmungsländer.

Wenn Sie Informationen zu 1099-K-Formularen benötigen und Shopify Payments verwenden, lesen Sie weiter unter Steuererklärung.

In diesem Abschnitt

.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren