Konfigurieren von Shopify Payments

Die folgenden Abschnitte enthalten optionale Aufgaben, die du zur Konfiguration von Shopify Payments verwenden kannst.

Auszahlungsbenachrichtigungen einrichten

Standardmäßig sendet Shopify dir eine E-Mail, sobald eine Auszahlung an dein Bankkonto gesendet wird. Die E-Mail enthält den gezahlten Betrag und einen Link zur Auszahlung in deinem Shop, damit du die zugehörigen Bestell- und Kundendetails prüfst. Du kannst diese E-Mails in deinen Einstellungen für Shopify Payments ein- oder ausschalten.

Schritte:

  1. Klicke im Abschnitt Shopify Payments auf Verwalten.
  2. Aktiviere oder deaktiviere unter Auszahlungsplan im Abschnitt Auszahlungsdetails die Option Benachrichtigungen aktivieren.
  3. Klicke auf Speichern.

Betrugsprävention einrichten

Shopify Payments kann erweiterte Prüfungen zur Betrugsanalyse durchführen. So kannst du herausfinden, ob eine Bestellung möglicherweise betrügerisch ist. Shopify Payments bietet zwei Betrugsfilter zur Aktivierung an: AVS und CVV:

  • Address Verification System (AVS) – AVS vergleicht den numerischen Teil der Rechnungsadresse und Postleitzahl des Kunden mit den Informationen, die beim Kreditkartenaussteller hinterlegt sind. Dadurch kann eine erhebliche Anzahl von Betrügereien reduziert werden, da nicht autorisierte Benutzer häufig nicht die richtige Rechnungsadresse haben.

  • Kartenprüfnummer (CVV) – Die Kartenprüfnummer (CVV) ist eine drei- oder vierstellige Zahl auf der Rückseite der Kreditkarte des Kunden. Kreditkartenunternehmen verbieten die Speicherung der Kartenprüfnummer. Wenn du also danach fragst, kannst du sicherstellen, dass die Kreditkarte dem Kunden wirklich vorliegt. Außerdem vermeidest du mit der Abfrage der Kartenprüfnummer, dass Betrüger Kreditkarteninformationen verwenden, die aus einer Händlerdatenbank gestohlen wurden, da diese keine CVV-Informationen enthalten sollten.

Schritte:

  1. Klicke im Abschnitt Shopify Payments auf Verwalten.
  2. Aktiviere im Abschnitt Betrugsprävention die Optionen, die du verwenden möchtest, um Gebühren automatisch abzulehnen.
  3. Klicke auf Speichern.

Bankinformationen bearbeiten

Wenn du Banken änderst oder sich deine Bankkontodetails ändert, kannst du die Informationen in deinen Einstellungen für Shopify Payments aktualisieren. Du musst deine alten Bankkontoinformationen überprüfen, um Bankinformationen zu bearbeiten.

Du kannst keine Prepaid-Bankkarten als Kontozugangsdaten verwenden, um Auszahlungen von Shopify Payments zu erhalten.

Schritte:

  1. Klicke im Abschnitt Shopify Payments auf Verwalten.
  2. Klicke unter Auszahlungskonto im Abschnitt Auszahlungsdetails auf Bankkonto ändern.
  3. Gib deine Kontodaten ein und klicke dann auf Speichern.

Kundenabrechnung bearbeiten

Du kannst ändern, was auf der Kreditkartenabrechnung deiner Kunden aufgeführt wird, wenn diese in deinem Shop einkaufen. Du musst deine Telefonnummer hinzufügen, damit Kunden dich im Falle eines Problems kontaktieren können. Du kannst auch den Namen deines Shops hinzufügen, damit deine Kunden die Kreditkartenabbuchung zuordnen können.

Schritte:

  1. Klicke im Abschnitt Shopify Payments auf Verwalten.
  2. Gib im Bereich Kundenabrechnung einen Statement-Deskriptor für Kontoauszüge der Kunden und deine Telefonnummer ein, und klicke dann auf Speichern.

Steuerdetails aktualisieren

Bei der Einrichtung von Shopify Payments musst du deine Steuerdetails eintragen. Alle Unternehmen müssen eine Steuer-ID angeben. Als Einzelunternehmer ohne Steuer-ID kannst du stattdessen auch deine Social Insurance Number (SIN) oder deine Social Security Number (SSN) angeben.

Falls die von dir angegebene Steuer-ID ungültig ist, muss sie aktualisiert werden. Wenn du deine Steuerdetails aktualisieren musst, erhältst du eine E-Mail von Shopify. Außerdem wird eine Benachrichtigung auf der Startseite deines Shopify-Adminbereichs angezeigt.

Falsche Steuerdetails können dazu führen, dass Auszahlungen fehlschlagen. Wenn deine Steuerdetails sich ändern oder der Inhaber oder der Name deines Unternehmens sich ändert, nachdem du Shopify Payments eingerichtet hast, wende dich für eine Aktualisierung an den Shopify Support.

Steuererklärung

Als Händler bist du verpflichtet, alle geltenden Vorschriften einzuhalten, wozu auch die Erstellung einer Steuererklärung gehört. Je nach deiner zuständigen Rechtsprechung kann es sein, dass Shopify Payments deine Verkäufe auch an lokale Steuerbehörden melden muss.

In einigen Ländern gelten spezifische Anforderungen für die Erstellung einer Steuererklärung. Weitere Informationen findest du in den Anforderungen zur Steuererklärung für jedes unterstützte Land.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen