B2B

B2B ermöglicht es dir, benutzerdefinierte Preislisten und Unternehmensprofile zu erstellen, damit du Produkte direkt an andere Unternehmen verkaufen kannst. Nachdem du Preislisten und Unternehmen eingerichtet hast, wird B2B-Kunden eine benutzerdefinierte Preisgestaltung angeboten, wenn sie sich bei ihrem Kundenprofil in deinem Onlineshop einloggen. Sie müssen sich hierzu nicht bei einer separaten Storefront anmelden.

Überlegungen zur Nutzung von B2B

Bevor du B2B nutzt, solltest die folgenden Hinweise berücksichtigen.

  • Bestellungen dürfen maximal 500 Positionen beinhalten. Wenn ein Kunde eine Bestellung für über 500 verschiedene Produkte oder Varianten aufgibt, schlägt die Bestellung fehl.
  • Abonnements können nicht zu Unternehmenskonten hinzugefügt werden.
  • Nachdem ein Kunde eine Zahlungsmethode beim Checkout ausgewählt hat, kann die Zahlungsmethode nicht geändert werden.
  • Die folgenden Funktionen sind während des frühen Zugriffs nicht verfügbar:
    • Bearbeitung von B2B-Bestellungen
    • Änderung des Kunden einer B2B-Bestellung
    • Senden von Rechnungen für B2B-Bestellungen
    • Erstellen einer Preisliste in einer Währung, die sich von der Standardwährung deines Shops unterscheidet
    • Betrugsanalyse für B2B-Bestellungen

In diesem Abschnitt

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen