Checkout in B2B

Wenn sich ein B2B-Kunde einloggt, muss er anstelle eines Passworts einen sechsstelligen Bestätigungscode eingeben, der an seine E-Mail-Adresse gesendet wird. Nachdem er seinen Code eingegeben hat, gelangt er zu seiner Kontoseite, auf der seine Kontoinformationen und eine Liste seiner Bestellungen angezeigt werden. Die Bestelldetails können durch Klicken auf die Bestellung überprüft werden. Um eine Bestellung aufzugeben, klickt der Kunde auf seiner Kontoseite auf Zum Shop.

Eine Bestellung aufzugeben

Der Kunde wählt wie gewohnt Produkte für seinen Warenkorb aus, mit der Ausnahme, dass du die Preise in deiner Preisliste für dieses Unternehmen festgelegt hast.

Um eine Bestellung aufzugeben, durchläuft der Kunde die folgenden Schritte:

  1. Der Kunde navigiert zu deinem Onlineshop und klickt auf die Login-Schaltfläche.
  2. Der Kunde gibt seine E-Mail-Adresse ein. Nachdem er eine E-Mail mit seinem Login-Code erhalten hat, gibt er seine sechsstellige Nummer für den Zugriff auf die Kontoseite ein.
  3. Auf seiner Kontoseite klickt der Kunde auf Zum Shop.
  4. Der Kunde wählt einen Unternehmensstandort aus, für den er einkaufen will.
  5. In deinem Onlineshop fügt der Kunde Produkte zu seinem Warenkorb hinzu. Die angebotenen Preise entsprechen denen, die du in deiner Preisliste für diesen Unternehmensstandort festgelegt hast.
  6. Wenn der Kunde auf Checkout klickt, um seinen Kauf abzuschließen, wird er zur Zahlungsseite weitergeleitet. Auf der Zahlungsseite werden die Liefer- und Rechnungsadresse gemäß den Informationen im Unternehmensprofil vorab ausgefüllt. Kunden müssen keine anderen Informationen als die Zahlungsdetails eingeben.
    • Wenn die Zahlungsbedingungen für den Unternehmensstandort auf Keine gesetzt sind, gibt der Kunde seine Kreditkartendaten ein. Nachdem der Kunde seine Bestellung überprüft hat, klickt er auf Sofort bezahlen, um die Bestellung abzuschließen.
    • Wenn die Zahlungsbedingungen für den Unternehmensstandort auf eine Netto-Bedingung gesetzt sind, klickt der Kunde auf Senden. Die Bestellung wird auf deiner Seite Bestellungen angezeigt, und der Zahlungsstatus der Bestellung ist auf Zahlung ausstehend gesetzt.

Nach Abschluss des Checkouts wird der Kunde zur Seite Bestellstatus weitergeleitet. Wenn für den Unternehmensstandort Nettozeiträume festgelegt sind, wird das Fälligkeitsdatum angezeigt.

Bestellungen überprüfen

Nachdem ein Kunde Bestellungen aufgegeben hat, kann er diese auf seiner Kontoseite überprüfen. Bestellungen können nach den folgenden Parametern gefiltert werden:

  • Bestelldatum
  • Bestellnummer
  • Bestellstatus

Wenn ein B2B-Kunde eine Bestellung mit Zahlungsbedingungen aufgibt, kann er vor Fälligkeit der Rechnung bezahlen.

Schritte:

  1. Der Kunde navigiert zu deinem Onlineshop und klickt auf die Login-Schaltfläche.
  2. Der Kunde gibt seine E-Mail-Adresse ein. Nachdem er eine E-Mail mit seinem Login-Code erhalten hat, gibt er seine sechsstellige Nummer für den Zugriff auf die Kontoseite ein.
  3. Der Kunde klickt auf seiner Kontoseite auf die zu zahlende Bestellung.
  4. Der Kunde klickt auf der Bestellseite auf Sofort bezahlen.
  5. Der Kunde gibt seine Zahlungsinformationen ein und klickt auf Sofort bezahlen.

Kontoinformationen aktualisieren

Schritte:

  1. Der Kunde navigiert zu deinem Onlineshop und klickt auf die Login-Schaltfläche.
  2. Der Kunde gibt seine E-Mail-Adresse ein. Nachdem er eine E-Mail mit seinem Login-Code erhalten hat, gibt er seine sechsstellige Nummer für den Zugriff auf die Kontoseite ein.
  3. Auf seiner Kontoseite klickt der Kunde auf Konto und dann auf Kontoinformationen.
  4. Um seinen Namen zu bearbeiten, klickt der Kunde im Abschnitt Profil auf Bearbeiten. Nur der Name kann aktualisiert werden. Die E-Mail-Adresse, die der Kunde zum Einloggen verwendet, kann auf der Kontoseite nicht geändert werden.
  5. Um die Standortinformationen des Unternehmens zu prüfen, wählt der Kunde im Menü unter Standort einen Standort aus.
  6. Zum Bearbeiten von Adressen klickt der Kunde im Abschnitt Bearbeiten auf Adressen. Für das Bearbeiten einer Adresse ist die Berechtigung Standort-Administrator erforderlich.Berechtigungen, andere B2B-Käufer und Zahlungsbedingungen für den ausgewählten Standort werden angezeigt, können aber nicht geändert werden.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen