Kundenkonten

Wenn Sie Kundenkonten aktivieren, speichert Shopify kennwortgeschützte Informationen über die Identität eines Kunden, die Bestellhistorie und den aktuellen Bestellstatus. Die Daten Ihrer Kunden, z. B. die Adressinformationen, werden während des Checkouts auf Basis der gespeicherten Informationen vorab ausgefüllt.

Ihre Kundenkontoeinstellungen festlegen

Sie können Kundenkonten als erforderlich oder optional festlegen oder sie insgesamt deaktivieren. Beim Erstellen eines Kontos werden Kunden auf eine separate Seite zur Kontoerstellung weitergeleitet. Beachten Sie, dass die verpflichtende Kontoerstellung für Kunden evtl. zu einem Rückgang der Umsatzkonvertierung führen kann.

So bearbeiten Sie Ihre Kundenkontoeinstellungen:

  1. Wählen Sie im Abschnitt Kundenkonten eine Option für die Kundenkonten aus:

Checkout-Einstellungen für Kundenkonten

  • Konten sind deaktiviert Kunden sehen die Option zum Erstellen eines Kontos oder zum Anmelden beim Checkout nicht. Sie müssen ihre Daten beim Checkout manuell eingeben, da Felder nicht vorab ausgefüllt werden.

  • Konten sind optional Kunden können ein Konto erstellen. Allerdings ist die Erstellung eines Kontos im Rahmen des Checkout nicht obligatorisch. Wenn Kunden über ein Konto verfügen und angemeldet sind, sind ihre Adressfelder bereits ausgefüllt, wenn sie eine Bestellung aufgeben.

  • Konten sind erforderlich Kunden müssen ein Konto erstellen oder ein Konto haben und angemeldet sein, um den Checkout abzuschließen. Diese Einstellung ist nützlich, wenn Sie beispielsweise einen Großhandels- oder einen reinen Mitglieder-Shop betreiben. Wenn der Kunde eine Bestellung aufgibt, werden die Adressfelder bereits ausgefüllt sein.

Hinweis: Wenn Sie die Option Konten sind erforderlich auswählen, wird die Option zum Erstellen von Konten für Ihre Kunden nicht entfernt. Um den Zugriff auf Ihren Shop zu beschränken, müssen Sie das Theme Ihres Shops anpassen.

  1. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Kundenkontoeinstellungen zu bestätigen.

Laden Sie Kunden dazu ein, Konten zu erstellen

Wenn Sie Kundenkonten in Ihren Checkout-Einstellungen auf optional oder erforderlich setzen, können Sie Kunden direkte Einladungen schicken, um sie davon zu überzeugen, ein Konto zu aktivieren. Sie erhalten eine E-Mail mit der Aufforderung, ein eigenes Passwort festzulegen. Die E-Mail-Einladung ist nur 30 Tage lang gültig.

Wenn Sie sehen möchten, ob ein Kunde ein Konto bei Ihrem Shop hat, können Sie die Kontaktinformationen auf der Kundenseite überprüfen.

Sie können E-Mails an Kunden mit einer Einladung zum Anlegen eines Kundenkontos einzeln oder als Sammelaktion erstellen.

Senden Sie individuelle Einladungen für das Konto

Schritte:

  1. Klicken Sie in Ihrem Shopify-Adminbereich auf Kunden.

  2. Klicken Sie auf den Namen des Kunden, den Sie einladen möchten.

  3. Klicken Sie auf Einladung zum Konto senden.

  4. Sie können Ihre Kontoeinladungsbenachrichtigungsmail  ändern, indem Sie die Details im Fenster zum Senden von Kontoeinladungen ändern. Wenn Sie Ihre Kontoeinladungsbenachrichtigungsmail dauerhaft ändern möchten, aktualisieren Sie die Benachrichtigung, bevor Sie die Kontoeinladungsbenachrichtigungsmail senden.

    Sie können Ihre Aktivierungsmail wie folgt ändern:

- Wählen Sie in der Dropdown-Liste Von, um auszuwählen, wer die Einladung gesendet hat. - Wählen Sie die Empfänger von Blindkopien aus. - Bearbeiten Sie die Standardkopie Ihrer Einladungsmail, indem Sie den Link in der Benachrichtigung im Bereich Benutzerdefinierte Nachricht klicken.

  1. Klicken Sie auf E-Mail durchsehen.

  2. Bestätigen Sie Ihre benutzerdefinierte Nachricht, sofern Sie eine eingegeben haben, sowie die Informationen des Kunden im Fenster Kontoeinladung senden:

  3. Klicken Sie auf Zurück, um weitere Änderungen vorzunehmen oder klicken Sie auf Benachrichtigung senden, damit Shopify die E-Mail zur Kontoaktivierung sendet.

Hinweis: Sie können Einladungen für Kundenkonten nur über die Desktop-Version des Shopify-Adminbereichs senden. Diese Option wird in der mobilen App nicht angezeigt.

Senden Sie den Kunden Kontoeinladungen gesammelt

Mit einer App können Sie Kontoeinladungen an alle Ihre Kunden, die sich noch nicht angemeldet haben, senden.

Sehen Sie sich die App im Shopify App Store an

Setzen Sie die Passwörter Ihrer Kunden zurück

Wenn ein Kunde sein Kontopasswort vergisst, können Sie es für ihn zurücksetzen.

Schritte:

  1. Gehen Sie in Ihrem Shopify-Adminbereich zu Kunden.

  2. Klicken Sie auf den Namen des Kundens, den Sie bearbeiten möchten.

  3. Klicken Sie auf Passwort zurücksetzen auf der Informationsseite des Kunden:

  4. Klicken Sie noch einmal im Bestätigungsdialog auf Passwort zurücksetzen:

Es wird eine E-Mail, mit Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts, an den Kunden gesendet.

Deaktivieren Sie das Konto eines Kunden

Wenn Kundenkonten erforderlich sind, können Sie ein Konto deaktivieren, wenn Sie verhindern möchten, dass ein bestimmter Kunde eine Bestellung bei Ihnen aufgibt.

Schritte:

  1. Gehen Sie in Ihrem Shopify-Adminbereich zu Kunden.

  2. Klicken Sie auf den Namen des Kunden, für den Sie ein Konto deaktivieren möchten.

  3. Klicken Sie auf der Kundeninformationsseite auf Konto deaktivieren:

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus