Metafelder in deinem Onlineshop anzeigen

Nachdem du Metafelddefinitionen hinzugefügt und Metafeldwerte zu Teilen deines Shops zugewiesen hast, kannst du Metafelder mit deinem Theme verbinden, um die speziellen Informationen in deinem Onlineshop auf verschiedene Arten anzuzeigen. Zum Beispiel möchte ein Kerzenverkäufer auf seinen Produktseiten möglicherweise eine Brenndauer für Kerzen anzeigen, während ein Lebensmittelgeschäft ein Produktablaufdatum für Konserven anzeigen möchte.

Im Folgenden findest du weitere Beispiele für spezielle Informationen, die du in deinem Onlineshop anzeigen kannst:

  • Teilenummern
  • Farbfelder
  • Produktveröffentlichungsdaten
  • Vorgestellte Produkte oder Varianten
  • Produktsternebewertung
  • Dateien für den Download
  • Zutatenlisten

Wenn du ein Onlineshop 2.0-Theme verwendest, kannst du die meisten Metafelder über den Theme-Editor mit deinem Theme verbinden. Wenn du ein Vintage-Theme verwendest oder Metafeldtypen hinzufügen möchtest, die von deinem Theme nicht unterstützt werden, kannst du deinen Theme-Code bearbeiten oder einen Shopify-Partner engagieren, damit dieser dir hilft. Erhalte mehr Informationen über das Engagieren von Shopify-Partnern.

Für einige Standardproduktkategorien sind Kategorie-Metafelder mit Standardeinträgen verfügbar. Wenn du beispielsweise die Produktkategorie Apparel & Accessories > Clothing > Shirts & Tops hinzufügst, kannst du Kategorie-Metafelder für clothing size, neckline, sleeve length type, length type, age group, material und color hinzufügen. Kategorie-Metafelder haben standardmäßige Metaobjekt-Einträge, die du entweder so wie sie sind verwenden oder weiter anpassen kannst. Wenn die Farbe black nicht zu deinem Branding passt, kannst du sie zu graphite umbenennen. Mehr Informationen über Metafelder für Kategorien.

Kategorie-Metafelder können in deiner Storefront verwendet werden, damit Kunden die Produkte, die sie benötigen, schneller finden. Wenn du Farbeinträge als Variantenoptionen verwendest, kannst du Variantenoptionen als Farboptionen für deine Storefront-Produktseiten anzeigen. Wenn du Metafelder zu deiner Storefront hinzufügst, kannst du sie auch nach Produktkategorie filtern und jedes mit dieser Kategorie verknüpfte Metafeld wird in den Ergebnissen angezeigt.

Metafelder mithilfe des Theme-Editors mit deinem Theme verbinden

Wenn dein Theme Metafelder unterstützt, kannst du mit dem Theme-Editor auswählen, wie Metafelder in deinem Onlineshop angezeigt werden. Informationen darüber, welche Metafelder in deinem Theme verfügbar sind, findest du in der Dokumentation deines Themes oder du wendest dich an den Entwickler deines Themes.

Du kannst Metafelder mit deinem Theme verbinden, indem du Abschnitte oder Blöcke hinzufügst, die dynamische Quellen unterstützen. Der Abschnitt Produktinformationen kann beispielsweise Produkt-Metafelder unterstützen und ein Abschnitt Kategorie kann Kategorie-Metafelder unterstützen.

Nachdem du einen Abschnitt oder einen Block hinzugefügt hast, kannst du ein einzelnes Metafeld auswählen oder danach suchen, indem du auf das Symbol für das Verbinden dynamischer Quellen klickst:

Symbol der dynamischen Quelle verbinden

Wenn das Symbol für das Verbinden dynamischer Quellen als + angezeigt wird, kannst du bis zu 20 Metafelder suchen und einer einzelnen Vorlage hinzufügen, indem du auf das Symbol klickst und ein Metafeld nach dem anderen auswählst:

Symbol der dynamischen Quelle einfügen

Schritt-für-Schritt-Anweisungen findest du unter Verwenden von Metafeldern und dynamischen Quellen.

Du kannst eine Liste von Inhaltstypen zu Abschnitten und Blöcken in den Formaten Text und Rich Text hinzufügen. Listen von Produktreferenzen erfordern einen benutzerdefinierten Abschnitt oder ein Theme eines Drittanbieters, das Produktlisteneinstellungen verwendet.

Theme-Code zum Hinzufügen von Metafeldern bearbeiten

Wenn du deinen Theme-Code bearbeiten möchtest, um Metafelder in deinem Onlineshop anzuzeigen, kannst du Liquid verwenden, um Referenzen zu deinen Metafeldern in deinen Seitenvorlagen hinzuzufügen.

Bearbeite deinen Themen-Code nur, wenn du bereits Erfahrung im Programmieren hast. Wenn du Hilfe bei der Bearbeitung deines Theme-Codes benötigst, kannst du einen Shopify-Partner über das Shopify Partner Directory engagieren. Erhalte mehr Informationen über das Engagieren von Shopify-Partnern.

Marken-Assets mit Metafeldern anzeigen

Mithilfe von Metafeldern kannst du deine Marken-Assets in deinem Onlineshop anzeigen. Marken-Assets werden als Standardeinstellung verwendet. Nachdem du also Marken-Assets hinzugefügt hast, werden sie automatisch mit jeder Funktion synchronisiert, die die Brand API verwendet.

Die Themes des Shopify Onlineshops 2.0 können deine Marken-Assets in deinen Theme-Einstellungen verwenden. Du musst deine Marken-Assets manuell verbinden, indem du den Theme-Editor öffnest. Suche die Theme-Einstellung, in der du die Marken-Assets verwenden möchtest, z. B. das Logo in deinem Shop-Header, und klicke auf die Schaltfläche Dynamische Quelle verbinden.

Darstellung des Bildschirms für die Bildauswahl für das Logo innerhalb der Theme-Einstellungen, in der die Schaltfläche „Dynamische Quelle verbinden“ hervorgehoben ist.

Klicke auf das Marken-Asset, das du in deinem Header verwenden möchtest, um es mit deinem Theme zu verbinden.

Der Bereich „Dynamische Quelle verbinden“ mit ausgewähltem Standardlogo.

Wenn die Option zum Verbinden von Marken-Assets nicht existiert, werden die App, der Kanal oder das Theme möglicherweise nicht in die Marken-API integriert.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen