Deine Produkte synchronisieren

Der Google-Kanal synchronisiert Produkte, die für deinen Onlineshop verfügbar sind, mit dem Google Merchant Center. Um deine Produkte bei Google zu veröffentlichen und sie in Smart Shopping-Kampagnen zu verwenden, musst du die erforderlichen Produktdaten hinzufügen. Du kannst deine Produkttitel und -beschreibungen auch für Sucheinträge in Google Shopping optimieren, indem du den Google-Kanal verwendest.

Für geeignete Shops, die in den USA verkaufen, können Produkte, die über den Google-Kanal von Shopify mit dem Google Merchant Center synchronisiert werden, kostenlos in relevanten Suchlisten auf der Registerkarte „Google Shopping“ angezeigt werden.

Hinweis: Google legt für synchronisierte Produktdaten eine strenge 30-Tage-Verfallsrichtlinie fest, sodass der Google-Kanal deine Produkte innerhalb dieses 30-Tage-Zeitraums automatisch aktualisiert, um eine Kontosperrung oder den Verlust von Produktdaten zu vermeiden.

Um den Status deiner Produkte anzuzeigen oder deine Kontoeinstellungen zu ändern, gehe zum Google-Kanal in Shopify.

Produkte für den Google-Kanal verfügbar machen

Wenn du den Google-Kanal zum ersten Mal einrichtest, werden alle Produkte, die in deinem Onlineshop verfügbar sind, automatisch mit Google Merchant Center synchronisiert. Wenn du lieber auswählen möchtest, welche Produkte synchronisiert werden sollen, kannst die Verfügbarkeit eines einzelnen Produkts manuell ändern oder eine Sammelaktion durchführen, um die Verfügbarkeit für mehrere Produkte zu ändern. Mehr Informationen über das Verfügbarmachen von Produkten für Kanäle und Apps.

Hinweis: Die Anzahl der Varianten, die du mit Google synchronisieren kannst, hängt von deinem Kontotyp ab. Wenn du dein Produktlimit erhöhen musst, kontaktiere die Google Merchant Center-Hilfe.

Produktdaten hinzufügen

Google verwendet Produktdaten, um deine synchronisierten Produkte bei Google zu kategorisieren. Einige der Daten, die Google verwenden kann, sind in den Produktdetails nicht enthalten und müssen über den Google-Kanal hinzugefügt werden. Die folgenden Produktdaten werden aus dem Modal Google Shopping-Felder bearbeiten in der App hinzugefügt:

  • Ob es sich bei einem Produkt um ein benutzerdefiniertes Produkt handelt – Benutzerdefinierte Produkte müssen im Gegensatz zu anderen Produkten keine eindeutige Produkt-ID wie z. B. eine GTIN haben. Wenn dein Produkt keine eindeutige Produkt-ID hat, musst du angeben, dass es sich um ein benutzerdefiniertes Produkt handelt, bevor es genehmigt wird.
  • Google-Produktkategorie – Du kannst eine Google-Produktkategorie zu einem Produkt hinzufügen, um dessen Leistung in Google Ads und Smart Shopping-Kampagnen zu verbessern.
  • Benutzerdefinierte Labels – Du kannst benutzerdefinierte Labels für Alter, Geschlecht oder Zustand hinzufügen, um Google bei der Kategorisierung eines Produkts zu unterstützen.

Schritte:

  1. Gehe von deinem Shopify-Adminbereich zu Vertriebskanäle > Google.

  2. Gehe auf der Seite mit der Übersicht zum Abschnitt Produkt-Feed.

  3. Klicke neben einem Produktstatus auf den Link, um deine synchronisierten Produkte in einem Bulk-Editor anzuzeigen.

  4. Klicken Sie auf Google Felder bearbeiten.

  5. Optional: Wenn dein Produkt keine GTIN oder MPN hat, weil es ein benutzerdefiniertes Produkt ist, aktiviere das Kontrollkästchen Dies ist ein benutzerdefiniertes Produkt.

  6. Optional: Füge im Abschnitt Produktkategorisierung eine Google-Produktkategorie hinzu.

  7. Optional: Füge benutzerdefinierte Labels für Alter, Geschlecht oder Zustand hinzu.

  8. Klicke auf Speichern.

Produkttitel und -beschreibungen für Google Shopping optimieren

Mit den Keywords, die du in deinen Produkttiteln und -beschreibungen verwendest, können Kunden deine Produkte auf Google Shopping finden.

Wenn du Produkte mit Google Shopping synchronisierst, kannst du entweder deine Produkttitel und -beschreibungen synchronisieren oder das Titel-Tag und die Metabeschreibung aus dem Suchmaschinen-Listing verwenden. Verwende das Titel-Tag und die Metabeschreibung des Suchmaschinen-Listings, damit du weitere Keywords für die Suchmaschinenoptimierung in Google Shopping aufnehmen kannst, ohne die Produktinformationen in deinem Onlineshop zu ändern. Im Hilfebereich von Google Merchant Center erfährst du mehr über die Optimierung der Titel und Beschreibungen von Produkten.

Um Titel-Tags und Meta-Beschreibungen für deine Produkte in Google Shopping zu verwenden, musst du zunächst die Einstellung im Google-Kanal auswählen.

Schritte:

  1. Gehe von deinem Shopify-Adminbereich zu Vertriebskanäle > Google.
  2. Klicke auf Merchant Center-Konto.
  3. Wähle im Abschnitt EINSTELLUNG FÜR PRODUKTTITEL die Option SEO-Produkttitel, um das suchmaschinenoptimierte Produkt-Tag für deine Produkte auf Google Shopping zu verwenden.
  4. Wähle im Abschnitt EINSTELLUNG FÜR PRODUKTBESCHREIBUNG die Option SEO-Produktbeschreibung, um die suchmaschinenoptimierte Meta-Beschreibung für deine Produkte auf Google zu verwenden.

Du kannst das suchmaschinenoptimierte Title-Tag und die Meta-Beschreibung auf der Detailseite eines Produkts anzeigen und bearbeiten. Erfahre mehr darüber, wie duKeywords für die Suchmaschinenoptimierung hinzufügst.

Produktstatus

Der Google-Kanal zeigt den Status deiner Produkte auf der Seite Google > Produkte in Shopify an. Es gibt drei mögliche Produktstatus:

  • Nicht genehmigt – Produkte mit dem Status Nicht genehmigt werden wegen eines Fehlers oder mehrerer Fehler oder aufgrund fehlender Produktdaten nicht mit dem Google Merchant Center synchronisiert.
  • Ausstehend Produkte mit dem Status Ausstehend weisen Änderungen in Shopify auf, die noch nicht mit dem Google Merchant Center synchronisiert wurden.
  • Genehmigt Produkte mit dem Status Genehmigt wurden erfolgreich mit dem Google Merchant Center synchronisiert.

Klicke zum Beheben von Produktfehlern auf den Produktnamen, um Änderungen auf der Produktdetailseite vorzunehmen, die den Produktanforderungen von Google Merchant Center entsprechen. Wenn du ein Produkt änderst, wird es automatisch mit dem Google Merchant Center synchronisiert.

Änderungen an den Produktinformationen in Shopify können dazu führen, dass erfolgreich synchronisierte Produkte Fehler und Warnungen erhalten. Überprüfe regelmäßig den Google-Kanal, um sicherzustellen, dass deine Produkte weiterhin synchronisiert werden.

Produktanforderungen

Google benötigt bestimmte Informationen zu deinen Produkten, bevor du sie in Google veröffentlichen kannst. Der Google-Kanal importiert deine vorhandenen Produktdaten aus Shopify, aber du musst möglicherweise einige zusätzliche Informationen hinzufügen, bevor du Produkte mit dem Google Merchant Center synchronisieren kannst.

Für die meisten Produkte müssen nur die folgenden Informationen hinzugefügt werden:

  • Google-Produktkategorie
  • Eindeutige Produktkennungen

Google hat auch spezielle Anforderungen in den folgenden Produktkategorien:

  • Bekleidung & Accessoires
  • Medien
  • Bücher

Produktoptionen, einschließlich Varianten, müssen auf Englisch verfasst sein, damit sie mit Google synchronisiert werden können.

Hinweis: In einigen Ländern muss ein Preis pro Einheit für Produkte angezeigt werden. Du kannst dem Google-Kanal Grundpreisinformationen für ein Produkt in Shopify hinzufügen.

Google-Produktkategorie

Um sicherzustellen, dass deine Produkte bei Google genau kategorisiert werden, solltest du eine Google-Produktkategorie zu Produkten hinzufügen. Wenn du keine Produktkategorie hinzufügst, weist Google dem Produkt automatisch eine Kategorie zu, allerdings können dabei Fehler auftreten. Weitere Informationen findest du im Leitfaden von Google zu Produktkategorien.

Eindeutige Produktkennungen

Google verlangt, dass jedes deiner Produkte über eine eindeutige Produktkennungen verfügt. Anhand dieser Kennungen kann Google dein Produkt mit ähnlichen Produkten in Google Shopping abgleichen. Wenn diese Kennungen nicht korrekt sind, veröffentlicht Google deine Produkte nicht und dein Konto kann gesperrt werden. Weitere Informationen zu eindeutigen Produktkennungen findest du in der Google Merchant Center-Hilfe.

Wenn ein Produkt über eine GTIN (Global Trade Item Number) verfügt, musst du diese hinzufügen, bevor du das Produkt veröffentlichen kannst. Du kannst eine GTIN in den Details einer Produktvariante hinzufügen.

Produkten ohne GTIN musst du in den Produktdaten im Google-Kanal eine Herstellerteilenummer (Manufacturer Part Number – MPN) und Marke hinzufügen.

Spezifische Anforderungen für die Google-Produktkategorien

Google stellt besondere Anforderungen an Produkte, in den Google-Produktkategorien Apparel & Accessories (Bekleidung & Accessoires), Media (Medien) oder Books (Bücher). Wenn du im Google-Kanal eine Kategorie für ein Produkt auswählst, musst du diese zusätzlichen Produktinformationen hinzufügen.

Produktanforderungen für Bekleidung & Accessoires

Für Produkte in der Kategorie „Bekleidung & Accessoires“ sind möglicherweise bestimmte Produktdaten erforderlich, bevor sie veröffentlicht werden können. Um zu ermitteln, ob du die Produktdaten angeben musst, lies folgende Informationen in den Richtlinien der Google Merchant Center-Hilfe:

Produktanforderungen für Medien

Produkte in den Kategorien Musik, Filme oder Videospiele müssen als eindeutige Produktkennung eine UPC, EAN oder JAN haben. In der Google Merchant Center-Hilfe erfährst du mehr über die eindeutigen Produktkennungen von Google.

Produktanforderungen für Bücher

Produkte in der Kategorie „Bücher“ müssen eine ISBN als eindeutige Produktkennung haben. In der Google Merchant Center-Hilfe erfährst du mehr über die eindeutigen Produktkennungen von Google.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren