Vertriebskanäle

Mit Shopify kannst du deine Produkte über verschiedene Online-Vertriebskanäle verkaufen. Vertriebskanäle stellen die verschiedenen Marktplätze dar, auf denen du deine Produkte verkaufst. Wenn du alle deine Vertriebskanäle mit Shopify verbindest, kannst du deine Produkte, Bestellungen und Kunden an einem zentralen Ort nachverfolgen.

Nachdem du einen Vertriebskanal hinzugefügt hast, wird dieser bei Shopify unter Vertriebskanäle aufgeführt.

Verfügbare Online-Vertriebskanäle

Shopify unterstützt mehrere Online-Vertriebskanäle:

Liste der verfügbaren Online-Vertriebskanäle und deren Details
Name Beschreibung
Onlineshop Verkaufe über deinen Onlineshop und Checkout. Zu deinem Shopify-Abonnement gehört eine von Shopify gehostete Domain mit einer myshopify.com-Adresse. Wenn du möchtest, kannst du auch eine eigene Domain einrichten.
Shop Verwende den Shop-Kanal, um mit Kunden zu interagieren und deine Markenpräsenz in der Shop-App zu verwalten.
Facebook Veröffentliche und verkaufe deine Produkte direkt über die Registerkarte Shop auf der Facebook-Seite deines Shops.
Buy Button Verkaufe auf deiner eigenen Website oder deinem Blog (einschließlich WordPress und Squarespace), indem du Buy Buttons, die mit deinem Shopify-Checkout verbunden sind, einbettest.
Instagram Verkaufe deine Produkte auf Instagram, indem du sie in deinen Instagram-Posts markierst.
Großhandelskanal Verkaufe deine Produkte im Großhandel in einer separaten, passwortgeschützten Storefront an andere Unternehmen. Der Großhandelskanal ist nur für Shopify Plus-Pläne verfügbar. Erfahre mehr über den Verkauf deiner Produkte im Großhandel.
Handshake Liste dein Geschäft und deine Großhandelsprodukte im Großhandelsmarktplatz Handshake auf, damit Einzelhändler sie durchsuchen können. Erfahre mehr über das Verkaufen auf Handshake.

Kanal-Berechtigung

Es kann sein, dass du erst die Einstellungen deines Shops ändern musst, bevor du einen Vertriebskanal hinzufügen kannst. Der Grund dafür ist, dass einige Vertriebskanäle bestimmte Voraussetzungen haben, damit Händler sie nutzen können.

Wenn dein Shop die Voraussetzungen für die Nutzung eines Vertriebskanals nicht erfüllt, wird der Kanal im Shopify-Adminbereich als Nicht verfügbar angezeigt. Klicke auf Du kannst diesen Kanal nicht hinzufügen, um zu erfahren, warum dein Shop nicht zur Nutzung des Vertriebskanals berechtigt ist.

Überprüfe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für neue Vertriebskanäle, bevor du diese nutzt. Einige Vertriebskanäle verlangen oder verbieten bestimmte Informationen in deinen Produktangeboten, andere verlangen, dass du die Bestellungen deiner Kunden innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen versendest.

Einen Online-Vertriebskanal im Shopify-Adminbereich hinzufügen

Schritte:

Einen Online-Vertriebskanal aus dem Shopify-Adminbereich entfernen

Schritte:

Vertriebskanal-Dashboards auf deiner Shopify-Startseite anzeigen

Jeder Vertriebskanal verfügt über ein Dashboard, auf dem du eine detaillierte Übersicht über die letzten Verkäufe und den Traffic des Kanals einsehen kannst. Die Performance eines bestimmten Vertriebskanals kannst du einsehen, indem du ihn aus dem Dropdown-Menü in Shopify Home auswählst.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen