Grundlagen der Shop-Einrichtung

Bevor du loslegst, solltest du mit dem Kunden sprechen, um herauszufinden, wie er sich seinen Shop vorstellt. Je nach den Zielen und Anforderungen deines Kunden kannst du einen einfachen oder einen komplexen Shop erstellen. Stelle sicher, dass du genau weißt, was dein Kunde sich wünscht.

Wenn du bereit bist, mit der Erstellung des Shops zu beginnen, kannst du dich an diese allgemeine Checkliste für Händler halten, um sicherzustellen, dass die Grundlagen abgedeckt sind.

Hier sind einige Dinge, die du machen kannst, um den Shop zu optimieren:

  • Migriere die Produkt-, Kunden-und Bestelldaten deines Kunden von einer anderen Plattform, indem du die Import Store-Appverwendest.
  • Füge mehrere Produkte gleichzeitig hinzu, indem du sie mit einer CSV-Datei importierst.
  • Passe ein Theme an. Du kannst eines der kostenlosen Themes mithilfe von Anpassungen optimieren.
  • Kaufe eine Domain von Shopify. Mit einer benutzerdefinierten Domain kannst du helfen, die Marke eines Shops zu erstellen.
  • Erstelle Seiten, die den Shop beschreiben. Häufige Arten von Seiten sind: Über uns, Kontaktinfos, FAQs, Rückerstattungsrichtlinie, Versand, Datenschutz und viele mehr.
  • Arbeiten Sie mit dem Kunden zusammen, um qualitativ hochwertige Bilder für seine Produkte zu erhalten. Shopify bietet dafür Tipps zur Erstellung und zum Hochladen von Bildern.
  • Überprüfen Sie die Steuereinstellungen Ihres Kunden oder helfen Sie Ihrem Kunden, sich mit einem geeigneten Steuerexperten in Verbindung zu setzen. Viele Händler müssen Steuern auf ihre Verkäufe erheben und diese Steuern dann an die für sie zuständige Behörde melden und abführen.
  • Fügen Sie Apps aus dem Shopify App Store hinzu. Apps sind eine gute Möglichkeit, um die Funktionalität eines Kunden-Shops schnell zu erweitern.

Weitere Ressourcen zum Lernen

Als Nächstes: Die Inhaberschaft eines Shops an einen Kunden übertragen