Kostenfreier Versand

Viele Shops bieten ihren Kunden kostenlosen Versand an, um die Versandeinstellungen einfach zu halten, die Verkäufe anzukurbeln und die Marketingaktivitäten zu unterstützen. Auch einige Lieferanten bieten kostenlosen Versand an. Manchmal ist es strategisch sinnvoll, nach Produkten von Anbietern zu suchen, die kostenlosen Versand anbieten. So können Sie die eingesparten Versandkosten an Ihre Kunden weitergeben.

Eine Strategie für kostenlosen Versand entwickeln

Bevor Sie eine Option für kostenlosen Versand zu Ihren Versandeinstellungen bei Shopify hinzufügen, sollten Sie ein paar Punkte überprüfen.

Bringen Sie in Erfahrung, wie viel der Versand Ihrer Produkte an Ihre Kunden kostet

Weitere Informationen finden Sie unter Ermitteln Sie die Versandkosten, die Sie an Lieferanten zahlen.

Entscheiden Sie, wohin Sie kostenlosen Versand anbieten möchten

Wählen Sie die Länder oder Versandregionen aus, für die Sie kostenlosen Versand anbieten möchten, je nachdem, wie viel es kostet, Produkte in das jeweilige Land zu versenden. Wenn Sie die Regionen ändern möchten, in die Sie versenden, finden Sie unter Versandgebiete weitere Informationen.

Produktpreise neu beurteilen

Obwohl der kostenlose Versand für Kunden die beste Option ist, kann sich dadurch Ihre Gewinnmarge stark verringern.

Wenn bei Ihnen eine Bestellung eingeht, die Produkte von vier verschiedenen Lieferanten enthält, werden Ihnen vier separate Versandtarife berechnet. Der Kunde hingegen muss nur einmal für den Versand bezahlen. Wenn es sich beim Versandtarif für Ihren Kunden um eine Option für kostenlosen Versand handelt, können die vier separaten Versandgebühren der Lieferanten Ihren Gewinn für diese Bestellung schmälern. Manchmal hat solch eine Situation eine negative Gewinnspanne zur Folge. Unternehmen müssen ihren Kunden dann eine zweite Rechnung stellen, um die unerwarteten Versandkosten decken zu können.

Es gibt eine einfache Strategie, um solche Verluste von vornherein zu vermeiden. Schlagen Sie dafür einfach die Versandkosten auf den Produktpreis auf. Wenn Sie die Kosten vorab in den Produktpreis inkludieren und kostenlosen Versand anbieten, können Ihre Kunden genau sehen, wie viel gezahlt werden muss, um das Produkt zu erhalten. Dadurch vermeiden Sie zusätzliche Rechnungen für überraschende Versandkosten.

Entscheiden Sie, ob Sie Produkte selbst lagern möchten

Es gibt eine weitere Strategie zur Sicherung Ihrer Gewinnmarge bei Bestellungen mit vielen Produkten von verschiedenen Lieferanten. Bestellen Sie Produkte in großen Mengen an Ihren eigenen Standort, damit Sie Inventar auf Lager haben. Wenn ein Kunde nun Produkte von verschiedenen Lieferanten bestellt, können Sie die Produkte selbst verpacken und versenden, da diese an Ihrem Standort verfügbar sind.

Diese Methode bietet einige Vorteile: Sie können das Branding für die versendeten Pakete selbst festlegen, der Kunde erhält alle Artikel in einer Sendung und Sie müssen nur einmal Versandkosten bezahlen.

Hinweis: Wenn AliExpress für eine Sammelbestellung hohe Versandkosten anzeigt, wenden Sie sich direkt an den Lieferanten, um zu Fragen, ob für Ihre Bestellgröße niedrigere Versandkosten möglich sind.

Optionen für kostenlosen Versand erstellen

Nachdem Sie entschieden haben, in welche Versandgebiete Sie kostenfrei versenden möchten, müssen Sie eine Option für den kostenlosen Versand für diese Gebiete festlegen. Anweisungen zum Hinzufügen der Option für kostenlosen Versand finden Sie unter Kostenloser Versand. Wenn der Versand für alle Bestellungen kostenlos sein soll, setzen Sie den Mindestbestellwert oder das Mindestbestellgewicht auf 0. Wenn Sie den kostenlosen Versand nur für Bestellungen ab einem bestimmten Gewicht oder einem bestimmten Bestellwert anbieten möchten, setzen Sie den Mindestbestellwert oder das Mindestbestellgewicht auf den gewünschten Mindestschwellenwert.

Zum Beispiel: Wenn Sie kostenlosen Versand für Bestellungen über 50 EUR anbieten möchten, müssen Sie den Mindestbestellwert auf 50 EUR setzen. Oder wenn Sie für Bestellungen, die vier oder mehr Produkte enthalten, kostenlosen Versand anbieten möchten, können Sie das Gewicht jedes Produkts auf 500 g setzen. Anschließend müssen Sie eine Option für kostenlosen Versand erstellen, wobei das Mindestbestellgewicht auf 2 kg gesetzt ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie entweder einen Einmaligen Pauschaltarif oder Gestaffelte Pauschaltarife haben, wenn eingestellt ist, dass Sie kostenlosen Versand erst ab einem bestimmten Gewicht oder Bestellwert anbieten.

Zum Beispiel: Wenn Sie kostenlosen Versand für Bestellungen über 50 EUR anbieten, brauchen Sie einen einmaligen oder gestaffelten Pauschaltarif für die Versandkosten bei Bestellungen unter 50 EUR.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus