Referrer-Domains aus dem Google Analytics-Tracking ausschließen

Der Bericht zum Referral-Traffic von Google Analytics zeigt Ihnen, welche Websites Traffic für Ihren Shop generieren. Wenn ein Blog beispielsweise Ihren Shop erwähnt und Leser auf einen Link zum Anzeigen Ihres Onlineshops klicken, wird der Blog als Traffic-Quelle für Ihren Shop aufgeführt.

Sie sehen möglicherweise Quellen, die Sie nicht in den Bericht zum Referral-Traffic aufnehmen möchten. Wenn ein Kunde zum Beispiel bis zum Checkout gelangt ist und dann zu Ihrem Online-Shop zurückkehrt, um den den Einkauf fortzusetzen, wird die Checkout-Seite möglicherweise als Quelle aufgeführt.

Wenn Sie im Referral-Traffic-Bericht Domains sehen, die Sie nicht einbeziehen möchten, befolgen Sie die Anweisungen von Google, um diese Domains zur Ausschlussliste für Referrals hinzuzufügen.

Um die Referral-Daten optimal zu nutzen, sollten Sie die folgenden Domains zu Ihrer Referral-Ausschlussliste hinzufügen:

  • Die primäre Domain Ihres Onlineshops (z. B. sofiahousewares.com)
  • Die Checkout-Domain (checkout.shopify.com)
  • Alle externen Zahlungsanbieter, die Sie verwenden (wie z. B. paypal.com)

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus