Analyseabweichungen

Das Konzept der Analytik scheint einfach: wie oft ist eine bestimmte Aktion statt? In der Realität gibt es viele Faktoren, wie z. b. wie verschiedene Browser jede Aktion festlegen, die Datenschutzeinstellungen des Kunden und sogar die Internetverbindung des Kunden, mit denen das Erreichen einer genauen Anzahl schwierig werden kann.

Diskrepanzen zwischen Shopify und anderer Software

Es werden manchmal bei Shopify-Analysen und Tracking-Services von Drittanbietern wie Google Analytics unterschiedliche Ergebnisse angezeigt.

Es gibt viele mögliche Gründe für Unterschiede bei den Tracking-Ergebnissen:

  • Unterschiede in der Art und Weise, wie Seiten neu geladen werden und welche Besucher gezählt werden. Google zählt jede neu geladene Seite, ein Browser zählt jedoch die Neuladungen der zwischengespeicherten Seiten nicht.
  • Unterschiede bei der Definition von Sitzungen. Eine Analysesoftware zählt Such-Bots beispielsweise als Besucher, während andere Software dies nicht tut.
  • Google kann nur Besucher zählen, die JavaScript und Cookies aktiviert haben. Einige Besucher lassen Cookies oder JavaScript möglicherweise nicht zu.
  • Kunden können mithilfe von Browsererweiterungen verhindern, dass Google Analytics ihre Sitzungen und Käufe verfolgt.
  • Aufgrund unterschiedlicher Zeitzonen können Diskrepanzen bei den Berichten auftreten. Informationen zum Ändern der Zeitzone in Google finden Sie hier.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass alle Services identische Tracking-Mechanismen verwenden, sodass die Besucher nicht gleich erfasst werden. Details zu den Erfassungsmechanismen sind geschützte Informationen, die niemals preisgegeben werden.

Diskrepanzen bei Besucherzahlen

Einige Berichte enthalten eine Visitors Spalte, um zu zeigen, wie viele eindeutige Personen mit einer bestimmten Aktion oder einem Merkmal verbunden sind. Die angegebene Summe ist eine Annäherung.

Bei einigen Berichten, wie z. b. Sitzungen im Laufe der Zeit, kann ein Kunde für mehrere Zeilen als Besucher gezählt werden. Zum Beispiel kann ein Kunde Ihren Shop über Social Media erreichen und ihn wenige Tage später direkt besuchen. Dies führt dazu, dass Direct sowohl Social die als auch die Zeilen 1einen Wert von anzeigen. Da beide Besucherzahlen von einer einzelnen Person stammten, wird der Gesamtwert für Besucher auch 1 angezeigt, anstatt Sie für 2hinzuzufügen. Die Sessions Spalte zeigt dagegen, dass die Website zweimal besucht wurde.

Andere Berichte fügen die Besucher hinzu, sodass eine annähernde Summe im Bericht angezeigt werden kann. Wenn die Summen dieser Berichte in anderen Berichten verwendet werden, kann die resultierende Summe höher oder niedriger als die Addition der einzelnen Zeilen sein.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus