Verwaltung von Märkten

Markets hilft dir, dein Markenerlebnis zu steuern, indem du verschiedenen Ländern und Regionen unterschiedliche Einstellungen zuordnest. Ein Markt kann ein einzelnes Land/eine Region oder mehrere Länder/Regionen enthalten. Du kannst beispielsweise einen Markt namens Nordamerika erstellen, der Kanada, die Vereinigten Staaten und Mexiko enthält, oder du kannst einen Markt namens Japan erstellen, der nur das Land Japan enthält.

Die Seite Märkte im Shopify-Adminbereich ist ein Dashboard für alle Tools und Informationen, die du benötigst, um für jeden deiner Märkte ein lokalisiertes Einkaufserlebnis einzurichten. Du kannst alle Länder und Regionen verwalten, in denen du derzeit verkaufst, sowie die inaktiven Märkte, auf denen du derzeit nicht verkaufst. Du kannst auch neue Märkte erstellen und anpassen.

Wenn du zum ersten Mal auf Shopify Markets zugreifst, wurden einige Märkte bereits zu deiner Seite Märkte hinzugefügt. Diese Märkte entsprechen deinem vorhandenen Shop-Setup. Sie zeigen deinen primären Markt mit dem Land/der Region an, in die dein Onlineshop vor allem verkauft. Zudem zeigen sie weitere Märkte an, die du bereits als Ziel für Domains, internationale Preise oder Versandzonen eingerichtet hast. Damit Kunden in deinem Shop bestellen können, muss ihre Lieferadresse in einem Land liegen, das Teil eines aktiven Markts ist.

Erforderliche Mitarbeiterberechtigungen für die Verwaltung von Märkten

Shop-Mitarbeiter können basierend auf einer Kombination aus vorhandenen Berechtigungen auf Märkte zugreifen. Ein Mitarbeiter benötigt alle folgenden Berechtigungen, um auf die Seite Märkte zugreifen zu können.

Allgemeine Berechtigungen:

  • Home
  • Bestellungen (einschließlich Bearbeitung und Export)
  • Produkte (einschließlich Export)
  • Berichte
  • Dashboards
  • Rabatte

Onlineshop-Berechtigungen:

  • Domains

Administrationsberechtigungen:

  • Einstellungen verwalten

Primärer Markt

Dein primärer Markt ist das Hauptland oder die Hauptregion, in das bzw. die du verkaufst, und ist häufig dein Heimat- bzw. Inlandsmarkt.

Unter Einstellungen > Shop-Details wird dein primärer Markt durch deine Shop-Währung bestimmt, selbst wenn deine Shop-Währung nicht mit dem Land übereinstimmt, das unter Einstellungen > Shop-Details im Abschnitt "Shop-Adresse" angegeben ist. Wenn in deiner Shop-Adresse beispielsweise die Vereinigten Staaten angegeben sind, aber deine Shop-Währung auf Kanadische Dollar eingestellt ist, dann ist dein primärer Markt auf Kanada eingestellt.

Alle Änderungen, die du an deinem Shop vornimmst, wirken sich standardmäßig auf deinen primären Markt aus. Wenn du deine Produktpreise änderst oder einen neuen Inventarstandort festlegst, werden die Änderungen automatisch für deinen primären Markt angewendet.

Auf deiner Seite Märkte sind deine Einstellungen bezüglich des primären Markts fix und können nicht bearbeitet werden. Wenn du deine Informationen zum primären Markt ansiehst, verwende die Direktlinks, um zu den anderen Abschnitten deines Shopify-Adminbereichs zu navigieren, um deine Einstellungen zu verwalten.

Andere Märkte

Auf deiner Seite Märkte werden alle Märkte, außer deinem primären Markt, im Abschnitt Andere Märkte aufgeführt. Dieser Abschnitt enthält alle anderen Märkte, auf denen dein Shop verkauft, darunter aktive und inaktive Märkte, Märkte für einzelne Länder und Märkte für mehrere Länder. Er enthält auch einen Markt mit allen Ländern und Regionen, in die du derzeit nicht verkaufst.

Jedes Land und jede Region kann nur Teil eines Markts sein.

Märkte mit einem einzigen Land

Märkte mit einem einzelnen Land enthalten nur ein Land oder eine Region. Wenn du einen neuen Markt mit einem einzelnen Land erstellst, wird als Basiswährung für den Markt die Währung dieses Landes festgelegt. Wenn die Währung nicht unterstützt wird, wird als Basiswährung die Basiswährung deines Shops festgelegt.

Wenn du zum ersten Mal auf Shopify Markets zugreifst, werden einige Märkte mit einem einzigen Land auf deiner Seite Märkte für dich erstellt. Diese Märkte werden erstellt, wenn du dieses Land oder diese Region mit internationalen Domains, internationaler Preisgestaltung oder manuellen Wechselkursumrechnungen zum Ziel hast. Diese werden standardmäßig aktiv sein, was bedeutet, dass das Onlineshop-Erlebnis deines Kunden störungsfrei und unverändert ist.

Märkte mit mehreren Ländern

Märkte mit mehreren Ländern enthalten mehrere Länder oder Regionen. Wenn du einen Markt mit mehreren Ländern erstellst, wird als Standardbasiswährung die Basiswährung deines Shops festgelegt und die Verwendung von mehreren Währungen wird aktiviert. Wenn du die Verwendung von mehreren Währungen für einen Markt mit mehreren Ländern deaktivierst, kaufen alle Kunden in diesem Markt in der Basiswährung des Markts oder einer anderen von dir ausgewählten Basiswährung ein.

Die Basiswährung für einen Markt mit mehreren Ländern wird verwendet, um feste Produktpreise festzulegen.

Internationaler Markt

Beim ersten Zugriff auf Shopify Markets wird ein internationaler Markt für dich erstellt. Dieser umfasst jedes Land oder jede Region, für das bzw. die du Versandzonen hast, die jedoch nicht für die Kundenerfahrung lokalisiert wurden. Der internationale Markt ist standardmäßig aktiv.

Länder und Regionen, in die du nicht verkaufst

Deine Seite Märkte enthält einen Markt namens Länder/Regionen, in denen du nicht verkaufst. Dieser Markt wird automatisch erstellt und kann nicht gelöscht werden. Dieser umfasst alle anderen Länder oder Regionen, in denen du derzeit nicht verkaufst. Wenn Kunden aus einem dieser Länder oder Regionen deinen Onlineshop besuchen, sehen sie die mit deinem primären Markt verknüpfte Standardsprache und Währung, können jedoch nicht auschecken.

Wenn du Länder oder Regionen aus diesem Markt zu neuen Märkten hinzufügst, werden sie aus dieser Liste entfernt.

Einen Markt hinzufügen

Wenn du dein Onlineshop-Erlebnis für Kunden in einer bestimmten Region anpassen möchtest, kannst du auf der Seite Märkte einen neuen Markt hinzufügen. So kann es zum Beispiel sein, dass du gezielt eine Gruppe von Ländern wie Nordamerika oder ein einzelnes Land wie Kanada erreichen möchtest. Mit Shopify Markets kannst du die Märkte erstellen, die für dein Unternehmen sinnvoll sind.

Wenn du einen neuen Markt hinzufügst, werden empfohlene Märkte basierend auf Shops vorgeschlagen, die deinem ähnlich sind. Diese Empfehlungen geben basierend auf Daten ähnlicher Händler innerhalb desselben primären Markts Länder oder Regionen an, in denen du mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreiche Verkäufe erzielen kannst.

Wenn du einen neuen Markt erstellst, der Länder oder Regionen enthält, die bereits Teil eines anderen Markts sind, überschreibt der neue Markt den bestehenden. Das Land oder die Region wird deinem neuen Markt hinzugefügt und aus dem bestehenden Markt entfernt. Wenn der bestehende Markt keine anderen Länder oder Regionen enthält, wird er automatisch gelöscht. Alle zugehörigen internationalen Preise, Domains, Unterordner oder Anpassungen werden ebenfalls gelöscht.

Wenn du bereits in alle Länder und Regionen versendest, die in einem neuen Markt enthalten sind, ist der Markt standardmäßig aktiviert. Andernfalls ist der neue Markt inaktiv und du musst den Markt aktivieren, bevor Kunden in deinem Shop auschecken können.

Schritte:

  1. Gehe im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Märkte.

  2. Klicke auf Markt hinzufügen.

  3. Gib einen Marktnamen ein. Dieser Name hilft dir, den Markt in deinem Shopify-Adminbereich zu identifizieren, und wird Kunden nicht angezeigt.

  4. Klicke auf Länder/Regionen hinzufügen.

  5. Füge die Länder und Regionen hinzu, die dieser Markt umfassen soll.

  6. Klicke auf Fertig und dann auf Speichern.

Vorschau eines Markts anzeigen

Du kannst in deinem Shopify-Adminbereich eine Vorschau der Kundenerfahrung für einen Markt anzeigen. Du kannst eine Vorschau von aktiven und inaktiven Märkten in jeder Sprache anzeigen, die du zu diesem Markt hinzugefügt hast.

Schritte:

  1. Gehe im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Märkte.

  2. Klicke neben dem Markt, den du in der Vorschau sehen möchtest, auf Verwalten.

  3. Wähle aus der Liste Vorschau die Sprache aus, in der dein Onlineshop in der Vorschau angezeigt werden soll.

Einen Markt aktivieren

Wenn du nicht bereits in alle Länder und Regionen in einem neuen Markt versendest, ist der Markt standardmäßig inaktiv. Dies bedeutet, dass Kunden in diesen Ländern und Regionen nicht in deinem Shop auschecken können.

Bevor du einen Markt aktivieren kannst, musst du Versandtarife für alle Länder und Regionen in diesem Markt haben. Möglicherweise möchtest du zusätzliche Markteinstellungen wie Domains und Sprachen oder Währungen und Preisgestaltung konfigurieren, bevor du den Markt aktivierst und mit dem Verkauf in diesen Ländern und Regionen beginnst.

Schritte:

  1. Gehe im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Märkte.

  2. Klicke neben dem Markt, den du aktivieren möchtest, auf Verwalten.

  3. Klicke auf Markt aktivieren.

Mehrere Währungen für einen Markt mit mehreren Ländern deaktivieren

Wenn du einen Markt mit mehreren Ländern erstellst, wird als Standardbasiswährung für diesen Markt die Basiswährung deines Shops festgelegt und die Verwendung von mehreren Währungen wird aktiviert. Wenn du die Verwendung von mehreren Währungen für einen Markt mit mehreren Ländern deaktivierst, kaufen alle Kunden in diesem Markt in der Basiswährung des Markts oder einer anderen von dir ausgewählten Basiswährung ein.

Schritte:

  1. Gehe zu Einstellungen und klicke auf Märkte.

  2. Klicke neben dem Marktnamen auf Verwalten.

  3. Klicke neben Währung und Preise auf Verwalten.

  4. Wähle unter Mehrere Währungen die Option Aus.

  5. Klicke auf Speichern.

Einen Markt deaktivieren

Wenn du nicht mehr an Kunden in einem bestimmten Markt verkaufen möchtest, kannst du diesen Markt deaktivieren. Diese Aktion hat keine Auswirkungen auf vorhandene Bestellungen. Wenn du einen Markt deaktivierst, werden alle Markteinstellungen gespeichert. Du kannst ihn also zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Zukunft problemlos reaktivieren. Wenn du einen Markt deaktivierst, werden deine Versandzonen nicht geändert oder gelöscht, Kunden aus Ländern in inaktiven Märkten können jedoch keinen Checkout durchführen.

Wenn du einen Markt deaktivierst, dem eine Top-Level-Domain oder Subdomain zugeordnet war, werden Kunden von dieser Domain automatisch zur Domain deines primären Markts weitergeleitet. Das Deaktivieren eines Marktes, der mit Unterordnern eingerichtet wurde, führt jedoch dazu, dass diese Unterordner-URLs nicht mehr funktionieren. Wir empfehlen dir, Weiterleitungen einzurichten, um sicherzustellen, dass Kunden weiterhin auf deine Storefront zugreifen können.

Schritte:

  1. Gehe im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Märkte.

  2. Klicke neben dem Markt, den du deaktivieren möchtest, auf Verwalten.

  3. Klicke in der Liste Weitere Aktionen auf Markt deaktivieren.

  4. Klicke zur Bestätigung auf Deaktivieren.

Einen Markt entfernen

Du kannst einen Markt von deiner Seite Märkte entfernen. Dadurch können Kunden in diesem Markt den Checkout nicht durchführen und Unterordner-URLs funktionieren nicht mehr. Vorhandene Bestellungen sind davon nicht betroffen. Durch das Entfernen eines Markts wird der Markt dauerhaft gelöscht.

Schritte:

  1. Gehe im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Märkte.

  2. Klicke neben dem Markt, den du löschen möchtest, auf Verwalten.

  3. Klicke in der Liste Weitere Aktionen auf Markt entfernen.

  4. Klicke zum Bestätigen auf Entfernen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen