Großhandelsbestellungen

Nachdem deine Kunden Produkte zu ihren Warenkörben hinzugefügt haben, können sie ihre Bestellungen einreichen, damit du sie überprüfen kannst, oder sie können ihre Produkte am Checkout in deinem Großhandelsshop bezahlen.

Bestellentwürfe einreichen oder im Shop bezahlen

Standardmäßig bezahlen Großhandelskunden ihre Bestellungen nicht am Checkout. Stattdessen reiche Bestellentwürfe ein, damit du sie überprüfen kannst. Dieser Vorgang funktioniert gut, wenn deine Kunden große Bestellungen aufgeben und sie sich mit dir in Verbindung setzen müssen, um zu bezahlen. Es kann jedoch schneller gehen, wenn du Kunden ermöglichst, für kleine Einkäufe wie Beispielprodukte am Checkout zu bezahlen.

Du kannst eine Option aktivieren, mit der einzelne Kunden ihre Einkäufe am Checkout im Großhandelsshop bezahlen können. Wenn du diese Option aktivierst, kannst du auch eine Höchstgrenze für die Bestellmenge festlegen. Wenn ein Bestellbetrag diese Höchstgrenze überschreitet, muss dein Großhandelskunde die Bestellung zur Überprüfung einreichen. Diese Option kann für einen einzelnen Kunden von seiner Kontoseite aus aktiviert werden. Du kannst sie auch für mehrere Kunden aktivieren, indem du Sammelaktionen auf der Seite Kunden im Großhandels-Kanal verwendest. Erfahre mehr über den Großhandels-Checkout.

Bestellentwürfe

Die Bestellungen, die deine Kunden zur Überprüfung einreichen, sind Bestellentwürfe. Diese Bestellungen erscheinen auf der Seite Entwürfe in deinem Shopify-Adminbereich. Nachdem du eine Bestellung überprüft hast, sende deinen Großhandelskunden per E-Mail eine Rechnung mit Informationen zur Bezahlung der Bestellung.

Standardmäßig enthält die Rechnung einen Link zu einer Checkout-Seite, die den Zahlungsanbieter verwendet, den du in deinem Shopify-Adminbereich eingerichtet hast(das heißt, derselbe Zahlungsanbieter, der in deinem Onlineshop verwendet wird). Du kannst jedoch den Inhalt der Rechnungs-E-Mail anpassen, die an deine Großhandelskunden gesandt wird. Du kannst beispielsweise den Checkout-Link entfernen und deine Kontaktinformationen angeben. Weitere Informationen zum Bearbeiten der Rechnungsvorlage.

Du kannst Großhandelsbestellungen auch im Auftrag deiner Großhandelskunden in deinem Shopify-Adminbereich erstellen. Erstelle einen Bestellentwurf wie gewohnt, aber stelle sicher, dass du deinen Großhandelskunden zur Bestellung hinzufügst. Wenn du Produkte zum Bestellentwurf hinzufügst, siehst du nur ihre Onlineshop-Preise. Um die Preise durch die aus der Preisliste des Kunden zu ersetzen, klicke auf Weitere Aktionen > Großhandelspreise anwenden. Mengenregeln werden auch durch Großhandelspreis anwenden überprüft, und du wirst benachrichtigt, wenn du Änderungen vornehmen musst. Erfahre mehr über die Anwendung von Großhandelspreisen auf einen Bestellentwurf.

Wenn eine Großhandelsbestellung erstellt wird, wird sie mit einem Tag namens Großhandel markiert.

Versandkosten

Der Großhandels-Checkout bietet standardmäßig die gleichen Versandtarife, die in deinem Shopify-Adminbereich festgelegt sind (dies sind die Versandtarife, die in deinem Onlineshop angeboten werden). Du kannst diese Standardeinstellung überschreiben, indem du auf der Seite Konfigurationen des Großhandelskanals einen Versandtarif für deine Großhandelskunden festlegst. Der Versandtarif, den du auf der Seite Konfigurationen eingibst, wird:

  • der einzige Tarif sein, der den Kunden angeboten wird, wenn sie den Checkout-Vorgang im Großhandelsshop abschließen.
  • der Standardtarif sein, der auf die Bestellentwürfe angewandt wird, die deine Großhandelskunden zur Überprüfung einreichen. Du kannst diesen Tarif ändern, wenn du die Bestellung überprüfst.

Der Großhandelsversandtarif wird nicht zu den Bestellentwürfen hinzugefügt, die du im Shopify-Adminbereich für deine Kunden erstellst. Wenn du Bestellentwürfe für deine Großhandelskunden erstellst, musst du den Versandbetrag manuell eingeben (oder einen der Onlineshop-Versandtarife aus der Dropdown-Liste auswählen).

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren