Verkauf in mehreren Währungen für deinen Shop aktivieren

Bearbeite deine Einstellungen für Shopify Payments, um den Verkauf in mehreren Währungen zu aktivieren. Füge dann eine Währungsauswahl zum Theme deines Onlineshops hinzu.

Wenn du neu damit anfängst, in mehreren Währungen zu verkaufen, teste deine Kundenerfahrung. Shopify unterstützt zwei Währungswerte (Shop und Kunde) anstelle von einem, um in mehreren Währungen zu verkaufen.

Schritte für die Aktivierung zum Verkaufen in mehreren Währungen

Schritt 1: Einrichtung von Shopify Payments für die Verwendung mehrerer Währungen

Du kannst mehrere Währungen aktivieren, indem du die Länder und Regionen für jede Währung hinzufügst, die du in deinem Shop akzeptieren möchtest.

  1. Klicke im Abschnitt "Shopify Payments" auf Verwalten. 3. Klicke im Abschnitt Länder/Regionen auf Land/Region hinzufügen. 4. Wähle das Land oder die Region, das/die du unterstützen möchtest, aus der Liste der unterstützten Länder und Regionen aus. 5. Klicke auf Land/Region hinzufügen.

Schritt 2: Festlegen von Rundungsregeln und internationalen Preisen

Die Funktionen, die du verwenden kannst, um dein internationales Preismodell anzupassen, richten sich nach dem Shopify-Plan deines Shops.

Zusammenfügen von Zeilen
Basic Shopify Shopify Advanced Shopify Shopify Plus
Länder- und Regionenseiten anzeigen
Preisrundungsregeln festlegen
Benutzerdefinierte Rundungsregeln festlegen
Preisanpassungen festlegen
Produktpreise für Länder und Regionen festlegen

Du kannst für jede von dir aktivierte Währung Rundungsregeln festlegen, um die Umrechnungspreise einheitlicher zu machen. Du kannst auch angepasste Rundungsregeln erstellen, um zu steuern, wie deine Preise in einer neuen Währung angezeigt werden. Wenn du beispielsweise möchtest, dass alle deine Preise auf 0,95 € enden, erstelle 0,95 € als benutzerdefinierte Rundungsregel.

Du kannst dein internationales Preismodell steuern, indem du für Länder und Regionen separate Produktpreise und Preisanpassungen festlegst. Produktpreise festlegen und Vergleichspreis festlegen ermöglichen dir, den Preis für ein Produkt in jedem Land oder jeder Region anzugeben, indem du die Produkt-CSV-Datei verwendest. Preisanpassungen sind prozentuale Erhöhungen oder Verringerungen des Grundpreises eines Produkts. Die Preisanpassung gilt für alle Produkte, die an Kunden in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region verkauft werden.

Schritt 3: Eine Währungsauswahl aktivieren

Mit einer Währungsauswahl können Kunden ihre Landeswährung auswählen. Die meisten Themes enthalten keine Währungsauswahl für den Verkauf in mehreren Währungen. Du kannst die Geolocation-App verwenden, um eine Währungsauswahl hinzuzufügen. Oder du arbeitest mit einem Shopify-Partner zusammen, der dir hilft, eine Währungsauswahl zu deinem Theme hinzuzufügen.

Weitere Informationen findest du unter Aktivieren einer Währungsauswahl.

Schritt 4: Teste die Erfahrung des Kunden

Besuche deinen Online Shop, als wärst du ein Kunde, wähle eine andere Währung aus und Teste die Erfahrung deines Kunden. Stelle sicher, dass ihre Preise so erscheinen, wie du es in ihren verschiedenen Währungen erwarten würdest, und dass deine apps und Anpassungen weiterhin wie erwartet funktionieren.

Verbindungen zu anderen Diensten

Wenn dein Shop eine API verwendet, um monetäre Daten an ein anderes System oder einen anderen Dienst, zum Beispiel ein ERP, zu senden, solltest du testen, ob die an die Systeme gesendeten Werte die richtige Währung haben.

Weitere Überlegungen

Achte beim Verkaufen in mehreren Währungen auf folgende Punkte:

  • Überprüfe, inwiefern Geschenkgutscheine und Rabatte in mehreren Währungen funktionieren.

  • Das Verkaufen in mehreren Währungen wird nur in deinem Onlineshop unterstützt. Bestellentwürfe werden immer in der Währung deines Shops angezeigt. In ähnlicher Weise verwendet Shopify POS nur deine Shop-Währung. Du kannst auf keinem Kanal in mehreren Währungen verkaufen (einschließlich Großhandelskanal).

  • Wenn du über private Apps verfügst, solltest du die API-Änderungen überprüfen, um sicherzustellen, dass deine Apps ordnungsgemäß funktionieren. Wenn du öffentliche Apps hast, solltest du sie testen, um sicherzustellen, dass die Erfahrungen deiner Kunden nicht geändert werden.

Mehr erfahren

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren