Eine Drittanbieter-Domain verbinden

Wenn du deine Drittanbieter-Domain mit Shopify verbindest, verweist deine benutzerdefinierte URL auf deinen Shopify-Shop. Wenn du eine Domain mit Shopify verbindest, können Kunden deine benutzerdefinierte URL in ihren Webbrowser eingeben, um deinen Onlineshop zu besuchen. Du nutzt weiterhin den Drittanbieter-Domain-Provider, um deine Domain-Einstellungen zu verwalten, deine Domain zu bezahlen und sie zu verlängern.

Hinweis: Wenn du alle deine Domain-Einstellungen direkt in deinem Shopify-Adminbereich verwalten möchtest, kannst du deine Domain zu Shopify übertragen.

Was sind Stamm-Domains und Subdomains?

Stamm-Domains sind das, was du beim Kauf einer Domain erwirbst. Ein Beispiel für eine Stamm-Domain ist shopify.com. Du musst eine Stamm-Domain kaufen, bevor du Subdomains hinzufügen kannst. Die meisten Personen verweisen mit ihrer Stamm-Domain auf ihren Onlineshop.

Subdomains sind Ergänzungen zur Stamm-Domain. Eine häufig verwendete Subdomain ist www. Diese ergibt zusammen mit der Stamm-Domain www.shopify.com.

Weitere Informationen zu Stamm-Domains und Subdomains findest du unter Schlüsselbegriffe und Definitionen zu Domains.

Allgemeiner Leitfaden für die Einrichtung von Drittanbieter-Domains

Wenn du für deinen externen Domain-Provider keine Anweisungen findest, befolge diesen allgemeinen Setup-Leitfaden, um deine vorhandene Domain mit Shopify zu verbinden.

Eine vorhandene Domain zu deinem Shopify Shop hinzufügen

Zuerst musst du deine benutzerdefinierte Domain zu deinem Shopify Shop hinzufügen. In diesem Schritt identifizierst du Shopify als Inhaber deiner benutzerdefinierten Domain.

Schritte:

sHinweis: Wenn du den TTL-Wert (Time to Live) deiner Domain senkst, kann deine Domain schneller aktualisiert werden. Wende dich an deinen externen Domain-Provider, um Anregungen und Anweisungen zum Ändern deines TTL-Werts zu erhalten.

Deine Domain mit GoDaddy, Google Domains oder 1&1 IONOS einrichten

Du kannst deine GoDaddy-, Google Domains- oder 1&1 IONOS-Domain automatisch mit deinem Shopify-Shop verbinden. Wenn die Domain nicht automatisch verbunden wird, kannst du sie manuell verbinden.

Deine Domain automatisch verbinden

  1. Klicke auf Bestehende Domain verbinden.

  2. Gib die Domain ein, die du verbinden möchtest, z. B. johns-apparel.info.

  3. Klicke auf Weiter.

  4. Klicke auf Automatisch verbinden.

  5. Logge dich im Fenster Anmelden bei deinem GoDaddy-, Google Domains- oder 1&1 IONOS-Konto ein.

  6. Klicke auf Connect.

Wenn du Probleme bei der automatischen Einrichtung deiner Domain hast, versuche sie manuell einzurichten. Gehe dazu in den Adminbereich deines Drittanbieters. Wenn du den Support von Drittanbietern kontaktierst, lies Was soll ich dem Drittanbieter mitteilen.

Deine Domain manuell verbinden

  1. Logge dich bei deinem externen Domain-Provider in dein Konto dort ein.

  2. Suche nach den DNS-Einstellungen, dem Domain-Management-Bereich, der DNS-Konfiguration oder Ähnlichem.

  3. Bearbeite deinen A-Eintrag, sodass er auf die IP-Adresse von Shopify 23.227.38.65 verweist.

    Das Panel mit den Domain-Einstellungen enthält möglicherweise Dropdowns oder bearbeitbare Felder. Eventuell musst du Kontrollkästchen aktivieren oder eine Tabelle bearbeiten. Führe anschließend die folgenden Schritte aus:

- Gib im Feld Typ oder Datensatztyp das @-Symbol oder den A-Eintrag ein oder wähle ihn aus. - Gib im Feld Verweist auf die IP-Adresse von Shopify 23.227.38.65 als Ziel für den A-Eintrag ein.

  1. Speichere den A-Eintrag (klicke auf Speichern, Zonendatei speichern, Eintrag hinzufügen o. ä.).

  2. Ändere den CNAME-Eintrag deiner Subdomain, sodass er auf shops.myshopify.com verweist. Wenn du z. B. möchtest, dass deine Subdomain shop.johns-apparel.com auf deinen Shopify-Shop verweist, ändere deinen shop CNAME-Eintrag, sodass er auf shops.myshopify.com verweist.

    Subdomain-Verbindung

  3. Speichere den CNAME-Eintrag, indem du auf Speichern, Zonendatei speichern, Datensatz hinzufügen o. ä. klickst.

  4. Klicke in deinem Shopify-Adminbereich auf Online Shop und dann auf Domains.

  5. Klicke auf Bestehende Domain verbinden.

  6. Gib deine Subdomain in das Textfeld ein. Beispiel: shop.johns-apparel.com.

  7. Klicke auf Weiter.

  8. Klicke in deinem Shopify-Adminbereich auf Verbindung überprüfen, um zu bestätigen, dass deine benutzerdefinierte Domain mit deinem Shop verbunden wurde.

Hinweis: Deine Stamm-Domain wird ebenfalls automatisch hinzugefügt. Wenn du nur eine Subdomain und nicht die Stamm-Domain verbinden möchtest, kannst du die Stamm-Domain löschen, indem du im Abschnitt Domains verwalten auf das Symbol zum Löschen klickst.

Deine vorhandene Domain so einrichten, dass sie eine Verbindung zu Shopify herstellt

Wenn du deine Domain über einen Drittanbieter erworben hast, musst du die folgenden DNS-Einstellungen bearbeiten:

  • Dein A-Eintrag sollte auf die IP-Adresse von Shopify verweisen. Diese lautet: 23.227.38.65.
  • Dein www CNAME-Eintrag sollte auf shops.myshopify.com verweisen.

Das Bearbeiten dieser Domain-Einstellungen kann sich auf andere Dinge auswirken, wie z. B. die E-Mail-Weiterleitung. Du kannst dich an deinen Domain-Provider wenden, um zu erfahren, wie sich Änderungen auf deine DNS-Einstellungen auswirken können.

Einige Domain-Provider, wie z. B. Hover, GoDaddy, Google und 1&1 IONOS, richten deine Domains automatisch auf unterschiedliche Art und Weise ein.

Hinweis: Du kannst nur einen einzigen A-Eintrag mit deiner primären Domain verknüpfen. Wenn deine Domain bereits einem A-Eintrag zugeordnet ist, während du deine DNS-Einstellungen bearbeitest, um deinen A-Eintrag auf die IP-Adresse von Shopify zu verweisen, entferne den alten A-Eintrag.

Schritte:

  1. Logge dich bei deinem externen Domain-Provider in dein Konto dort ein.

  2. Suche nach den DNS-Einstellungen, dem Domain-Management-Bereich, der DNS-Konfiguration oder Ähnlichem.

  3. Bearbeite deinen A-Eintrag, sodass er auf die IP-Adresse von Shopify 23.227.38.65 verweist.

    Das Panel mit den Domain-Einstellungen enthält möglicherweise Dropdowns oder bearbeitbare Felder. Eventuell musst du Kontrollkästchen aktivieren oder eine Tabelle bearbeiten. Führe anschließend die folgenden Schritte aus:

- Gib im Feld Typ oder Datensatztyp das @-Symbol oder den A-Eintrag ein oder wähle ihn aus. - Gib im Feld Verweist auf die IP-Adresse von Shopify 23.227.38.65 als Ziel für den A-Eintrag ein.

  1. Speichere den A-Eintrag (klicke auf Speichern, Zonendatei speichern, Eintrag hinzufügen o. ä.).

  2. Ändere deinen www CNAME-Eintrag, sodass er auf shops.myshopify.com verweist.

- Gib das Präfix www ein oder wähle es aus. Oft musst du nur das www ohne den Punkt angeben, aber einige Domain-Provider benötigen die gesamte Subdomain www.. Verwende die vorhandenen Einträge als Leitfaden oder folge den Anweisungen deines Anbieters. - Gib shops.myshopify.com als Ziel für den CNAME-Eintrag ein. CNAME-Einträge müssen immer auf einen Domain-Namen verweisen, niemals auf eine IP-Adresse.

  1. Speichere den CNAME-Eintrag, indem du auf Speichern, Zonendatei speichern, Datensatz hinzufügen o. ä. klickst.

Jetzt musst du deine Verbindung in Shopify überprüfen.

Verbindung in Shopify überprüfen

Klicke in deinem Shopify-Adminbereich auf Verbindung überprüfen, um zu bestätigen, dass deine Domain mit deinem Shop verbunden ist.

Hinweis: Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis deine benutzerdefinierte Domain auf deinen Shopify-Shop verweist. Wenn du Probleme hast oder Hilfe bei der Konfigurierung deiner externen Domain benötigst, dann kannst du dich an deinen Domain-Provider wenden.

Was du deinem externen Provider mitteilen musst

Dein externer Provider ist mit den Begriffen in Bezug auf Domains vertraut. Wenn du deinen Provider um Unterstützung bittest, solltest du Folgendes mitteilen:

  • Du möchtest, dass dein A-Eintrag auf die IP-Adresse von Shopify verweist, die 23.227.38.65 lautet.
  • Du möchtest, dass dein CNAME-Eintrag auf shops.myshopify.com verweist.

Hinweis: Du musst deiner Subdomain keinen A-Eintrag für Shopify zuweisen, auch wenn du diese als primäre Domain verwendest.

Wenn du eine E-Mail-Weiterleitung einrichten möchtest, kannst du deinem Drittanbieter auch mitteilen, dass du dessen E-Mail-Client (sofern vorhanden) verwenden möchtest und deine MX-Einträge konfigurieren musst.

Eine Subdomain verbinden

Eine Subdomain ist eine Unterteilung für deine Stamm-Domain am Anfang einer URL. In der URL shop.johnsapparel.com zum Beispiel ist shop die Subdomain. Die geläufigste Subdomain ist www. Du kannst Subdomains wie store und blog verwenden, um deine Website zu organisieren und Besuchern die Suche nach Informationen zu erleichtern.

Du kannst auch eine Drittanbieter-Domain einrichten, um die Stamm-Domain auf eine andere Website und eine Subdomain auf einen Shopify-Shop verweisen zu lassen. Du könntest beispielsweise shop.johns-apparel.com auf deinen Shopify-Shop verweisen, aber johns-apparel.com auf einen anderen Website-Host verweisen lassen.

Hinweis: Die Fehlerbehebung für dieses Setup wird von Shopify nicht unterstützt.

Einrichtung

Führe die folgenden Schritte aus, um eine Subdomain zu verbinden.

  1. Logge dich bei deinem externen Domain-Provider in dein Konto dort ein.
  2. Suche nach den DNS-Einstellungen, dem Domain-Management-Bereich, der DNS-Konfiguration oder Ähnlichem.
  3. Bearbeite im Bereich DNS-Einstellungen den CNAME-Eintrag deiner Subdomain, sodass er auf shops.myshopify.com verweist.
  • Gib im Feld Host-Name oder Alias die Subdomain ein, die du mit deinem Shopify-Shop verbinden möchtest. Wenn du z. B. shop.johns-apparel.com verbindest, lautet der Name des CNAME-Eintrags shop. Häufig musst du nur das Präfix www ohne den Punkt angeben, aber einige Domain-Provider benötigen die gesamte Subdomain www.. Richte dich nach den vorhandenen Einträgen oder folge den Anweisungen deines Anbieters.
  • Gib im Feld Typ oder Eintragstyp den CNAME-Eintrag ein oder wähle ihn aus.
  • Gib im Feld Verweist auf shops.myshopify.com als Ziel für den CNAME-Eintrag ein. CNAME-Einträge müssen immer auf einen Domain-Namen verweisen, nie auf eine IP-Adresse.
  1. Speichere den CNAME-Eintrag, indem du auf Speichern, Zonendatei speichern, Datensatz hinzufügen o. ä. klickst.
  2. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Onlineshop > Domains.
  3. Klicke auf bestehende Domain verbinden und befolge dann die Schritte.
  4. Klicke in deinem Shopify-Adminbereich auf Verbindung überprüfen, um zu bestätigen, dass deine Subdomain mit deinem Shop verbunden ist.

Hinweis: Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis deine Subdomain auf deinen Shopify Shop verweist. Wenn du Probleme hast oder Hilfe bei der Konfigurierung deiner externen Domain benötigst, dann kannst du dich an deinen Domain-Provider wenden.

Drittanbieter

Wenn du eine Domain von einem der folgenden Anbieter besitzt, klicke auf den Link, um spezifische Anweisungen zum Verbinden deiner Domain zu erhalten:

Hier findest du Hilfe

Wenn du Probleme hast oder Hilfe benötigst, um deine benutzerdefinierte Domain auf deinen Shopify-Shop zu verweisen, wende dich an das Support-Team deines Drittanbieters. Der Shopify Support kann sich nicht beim Konto des externen Domain-Providers einloggen, selbst wenn du es ausdrücklich gestattest.

Nach Hinzufügen deiner eigenen Domain zu Shopify

Nachdem du deine Domain zu deinem Shopify-Shop hinzugefügt hast, musst du die primäre Domain festlegen. Die primäre Domain wird den Kunden in der Adressleiste ihres Browsers angezeigt, wenn sie deinen Onlineshop besuchen.

Du kannst auch die E-Mail-Weiterleitung für die Domain einrichten, nachdem du sie zu Shopify hinzugefügt hast.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren