App-Berechtigungen und personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Daten, die einzeln oder in Kombination eine Einzelperson eindeutig identifizieren. Apps, die du im Shopify App Store installierst, können auf verschiedene Arten personenbezogener Daten zugreifen, wenn du Informationen über deinen Shop, dein Kunden, deine Bestellungen oder andere Geschäftsdaten verwendest.

Jede App, die du installierst, hat Zugriff auf personenbezogene Daten in deinem Shopify-Konto, einschließlich deiner Kontaktinformationen und deines Standorts.

Je nach der Funktion einer App kann sie zusätzliche Arten von Informationen benötigen. So benötigt beispielsweise eine App, die Bestellungen verwaltet oder ausführt, Zugriff auf Bestellinformationen, die personenbezogene Daten der Kunden wie Kundenadressen und andere Kontaktinformationen enthalten.

Du kannst den Datenzugriff aufheben, indem du die App deinstallierst. Hierdurch erhalten die Entwickler eine Anfrage (innerhalb von 48 Stunden), alle personenbezogenen Daten der Kunden zu löschen, die von der App während der Installation erfasst wurden. Wenn du eine Anfrage sendest, um die personenbezogenen Daten einzelner Kunden aus dem Shop zu löschen, wird diese Anfrage ebenfalls an alle installierten Apps geschickt, die möglicherweise über Daten der Kunden verfügen.

Während der Installation einer App kannst du die Berechtigungen, die die App hat, und die Art der personenbezogenen Daten, auf die sie zugreifen muss, überprüfen, bevor du die Installation bestätigst. Nach der Installation kannst du diese Berechtigungsdetails auf der Seite für die App-Details einsehen.

Es gibt vier Arten von personenbezogenen Daten, auf die eine App zugreifen kann:

  • Personenbezogene Daten der Kunden. Dazu gehören Kontaktinformationen des Kunden wie Name, E-Mail, Telefonnummer und Adresse. Apps, die mit Bestellungen, Fulfillment oder Versand arbeiten, benötigen ebenfalls Zugriff auf Standortinformationen (wie IP-Adresse und Geolokalisation) und User-Agent-Daten (z. B. Browser und Betriebssystem).
  • Shopify speichert personenbezogene Daten des Shop-Inhabers. Dazu gehören alle Kontaktinformationen des Shop-Inhabers, inklusive Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Adresse aller Standorte.
  • Personenbezogene Daten von Mitarbeiterkonten. Dazu gehören alle Kontaktinformationen der Mitarbeiterkonten, inklusive Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.
  • Personenbezogene Daten des Inhaltsanbieters. Hierzu gehören Daten über Blog-Autoren oder Kommentierende (einschließlich der E-Mail- und IP-Adresse) und User-Agent-Daten (wie Browser und Betriebssystem).

Für Informationen darüber, wie eine App auf Daten zugreift, sie verwendet und löscht, kontaktiere den App-Entwickler oder suche auf der App-Seite im Shopify App Store nach einem Link zu der Datenschutzerklärung.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren