Standorte einrichten

Die Anzahl der unterstützten Verkaufsstandorte hängt davon ab, welchen Shopify-Plan du abonniert hast:

  • Shopify Lite: 3
  • Basic Shopify: 4
  • Shopify: 5
  • Advanced Shopify: 8
  • Shopify Plus: 20 (Wenn du mehr als 20 Standorte benötigst, kontaktiere den Plus Support.)

Standorte, die du deaktivierst, werden nicht auf dein Standort-Limit angerechnet. Du findest deine Standortbeschränkung und die Anzahl deiner verwendeten Standorte auf der Seite mit den Einstellungen für Standorte.

Wenn du Apps verwendest, die Inventar physisch für dich lagern, werden sie als Standorte behandelt. Zu diesen Apps gehören Dropshipping-Apps, externe Logistikanbieter und benutzerdefinierte Fulfillment-Services. Eine App könnte beispielsweise ein Lagerhaus sein, das Bestellungen in deinem Auftrag ausführt. Standort-Apps werden in den Einstellungen für Standorte im Abschnitt App- und benutzerdefinierte Fulfillment-Standorte aufgeführt. Obwohl diese Apps als Standorte behandelt werden, zählen sie nicht zu deinem Standort-Limit.

Standorte erstellen und ändern

Schritte:

Nachdem du einen Standort erstellt hast, wird er unten in der Liste der Erfüllungsprioritäten hinzugefügt.

Standorte de- und reaktivieren

Du kannst einen Standort vorübergehend oder dauerhaft deaktivieren, wenn du an diesem Standort kein Inventar verkaufen, ausführen oder lagern möchtest.

Wenn du einen Standort deaktivierst, wird dieser nicht mehr in Filtern und Menüs angezeigt und du kannst das Inventar am Standort nicht mehr verwalten oder transferieren. Du kannst ihn nicht mehr als Standardstandort verwenden. Es muss immer mindestens ein Standort aktiv sein.

Deaktivierte Standorte werden im Hinblick auf Ihre Standortbegrenzung nicht gezahlt.

Du kannst einen Standort, der eine private App oder eine Drittanbieter-App ist, nicht deaktivieren. Entferne stattdessen die App.

Du kannst den Standort, der aktuell als Standard festgelegt ist, nicht deaktivieren. Du musst zuerst den Standardstandort ändern, indem du einen anderen Standort angibst.

Bevor du einen Standort deaktivierst, musst du alle ihm zugewiesenen Bestellungen und Überweisungen abschließen und diese einem anderen Standort zuordnen. Wenn dies nicht der Fall ist, wirst du aufgefordert, die Bestellungen auszuführen und die Inventarmengen neu zuzuweisen.

Wenn für den Standort der POS Pro-Abonnementplan verwendet wird, musst du den Standort in den POS Lite-Plan ändern, bevor du ihn deaktivieren kannst.

Schritte:

Wenn Sie den Standort wieder aktivieren möchten, führen Sie dieselben Schritte durch, klicken jedoch auf Standort reaktivieren.

Standorte löschen

Wenn du an einem Standort nicht mehr verkaufst, Aufträge abwickelst oder Artikel ins Lager aufnehmen möchtest, kannst du ihn endgültig löschen.

Verlaufsdaten werden zu Berichtszwecken gespeichert.

Bevor du einen Standort löschen kannst, musst du ihn deaktivieren.

Schritte:

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren