Kundendatenschutzeinstellungen im Shopify-Adminbereich nachvollziehen

Wenn du Produkte über Shopify verkaufst, ist es entscheidend, die für dein Unternehmen geltenden Datenschutzgesetze und -bestimmungen einzuhalten. Privatsphäre und Datenschutz sind fundamentale Aspekte des E-Commerce und wichtig für deine Kunden. Diese Anforderungen konzentrieren sich auf die Minimierung der gespeicherten Daten, Transparenz, Kontrolle und Sicherheit.

Datenschutzeinstellungen für Kunden in deinem Shopify-Adminbereich verstehen

Wenn du dich bei deinem Shopify-Adminbereich anmeldest, kannst du deine Datenschutzeinstellungen für jede Region einzeln verwalten, eine Datenschutzerklärung einrichten, ein Cookie-Banner hinzufügen, Besuchern die Möglichkeit geben, den Verkauf oder die Weitergabe ihrer Daten zu deaktivieren, und Informationen über den geografischen Speicherort deiner Daten anzeigen.

Die Region-Auswahlkarten, die ein Dialogfeld mit allen verfügbaren Ländern und Bundesstaaten enthalten, werden für die Konfiguration verwendet, wo das Zustimmungsbanner und die Deaktivierungsseite in deinem Onlineshop angezeigt werden. Diese Karten zeigen die Regionen an, die derzeit basierend auf deinen konfigurierten Märkten ausgewählt sind.

Datenschutz-Apps von Drittanbietern

Wenn du stattdessen lieber eine Datenschutz-App eines Drittanbieters verwenden möchtest, kannst du die Datenschutzkategorie im Shopify App Store besuchen. Diese Datenschutz-Apps können als Alternative zu den Einstellungen Datenschutz für Kunden von Shopify verwendet werden. Du kannst die verfügbaren Optionen in dieser Kategorie erkunden, indem du den Abschnitt Shop-Verwaltung > Datenschutz und Sicherheit > Datenschutz im Shopify App Store aufrufst.

Außerdem kannst du in den Einstellungen Datenschutz für Kunden > Installierte Datenschutz-Apps alle Datenschutz-Apps von Drittanbietern anzeigen und darauf zugreifen, die du bereits installiert hast, sofern dies für deine Shop-Einrichtung gilt.

Auswirkungen der cookiebasierten Erhebung und Analyse von Kundendaten

Wenn ein Cookie-Banner in bestimmten Regionen aktiv ist, werden Daten von Besuchern aus diesen Regionen nur nach Einholung der Zustimmung erhoben. Infolgedessen kann es zu einer Verringerung der für die Analyse-, Marketing- und Personalisierungszwecke verfügbaren Datenmenge kommen. Dies lässt sich an den sinkenden Sitzungszahlen und anderen Kennzahlen ablesen, die auf Sitzungsdaten beruhen, einschließlich der Conversion-Raten.

Mehr Informationen über die Auswirkungen der Erhebung und Analyse von Kundendaten auf der Grundlage von Cookies findest du in der Dokumentation über Analyseabweichungen und in der Cookie-Richtlinie von Shopify.

Konfiguration von Marketing-Einstellungen

Im Abschnitt Marketing-Einstellungen findest du Links zu den folgenden Seiten oder Einstellungen, die in einem Datenschutz-Kontext relevant sind:

  • E-Mail- und SMS-Marketing beim Checkout: Mit dieser Funktion kannst du die Marketingeinstellungen von Kunden während des Checkout-Prozesses bestätigen und sicherstellen, dass die Datenschutzbestimmungen einzuhalten sind.
  • Doppelte Aktivierung für Marketing: Durch die Aktivierung dieser Einstellung kannst du die Kontaktdaten deiner Kunden für Marketingzwecke bestätigen, was eine zusätzliche Ebene der Zustimmung und des Datenschutzes darstellt.

Hosting-Standorte für Kundendaten

Im Abschnitt Hosting-Standorte für Kundendaten findest du den Hauptstandort, an dem Shopify deine Shop-Daten, Bestelldaten und persönlichen Kundendaten speichert. Weitere Informationen über Hosting-Standorte für Daten sind der Dokumentation zu Hosting-Standorte für Daten zu entnehmen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen