Deine Website-Struktur für Suchmaschinen optimieren

Du kannst die Struktur deiner Website optimieren, damit Suchmaschinen deinen gesamten Inhalt leichter finden. Wenn du mit einem Shopify-Onlineshop verkaufst, musst du dich im Allgemeinen keine Gedanken über die Struktur deiner Website machen, da Shopify über eine integrierte Suchmaschinenoptimierung (SEO) verfügt, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen alle deine Inhalte leicht finden können.

Diese SEO-Best Practices werden für deinen Shopify-Onlineshop automatisch befolgt:

  • Inhalt folgt einer logischen Hierarchie von Kategorien.
  • Seiten verwenden keine iFrames.
  • URLs verwenden Standardzeichen und eine einfache, lesbare Struktur.

Du kannst selbst ein paar Dinge tun, um sicherzustellen, dass deine Website-Struktur für Suchmaschinen optimiert ist:

  • Optimieren die Navigation deines Onlineshops.
  • Verwende beschreibende Dateinamen für deine Bilder.
  • Verwende beschreibenden Linktext für interne Links.

Wenn du ein Menü oder einen Link in der Navigation deines Onlineshops erstellst, musst du einige Punkte im Zusammenhang mit SEO beachten. Eine Suchmaschine kann den Inhalt deines Shops leichter verstehen, wenn die Navigation gut strukturiert ist und einer logischen Ordnung folgt. Bei der Einrichtung der Navigation deines Onlineshops musst du einige Punkte beachten:

  • Menütitel sollten ihre Inhalte beschreiben.
  • Die Reihenfolge der Menüelemente sollte für deinen Shop sinnvoll sein und die Beziehung der Menüelemente untereinander deutlich machen.
  • Der Linktext für ein Menüelement sollte beschreibend sein und dem Titel der Seite entsprechen, auf die der Link verweist.
  • Jede Seite sollte einen Link in der Navigation deines Onlineshops haben.
  • Seiten sollten möglichst nicht mehr als 3 Klicks von der Startseite entfernt sein.

Du kannst die Navigation deines Onlineshops-auf der Seite Navigation im Shopify-Adminbereich anzeigen und bearbeiten.

Beschreibende Dateinamen für Bilder verwenden

Beschreibende, lesbare Dateinamen für Bilder sind für Suchmaschinen besser geeignet, weil sie mehr über den Inhalt der Bilder aussagen. Wenn du ein Bild unter Verwendung von Kamera- oder Bildbearbeitungssoftware speicherst, ist der Dateiname häufig eine Zeichenfolge aus Ziffern, Buchstaben oder Datumsangaben, die schwer zu lesen ist. Um beschreibende Dateinamen für deine Bilder zu verwenden, musst du die Dateien umbenennen, bevor du sie in Shopify hochlädst.

Hinweis: Das Ändern von Dateinamen in Shopify ist nicht möglich. Um aussagekräftigere Dateinamen für Produktbilder zu verwenden, die du bereits hochgeladen hast, musst du neue Bilder hochladen und die alten Bilder auf jeder Produktseite ersetzen.

So aktualisierst du den Namen eines vorhandenen Produktbilds, um ihn aussagekräftiger zu machen:

  1. Benenne die ursprüngliche Bilddatei auf deinem Computer in einen aussagekräftigeren Dateinamen um. 1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Produkte > Alle Produkte.

  2. Klicke auf den Namen des Produkts mit dem Bild, das aktualisiert werden muss.

  3. Klicke im Abschnitt Bilder auf den Papierkorb, um das Produktbild zu entfernen, und klicke dann auf Löschen.

  4. Klicke auf Bilder hinzufügen und wähle die umbenannte Datei auf deinem Computer aus, um sie in Shopify hochzuladen.

Wenn du in einer Produkt- oder Kategoriebeschreibung oder im Inhalt einer Webseite oder eines Blog-Beitrags einen Link zu einer Seite deines Onlineshops hinzufügst, stelle sicher, dass du beschreibenden Linktext verwendest. Beispiel: Wenn du in einem Blog-Beitrag einen Link zu einem Produkt namens Red hat hinzufügst, könnte ein guter Linktext folgendermaßen aussehen:

anstatt:

Links zu deinem Onlineshop von anderen Websites teilen Suchmaschinen mit, dass deine Website beliebt und vertrauenswürdig ist. Es gibt Dienste, bei denen du bezahlte Links kaufen kannst; bezahlte Links führen jedoch möglicherweise zu einem niedrigeren Rang für deinen Onlineshop in den Suchergebnissen.

Du hast verschiedene Möglichkeiten, die Anzahl an Links zu deinem Onlineshop zu erhöhen:

  • Suche nach Möglichkeiten, deinen Onlineshop auf anderen Websites zu listen.
  • Baue Beziehungen zu anderen Websites und Blogs auf, sodass du nach einem Rückverweis, auch Backlink genannt, fragen kannst.
  • Pflege aktualisierte und interessante Inhalte, um eine Website zu erstellen, zu der ganz natürlich Links erstellt werden.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren