Produktberechtigung für das Shopify Fulfillment Network

Die meisten Artikel können vom Shopify Fulfillment Network (SFN) gelagert und ausgeführt werden. Um jedoch lokale Gesetze, Versandbestimmungen und Anforderungen an die Sicherheit des Lagers einzuhalten, sind manche Artikel vom SFN eingeschränkt oder verboten.

Bevor du Inventar an das SFN sendest, vergewissere dich, dass deine Produkte die SFN-Produktberechtigungsanforderungen erfüllen. Du kannst die Berechtigung deiner Artikel überprüfen, wenn du Produkte zu deiner SFN-App hinzufügst. Zusätzlich zu den SFN-Produktberechtigungsanforderungen werden Produkte, die durch die Shopify-Nutzungsbedingungen verboten sind, nicht im SFN akzeptiert.

Wenn du nicht sicher bist, ob ein Produkt zulässig ist, kontaktiere den SFN-Support.

Das Produkt beträgt unter 35 Pfund und weniger als 18 Zoll

Produkte und ihre Verpackungen, die eine besondere Bearbeitung erfordern, sind vom SFN verboten. Um für das SFN berechtigt zu sein, muss dein Produkt oder deine Verpackung die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Kommt als vollständiges Produkt an und erfordert keine Montage
  • Wiegt weniger als 35 Pfund oder 16 Kilogramm
  • Ist nicht größer als 18 Zoll oder 45 Zentimeter

Das Produkt wird bei Raumtemperatur gelagert

Die SFN-Lagerumgebung hat Raumtemperatur. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt keine Temperaturanforderungen haben, wie z. B. Wärme, Kühlung oder Tiefkühlung.

Für das Produkt ist keine erweiterte Inventarverfolgung notwendig

SFN kann keine Produkte für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen oder Produktrückrufe verfolgen. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt keine erweiterte Inventarverfolgung benötigen, z. B. der folgenden Informationen:

  • Ablauf- oder Produktionsdaten
  • Chargen- oder Batch-Nummern
  • Seriennummer
  • FIFO-Inventarverfolgung (First in First out)

Das Produkt ist kein Verbrauchsartikel

Das SFN lagert oder versendet keine regulierten Produkte, die betriebliche, rechtliche oder Sicherheitsrisiken darstellen. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt nicht zu einer der folgenden Kategorien gehören:

  • Lebensmittel
  • Getränke
  • Alkohol

Das Produkt enthält keine Pflanzen oder Tiere

Das SFN unterstützt keine Produkte, die pflanzliche oder tierische Bestandteile enthalten. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt keines der folgenden Materialien enthalten:

  • Lebende oder tote Tiere und Tierhäute
  • Lebende, tote oder getrocknete Pflanzen
  • Saatgut
  • landwirtschaftliche Produkte
  • Erde und bodenanreichernde Produkte

Das Produkt ist kein kosmetischer oder medizinischer Artikel

Das SFN lagert oder versendet keine regulierten Produkte, die betriebliche, rechtliche oder Sicherheitsrisiken darstellen. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt nicht zu einer der folgenden Kategorien gehören:

  • Pharmazeutische Produkte
  • Rezeptpflichtige Arzneimittel
  • medizinische Geräte
  • Nahrungsergänzungsmittel und andere Pseudo-Arzneimittel
  • Seifen oder Haarprodukte
  • Hygieneartikel
  • Beauty-Zubehör
  • Geräte, die für Herstellung, Verbergung und Konsum illegaler Substanzen verwendet werden

Das Produkt enthält keine Batterien, Mikrochips und gefährliche elektronische Teile

Das SFN kann im alleinigen Ermessen gefährliche elektronische Produkte klassifizieren und ablehnen. Das SFN verlangt möglicherweise, dass du ein Materialsicherheitsdatenblatt vorlegst, um den Gefahrenstatus deines Produkts zu bestätigen. Dein Hersteller oder Lieferant kann diese Informationen bereitstellen. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt keines der folgenden Teile enthalten:

  • Bleisäurebatterien
  • Lithium-Batterien, lose oder verpackt
  • magnetische Materialien
  • Mikrochips und Prozessoren
  • Prozessoren (CPUs)
  • Mobiltelefone
  • Hoverboards
  • Motoren

Das Produkt enthält keine gefährlichen Materialien

Das SFN kann im alleinigen Ermessen gefährliche Produkte klassifizieren und ablehnen. Das SFN verlangt möglicherweise, dass du ein Materialsicherheitsdatenblatt vorlegst, um den Gefahrenstatus deines Produkts zu bestätigen. Dein Hersteller oder Lieferant kann diese Informationen bereitstellen. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt nicht zu einer der folgenden Kategorien gehören:

  • Vom Hersteller als schädlich oder gefährlich markierte Artikel
  • Hat Verbrauchersicherheitswarnungen oder Rückrufe
  • Brennbar, entzündlich oder explosiv, z. B. Feuerwerkskörper, Fackeln oder Feuerzeuge
  • Brennbare Flüssigkeiten, wie Feuerzeug-Flüssigkeit, Propan, Propylen, Parfum oder Handdesinfektionsmittel
  • Brennbare Feststoffe, z. B. Aluminium und Uran
  • Rohchemikalien
  • Korrosionsmittel oder oxidierende Materialien, z. B. Bleichmittel, Peroxide oder Chlor
  • Düngemittel und Pestizide
  • Gifte und infektiöse Stoffe
  • radioaktive Materialien
  • Enthält biologische Gefahren oder Ansteckungen
  • Klebstoffe, Pasten oder parfümierte Materialien
  • unter Druck stehende Kanister, einschließlich Aerosole

Das Produkt ist nicht illegal oder reguliert

SFN akzeptiert keine Produkte im Zusammenhang mit illegalen Aktivitäten oder Produkte mit gesetzlichen Einschränkungen. Um für das SFN berechtigt zu sein, darf dein Produkt nicht zu einer der folgenden Kategorien gehören:

  • Feuerwaffen oder dazugehörige Teile
  • Munition
  • Waffen, wie Messer, Pfefferspray oder Taser
  • Militär- oder Strafverfolgungsausrüstung (z. B. Schutzausrüstung, Fesseln, Nachtsichtgeräte)
  • Tabak- oder nikotinhaltige Produkte
  • Hanf- oder Cannabidiol (CBD)-Produkte und alle Derivatprodukte der Marihuana-Pflanze
  • Produkte, die Tabak oder Nikotin enthalten
  • Rauch- und Vapingzubehör, einschließlich E-Zigaretten
  • Produkte, die Elfenbein beinhalten
  • Lose Edelsteine und -metalle
  • magnetische Materialien
  • gefälschte Artikel
  • Glücksspielapparate
  • Zahlungsmittel wie Wertmarken oder Bargeld

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen