Rückgaben über das Shopify Fulfillment Network bearbeiten

Shopify Fulfillment Network (SFN)-Fulfillment-Center können Rücksendungen für Bestellungen akzeptieren, die vom SFN ausgeführt wurden. Du kannst nur Rücksendeetiketten für US-Kunden erstellen, die Artikel an ein Fulfillment-Center in den USA zurückgeben.

Wenn ein Kunde ein Produkt zurückgeben möchte, kannst du eine Rückgabe über die Seite Bestellungen in deinem Shopify-Adminbereich starten und dann das Versandetikett direkt an deinen Kunden senden. Nachdem der Kunde das Produkt versendet hat, verarbeitet und überprüft das SFN-Fulfillment-Center die Rückgabe.

Wenn Rückgaben in einem SFN-Fulfillment-Center ankommen, prüft das Personal des SFN die Produkte, um festzustellen, ob sie sich in einem verkäuflichen Zustand befinden. Abhängig vom Zustand der Produkte führt das SFN die folgenden Aktionen aus:

  • Wenn sich ein Produkt in einem verkaufbaren Zustand befindet, führt das SFN das Produkt wieder zu deinem Inventar zurück.
  • Wenn einem Produkt ein Barcode oder ein Polybeutel fehlt, korrigiert das SFN das Problem und führt das Produkt wieder zu deinem Inventar zurück.
  • Wenn ein Produkt aufgrund fehlender Produktverpackungen nicht wiederverkauft werden kann, kennzeichnet das SFN das Produkt als nicht verkäuflich und führt es nicht wieder zum Lagerbestand zurück.
  • Wenn ein Produkt beschädigt ist und nicht wiederverkauft werden kann, entsorgt das SFN das Produkt.

Das SFN kann Rückgaben innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum verarbeiten, an dem du ein Rücksendeetikett erstellt hast. Wenn ein Kunde kein Rücksendeetikett verwendet, wird dir dieses nicht in Rechnung gestellt. Dir werden nur Rücksendeetiketten in Rechnung gestellt, die gescannt und von einem Versanddienstleister akzeptiert werden.

In diesem Abschnitt

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen