Inventarausgleich im Shopify Fulfillment Network

Der Inventarausgleich bezieht sich auf die Verteilung deiner Produkte auf die Shopify Fulfillment Network (SFN)-Fulfillment-Center. Wenn du Inventar an das SFN sendest, verteilt und lagert das SFN-Personal deine Produkte automatisch in der Nähe deiner Kunden, um eine schnelle Zustellung zu ermöglichen. Der Inventarausgleich ermöglicht es dir, den meisten US-Kunden beim Checkout eine genaue Zustellungszusage anzuzeigen. Die Kosten des Inventarausgleichs werden auf deiner monatlichen SFN-Rechnung aufgeführt.

Das SFN verwendet ein Prognosemodell, um dein Inventar bestmöglich zwischen den SFN-Fulfillment-Centern aufzuteilen. Sobald du Teil des SFN wirst, wird dir ein Fulfillment-Center-Hub zugewiesen, an den du dein ganzes Inventar sendest. Nachdem das SFN-Personal dein Inventar im Fulfillment-Center-Hub verarbeitet hat, werden deine Produkte regelmäßig an das Netzwerk an Fulfillment-Centern von SFN verteilt.

Auf interne SFN-Transfers zugreifen

Du kannst in deiner SFN-App die Produkte anzeigen, die an einen Standort verteilt werden.Die eingehende Menge deines Artikels enthält interne Transfers, bei denen es sich um Inventar handelt, das als Teil des Inventarausgleichs in ein SFN-Fulfillment-Center eingegangen ist.

Schritte:

  1. Klicke in deinem Shopify-Adminbereich auf Apps > Shopify Fulfillment Network.
  2. Klicke im Abschnitt Inventarübersicht auf den Abwärtspfeil in Abschnitt Vertrieb für einen Standort, um die Liste der verteilten Produkte anzuzeigen.
  3. Wenn du die verteilte Menge für einen einzelnen Inventarartikel sehen willst, dann klicke auf einen Inventarartikel. Die zu verteilende Menge befindet sich im Abschnitt Interne Transfers.
  4. Optional: Du kannst auf Alle Standorte klicken und einen Standort auswählen, um die Mengen für diesen Standort zu filtern.

Informationen darüber, wo dein Inventar gespeichert wird, findest du in deiner SFN-App im Inventarstatus.

Hinweise zum Inventarausgleich

Deine Produkte sind zeitweise nicht zum Verkauf verfügbar, während sie zwischen SFN-Fulfillment-Centern unterwegs sind. Um sicherzustellen, dass Kundenbestellungen in dieser Zeit ausgeführt werden, führt das SFN neue Bestellungen automatisch mit Produkten aus, die in deinem Fulfillment-Center-Hub gelagert sind.

Obwohl es kein Mindestinventar für die Nutzung des SFN gibt, musst du ausreichend Produkte an das SFN senden, damit sie zwischen den SFN-Fulfillment-Centern aufgeteilt werden können. Diese Aufteilung im Netzwerk ermöglicht es SFN, mehr von deinen Kunden eine 2-Tages-Zustellung anzubieten. Wenn die Lagerbestände eines bestimmten Produkts zu niedrig sind, um ein Fulfillment-Center von mehreren SFN-Fulfillment-Centern aus zu unterstützen, lagert SFN das Produkt an weniger Standorten und legt eine Beschränkung fest, wie oft das Produkt neu verteilt wird.

Die Verfolgung dieser Standorte ist wichtig für die steuerlichen Auswirkungen auf das verteilte Inventar und die Frage, wo dein Shop einen Nexus in den Vereinigten Staaten hat. Mehr Informationen über die Haftung für US-Steuern.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen