Einrichtung von Zahlungen für Händler in China

Dieser Abschnitt enthält Informationen zum Einrichten von Zahlungen für Händler, die in China verkaufen. Allgemeine Informationen zum Akzeptieren von Zahlungen in deinem Shop findest du unter Zahlungen.

Auswahl eines Zahlungsanbieters

Bevor du Zahlungen in deinem Shopify-Shop akzeptieren kannst, musst du ein Konto bei einem externen Zahlungsanbieter wie PayPal erstellen und dieses Konto anschließend in deinem Shopify-Shop einrichten.

Hinweis: Shopify Payments ist derzeit für Händler in China nicht verfügbar. Jedes Mal, wenn ein Kunde über PayPal oder einen externen Zahlungsanbieter bezahlt, fallen Transaktionsgebühren für dich an. Mehr Informationen zu externen Zahlungsanbietern.

Bei der Auswahl eines Zahlungsanbieters für deinen Shop sind folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Gebühren: Zahlungsanbieter erheben möglicherweise eine Einrichtungs- oder Servicegebühr oder erheben für jede Bestellung zusätzliche Transaktionsgebühren. Anbieter können auch eine Widerrufsgebühr für die Überweisung von Auszahlungen auf ein chinesisches Bankkonto erheben. Erkundige dich beim Zahlungsanbieter, um sicherzustellen, dass du seine Regeln und Gebühren verstehst.
  • Auszahlungen: Zahlungsanbieter haben ihre eigenen Regeln, wenn du Auszahlungen für Kreditkartenbestellungen erhältst. Anbieter verlangen möglicherweise, dass du zu bestimmten Zahlungstransaktionen eine Trackingnummer hinzufügst, damit du eine Auszahlung für diese bestimmte Bestellung erhältst. Anbieter können auch Widerrufslimits für Auszahlungen festlegen. Erkundige dich beim Zahlungsanbieter, um sicherzustellen, dass du verstehst, wie oft du Zahlungen erhältst und welche Einschränkungen es ggf. gibt, was den Erhalt von Auszahlungen betrifft.

Eine vollständige Liste der externen Zahlungsanbieter findest du in deinem Shopify-Adminbereich. Gehe zu Einstellungen > Zahlungen > Externe Zahlungsanbieter.

Hinweis: Wenn du Fragen zu Gebühren oder Auszahlungen hast, wende dich direkt an den externen Zahlungsanbieter.

Einrichtung eines Zahlungsanbieters

Normalerweise musst du die folgenden Informationen angeben, wenn du ein Konto bei einem Zahlungsanbieter erstellst:

  • Eine gültige E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer
  • Die Daten deiner chinesischen Gewerbelizenz
  • Die Identität des gesetzlichen Vertreters deines Unternehmens
  • Deine chinesischen Bankkontodaten, einschließlich Kontonummer und Name der Bank

Einige Zahlungsanbieter verlangen auch, dass du frühere Verkaufsunterlagen für dein Unternehmen bereitstellst.

Nachdem dein Konto vom Zahlungsanbieter genehmigt wurde, musst du den Anbieter in deinem Shopify-Shop einrichten. Mehr Informationen findest du unter Konfigurieren von externen Zahlungsanbietern.

Hinweis: Wenn du Fragen zum Einrichten des Zahlungsanbieters in deinem Shop hast, wende dich direkt an den Anbieter.

Eine Steuerbefreiung für exportierte Produkte erhalten

Als Händler in China musst du der chinesischen Steuerbehörde Steuern auf die Preise der über deinen Shop verkauften Waren zahlen. Wenn du an Kunden in Übersee verkaufst, erkundige dich bei deinem Zahlungsanbieter, ob er dir helfen kann, von der chinesischen Steuerbehörde eine Steuerbefreiung für deine Exportverkäufe zu erhalten.

Hier findest du mehr Informationen über Steuern.

Hinweis: Wenn du dir nicht sicher bist, welche Steuerpflichten du hast, erkundige dich bei der chinesischen Steuerbehörde oder einem Steuerberater, um sicherzustellen, dass du deine Steuern korrekt einreichst und überweist.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren