Ein Restaurant online stellen

Wenn deine Kunden dein Restaurant nicht zum Essen aufsuchen können, kannst du ihnen mit dem Online-Verkauf die Möglichkeit geben, ihre Mahlzeiten abzuholen, sich Mahlzeiten bringen zu lassen oder Geschenkgutscheine für andere zu kaufen. Wenn du eine Online-Präsenz hast, kannst du darüber deinen Kunden auch mehr Informationen über dein Unternehmen zur Verfügung stellen, einen Ort für Bewertungen bereitstellen und ihnen die Möglichkeit geben, sich für E-Mails von deinem Unternehmen zu registrieren.

Weitere Vorschläge findest du in unserer Checkliste mit Punkten, die du beachten solltest, wenn du dein Restaurant online stellst.

Starte deinen Onlineshop

Um dein Restaurant online zu stellen, besuchst du shopify.com und startest deinen Onlineshop mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion. Gib deine E-Mail-Adresse, dein Passwort und deinen Firmennamen ein. Dein Firmenname wird in der Standard-URL deines Shops verwendet. Nachdem du die Testversion gestartet hast, kannst du eine URL kaufen oder eine vorhandene URL als Standard-URL verknüpfen.

Online-Speisekarten erstellen

Um die Speisekarte deines Restaurants online zu erstellen, musst du Produkte und Preise zu deinem Onlineshop hinzufügen. Du musst zu deinen Produkten beschreibende Titel und genaue Beschreibungen hinzufügen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deine Produkte in dein Shopify-Konto zu bringen, je nachdem, wie viele Produkte du hinzufügen musst und ob bereits Informationen über sie online vorhanden sind:

  • Um Produkte direkt im Shopify-Adminbereich hinzuzufügen, gehe zu Ein neues Produkt hinzufügen.
  • Weitere Informationen zum gleichzeitigen Hinzufügen mehrerer Produkte per CSV-Datei findest du unter Produkte mit einer CSV-Datei importieren.
  • Wenn Ihre Produkte in einer POS-Software eines Drittanbieters vorhanden sind, können Sie sie mit dem neuen Shopify POS in Shopify importieren.
  • Wenn sich deine Produkte bereits auf einer E-Commerce-Website eines Drittanbieters befinden, überprüfe, ob du die App Store Importer verwenden kannst.

Nachdem du deine Produkte hinzugefügt hast, kannst du sie in Kategorien organisieren. Mit Kategorien kannst du bestimmte Produkte auf verschiedenen Seiten deiner Website markieren, Rabattcodes für bestimmte Produktgruppen anwenden oder bestimmte Produkte auf deiner Startseite vorstellen. Weitere Informationen findest du unter Kategorien.

Geschenkgutscheine hinzufügen

Du kannst zusammen mit deinen Produkten auch Geschenkgutscheine verkaufen. Geschenkgutscheine sind eine schnelle Möglichkeit für dein Unternehmen, online zu verkaufen. Deine Kunden können Geschenkgutscheine kaufen, die per E-Mail zugestellt werden. Standardmäßig verfallen die von dir erstellten Geschenkgutscheine nie.

Wenn du neue Produkte einführst, die online gekauft werden können, oder deine Produkte für die lokale Lieferung oder Abholung zur Verfügung stellst, können Kunden beim Checkout Geschenkgutscheine einlösen. Weitere Informationen findest du unter Geschenkgutscheine verkaufen.

Ein Theme auswählen

Bevor du deinen Onlineshop mit deinen Kunden teilst, solltest du ein Theme wählen, das die Marke deines Restaurants widerspiegelt. Wenn du beim Erstellen deines Shops Restaurants als Branche auswählst, wird das Express-Theme automatisch hinzugefügt.

Express ist ein kostenloses Theme von Shopify. Mit Express kannst du schnell online gehen, auch wenn du nur über eingeschränkte Produktfotos oder ein kleines Budget verfügst. Es enthält Funktionen für Restaurants, wie z. B. ein einen einklappbaren Warenkorbeinschub und Produktmodale, die deinen Kunden die Bestellung erleichtern.

Express enthält außerdem einen Abschnitt Vorgestellte Kategorien, in dem du mehrere Kategorien in Tabs anzeigen lassen kannst. In diesem Abschnitt kannst du deine Kategorien in einer Speisekarte auf deiner Startseite organisieren. So kannst du beispielsweise eine Vorspeisen-Kategorie, eine Hauptgerichte-Kategorie und eine Dessert-Kategorie vorstellen. Kunden können zwischen Tabs navigieren, um deine Speisekarte schnell zu sichten und ihre Auswahl zu treffen.

Wenn du ein anderes Theme auswählenmöchtest, kannst du im Shopify Theme Store eine Auswahl treffen.

Du kannst Branding, Layout und andere Einstellungen deines Themes mit dem Theme-Editor anpassen.

Deine Startseite anpassen und Seiten erstellen

Sämtliche Produkte und Kategorien, die du erstellst, erhalten automatisch eine Seite in deinem Onlineshop. Deine Startseite und andere zusätzliche Seiten müssen jedoch manuell eingerichtet werden. Hierfür kannst du dein Theme bearbeiten und Seiten erstellen.

Startseite

Deine Startseite ist normalerweise die erste Seite, auf die Personen zugreifen, wenn sie dein Unternehmen online finden. Diese Seite kann dein Branding, deine Geschäftszeiten, Lieferoptionen, Sonderangebote und alle wichtigen Informationen umfassen, die deine Kunden kennen müssen.

Du kannst auf deiner Startseite auch Produkte und Kategorien vorstellen. Wenn du ein Theme verwendest, das für einseitige Shops optimiert ist, wie z. B. Express, ist dies möglicherweise die einzige Seite, die du in deinem Shop verwenden möchtest.

Du kannst die Startseite deines Shops mit dem Theme-Editor bearbeiten. Weitere Informationen über die Abschnitte, die du auf deiner Startseite angeben kannst, findest du in der Dokumentation zu deinem Theme.

Benutzerdefinierte Seiten

Du kannst benutzerdefinierte Seiten für andere Informationen erstellen, die deine Kunden interessieren könnten. Viele Unternehmen haben die folgenden benutzerdefinierten Seiten:

  • Über uns
  • Kontaktiere uns
  • Unsere Speisekarte
  • Geschäftszeiten

Informationen dazu, wie du benutzerdefinierte Seiten erstellst, findest du unter Seiten.

Richtlinienseiten

Richtlinienseiten helfen Kunden zu verstehen, wie dein Unternehmen funktioniert, und sie erklären, wie du den Versand, die Rückerstattungen und den Datenschutz handhabst. Diese Richtlinien werden standardmäßig in deinem Checkout angezeigt, aber du kannst in den Menüs deiner Website direkte Links dazu erstellen.

Shopify stellt Vorlagen für viele Richtlinien zur Verfügung, die du an dein Geschäft anpassen kannst. Weitere Informationen zum Erstellen und Bearbeiten von Richtlinien findest du unter Hinzufügen von Shop-Richtlinien.

Zahlungen und Trinkgeld

Bevor du Bestellungen in deinem Onlineshop annehmen kannst, musst du einen Zahlungsanbieter einrichten. Nachdem du deinen Zahlungsanbieter eingerichtet hast, kannst du bei der Bestellung auch Trinkgeld von deinen Kunden annehmen.

Zahlungsmethoden

Wenn du dich für ein Shopify-Konto in einem Land anmeldest, das für das Zahlungsportal Shopify Payments berechtigt ist, wird dein Unternehmen automatisch mit Shopify Payments eingerichtet und du kannst sofort Zahlungen annehmen. Bevor du deine erste Bestellung akzeptierst, stelle sicher, dass deine Produkte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Shopify Payments zugelassen sind.

Wenn du Shopify Payments nicht nutzen kannst, muss du dich für ein Zahlungsportal eines Drittanbieters anmelden, um Kreditkartenzahlungen online zu akzeptieren. Wenn du dich für ein Zahlungsportal entscheidest, recherchiere die Kosten für Kreditkarten- und Transaktionsgebühren, allgemeinen Geschäftsbedingungen, Auszahlungspläne und verfügbare Währungen. Überprüfe die verfügbaren Gateways für dein Land, melde dich für ein Konto bei dem gewünschten Portal an und verbinde es mit deinem Shopify-Konto.

Wenn du keine Kreditkartenzahlungen akzeptierst, aktiviere andere Zahlungsmethoden oder manuelle Zahlungsmethoden, damit Kunden beim Checkout auswählen können.

Trinkgeld

Du kannst die Option aktivieren, über die Kunden beim Aufgeben von Bestellungen Trinkgeld geben können. Du kannst in deinen Checkout-Einstellungen Trinkgeldzahlungen aktivieren.

Weitere Informationen dazu, wie du in deinem Online-Checkout Trinkgeld akzeptieren kannst, findest du unter Einrichten von Trinkgeld-Optionen.

Abholung und Lieferung einrichten

Wenn du oder deine Mitarbeiter mobil sind und die Kunden zu Hause beliefern können, kannst du eine lokale Zustellung anbieten. Du kannst auch die Abholung der Bestellungen anbieten, d. h., deine Kunden holen ihre Bestellung ab, sobald sie fertig ist.

Für die lokale Zustellung an deine Kunden kannst du die Shopify Local Delivery-App verwenden, um Bestelllisten zu erstellen, eine Karte deiner Lieferstandorte anzuzeigen und Lieferrouten zu optimieren. Außerdem kannst du die Shopify Mobile-App verwenden, während du Bestellungen auslieferst, damit du den Bestellstatus in Echtzeit aktualisieren kannst.

Wenn du mehrere Standorte hast und die Lieferoptionen für alle anbieten möchtest, musst du deine Standorte erstellen und verwalten, um sicherzustellen, dass die Kunden beim jeweils nächstgelegenen Standort bestellen können.

Lokale Abholung aktivieren

Sie können für Ihre Kunden die Option einrichten, Onlinebestellungen im Geschäft, vor dem Geschäft oder an einem von Ihnen gewählten Standort abzuholen.

Um dies zu tun, musst du die lokale Abholoption für jeden Standort aktivieren, an dem Kunden ihre Bestellungen abholen können.

Der Versandtarif für die lokale Abholung ist auf Kostenlos festgelegt und kann nicht geändert werden.

Bei jeder Abholbestellung musst du oder ein Mitarbeiter bestätigen, dass jeder Artikel auf Lager ist. Wenn du jeden Artikel verifiziert hast, kannst du eine Benachrichtigung an den Kunden senden, dass die Bestellung bereit ist. Du kannst auch einen Abholschein drucken, um ihn an die Bestellung anzuhängen.

Wenn ein Kunde seine Bestellung abholt, musst du den Bestellstatus über den Shopify-Adminbereich oder die Shopify-App von nicht ausgeführt zu ausgeführt ändern. Dies zeigt dir und deinen Mitarbeitern, dass die Bestellung abgeholt wurde und keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind.

Weitere Informationen zum Einrichten von lokalen Abholungen findest du unter Lokale Abholung für Online-Bestellungen.

Lokale Zustellung aktivieren

  1. Klicken Sie im Shopify-Adminbereich auf Einstellungen > Versand.

  2. Suchen im Abschnitt Lokale Zustellung den Standort, den du aktivieren möchtest, und klicke auf Verwalten.

  3. Aktiviere Dieser Standort bietet lokale Zustellung an.

  4. Gib im Abschnitt Zustellbereich den Bereich an, in dem du die Lieferung anbieten möchtest.

  5. Lege im Abschnitt Informationen beim Checkout eine Zustellgebühr, einen Mindestbestellwert für die lokale Zustellung sowie alle Informationen fest, die beim Checkout angezeigt werden sollen, wie z. B. wann die lokale Zustellung verfügbar ist und an welchen Wochentagen.

  6. Klicke auf Speichern.

Shopify Local Delivery-App

Zur Verwendung der Shopify Local Delivery App müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Weitere Informationen findest du in der Shopify Local Delivery App.

Teile deinen Ihren Kunden mit, dass du geöffnet hast.

Es gibt keine garantierte Laufkundschaft, wenn du ein Online-Geschäft eröffnest. Du musst den Kunden mitteilen, wo du dich befindest. Es gibt viele Möglichkeiten für Unternehmen, online zu vermarkten. Möglicherweise musst du mit einigen verschiedenen Optionen experimentieren, bevor du diejenigen findest, die für dein Unternehmen am besten geeignet sind.

Social Media

Mit Social Media kannst du direkt mit deinen lokalen Kunden in Kontakt treten, die dein Restaurant bereits kennen. Du kannst unter anderem Instagram-Posts und Facebook-Updates verwenden, um deine Kunden darüber zu informieren, dass du jetzt online bist und sie Bestellungen aufgeben können.

Grundsätzlich gilt, je mehr Links im Internet auf deinen Onlineshop verweisen, umso besser. Schreibe zum Beispiel einen Blog-Artikel über deinen neuen Onlineshop und sende diesen an verschiedene lokale Blogs. Bitte sie, einen Artikel über dich zu veröffentlichen, vielleicht im Austausch gegen einen Link zu ihrem Blog in deinem Shop. Das können gute Möglichkeiten sein, um mehr Traffic für deine Website zu generieren.

Weitere Methoden, um mehr Links zu erhalten, sind das Ansprechen von Social-Media-Influencern, das Veranstalten von Wettbewerben und das Veröffentlichen eigener Blog-Inhalte.

Marketing-Apps

Tools für die Marketing-Automatisierung, wie z. B. Kit, können dir dabei helfen, Ziele zu setzen und dein Marketing zu verwalten. Rufe den Shopify App Store auf, dort findest du weitere Marketing-Apps.

Werbung für dein Unternehmen

Werbeanzeigen sind eine weitere Möglichkeit, um Menschen zu erreichen, von denen du am ehesten denkst, dass sie deine Produkte bestellen könnten. Wenn du dein Unternehmen in deinem lokalen Gebiet bewirbst, kannst du Kunden informieren, dass du weiterhin geöffnet hast und Bestellungen annimmst. So könntest du beispielsweise eine Partnerschaft mit deinem lokalen Radiosender eingehen, um bekanntzumachen, dass du auch auslieferst.

Du kannst dein Restaurant auch mit zielgerichteten Werbeanzeigen in Suchmaschinen und auf Social-Media-Websites bewerben. Du kannst eine Zielgruppe für deine Werbeanzeigen angeben, damit der Anzeigenanbieter deine Werbeanzeigen nur den Personen anzeigt, die den von dir angegebenen Kriterien entsprechen. Als lokales Restaurant kannst du zum Beispiel festlegen, dass deine Werbeanzeigen nur den Personen angezeigt werden, die sich in der Stadt oder dem Ort aufhalten, wo sich dein Restaurant befindet.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren