Mitarbeiterberechtigungen

Wenn mehrere Personen auf Ihren Shopify-Adminbereich zugreifen, sollten Sie für jede Person ein Mitarbeiterkonto einrichten. Sie können Berechtigungen für Mitarbeiter festlegen, damit andere Personen auf Ihren Shopify-Adminbereich zugreifen können, ohne dass ihnen Zugriff auf sensible Informationen gewährt wird. Mit Mitarbeitern können Sie auch die letzten Änderungen und Ereignisse in der Chronik Ihres Shops besser nachverfolgen.

Die Anzahl der Mitarbeiter, die Sie erstellen können, hängt von Ihrem Shopify-Preisplan ab:

  • Der Shopify Lite-Plan enthält 1 Mitarbeiter.
  • Der Basic Shopify-Plan enthält 2 Mitarbeiter.
  • Der Shopify -Plan enthält 5 Mitarbeiter.
  • Der Advanced Shopify-Plan enthält 15 Mitarbeiter.
  • Der Shopify Plus-Plan enthält eine unbegrenzte Anzahl an Mitarbeitern.

Hinweis: die Anzahl der Mitarbeiter ist zusätzlich zum Shop-Inhaber.

Ein Mitarbeiter kann eine der folgenden Berechtigungsebenen haben:

  • Inhaberberechtigungen – ermöglicht unbegrenzten Zugriff auf einen Shopify-Shop. Der Mitarbeiter kann das Konto und die Finanzinformationen für den Shop verwalten.

    Es kann immer nur einen Kontoinhaber geben. Standardmäßig ist dies die Person, die den Shopify-Shop ursprünglich geöffnet hat.

  • Vollständige Berechtigungen – ermöglicht den Zugriff auf alle Bereiche eines Shopify-Shops, abgesehen von vertraulichen Konto-oder Finanzinformationen.

  • Eingeschränkte Berechtigungen – beschränkt einen Benutzer auf die angegebenen Abschnitte Ihres Shops. Wenn Sie einen Mitarbeiter von einem Abschnitt des adminbereichs einschränken, sehen Sie ihn trotzdem in der Seitenleiste des adminbereichs, aber er kann nicht auf einen Teil dieses Abschnitts klicken oder diesen anzeigen. Wenn Sie beispielsweise einen Mitarbeiter daran hindern, auf Ihre Einstellungs Seite zuzugreifen, können Sie ihn auch daran hindern, auf die Versand-und Steuereinstellungen zuzugreifen.

    Die Gründe für die Verwendung von eingeschränkten Mitarbeiterberechtigungen sind für jeden Shop unterschiedlich. So macht es z. B. Sinn, Mitarbeiterberechtigungen in den folgenden Fällen zu verwenden:

    • Sie möchten nicht, dass Mitarbeiter Ihre Umsatzinformationen (z. B. Umsatz pro Monat oder Umsatz je Mitarbeiter) auf der Seite Berichte sehen.
    • Sie möchten nicht, dass Mitarbeiter auf der Seite Apps auf sensible Apps zugreifen, was sich auf Ihr Geschäft auswirken könnte.
    • Sie möchten nicht, dass Mitarbeiter die allgemeinen Einstellungen Ihres Shops (z. B. Ihre Geschäftsadresse oder Ihre Kreditkarteninformationen) auf der Seite Einstellungen ändern.

Shop-Inhaber können Mitarbeiter-Berechtigungen für die Anmeldung beim Shopify-Adminbereich erteilen, aber Sie können Ihre Details nicht bearbeiten.

In diesem Abschnitt

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren